Hauptmenü öffnen

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt etwa 13 Kilometer ostsüdöstlich von Como und umfasst die Fraktionen: Calpuno, Careggia, Colciago, Piazza. Nachbar Gemeinden sind: Alzate Brianza, Anzano del Parco, Inverigo, Lambrugo, Merone, Monguzzo.

VerkehrBearbeiten

Durch die Gemeinde führt die frühere Staatsstraße 342 (heute eine Provinzstraße) von Bergamo nach Varese.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Pfarrkirche San Giovanni Evangelista (1790)[2]
  • Kirche Santo Stefano (1930)[3]
  • Battistero (17. Jahrhundert)[4]
  • Villa Sormani (1783)[5]

LiteraturBearbeiten

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d'Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 141.
  • Lombardia - Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Lurago d’Erba Online

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lurago d'Erba – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Pfarrkirche San Giovanni Evangelista (Foto)
  3. Kirche Santo Stefano (Foto)
  4. Battistero (Foto)
  5. Villa Sormani (Foto)