Hauptmenü öffnen

Bizzarone ist eine Gemeinde in der Provinz Como in der Lombardei in Italien. Das Dorf hat 1600 Einwohner (Stand 31. Dezember 2017)

Bizzarone
Wappen
Bizzarone (Italien)
Bizzarone
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Como (CO)
Lokale Bezeichnung Bizarun
Koordinaten 45° 50′ N, 8° 57′ OKoordinaten: 45° 50′ 0″ N, 8° 57′ 0″ O
Höhe 436 m s.l.m.
Fläche 2,74 km²
Einwohner 1.600 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 584 Einw./km²
Postleitzahl 22020
Vorwahl 031
ISTAT-Nummer 013024
Volksbezeichnung bizzaronesi
Schutzpatron Evasio (Heiliger) (1. Dezember)
Website Bizzarone
Bizzarone

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt an der Grenze zur Schweiz am Fuße des Berges Colle S. Ambrogio (528 m ü.M.). Die Nachbargemeinden sind: Mendrisio (CH-TI), Novazzano (CH-TI), Rodero, Stabio (CH-TI), Uggiate-Trevano, Valmorea.

In den letzten Jahren hat sich Bizzarone zu einer Wohngemeinde mit Villen entwickeln. Dennoch ist das alte Dorfzentrum fast vollständig erhalten geblieben.

Demographische EntwicklungBearbeiten

Daten von ISTAT

 

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Sant’Evasio Martire (15. Jahrhundert)[2]
  • Kirche San Rocco (1597)[3]
  • Kirche Santa Maria Assunta (1578)[4]

LiteraturBearbeiten

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 306.
  • Lombardia - Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Bizzarone Online
  • Guido Bertocchi: Bizzarone: il suo territorio, la sua storia - volume I: Dalla preistoria all'Unità d'Italia. Scripta manent, 2006.
  • Guido Bertocchi: Bizzarone: il suo territorio, la sua storia - volume II: Devozione e cristianità: la storia religiosa.

BilderBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d'Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 270.
  • Lombardia - Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Bizzarone Online

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bizzarone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Kirche Sant’Evasio Martire (Foto) auf lombardiabeniculturali.it
  3. Kirche San Rocco (Foto)
  4. Kirche Santa Maria Assunta (Foto)