Sorico

italienische Gemeinde

Sorico ist eine Gemeinde in der Provinz Como in der Lombardei in Italien.

Sorico
Wappen
Sorico (Italien)
Sorico
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Como (CO)
Koordinaten 46° 10′ N, 9° 23′ OKoordinaten: 46° 10′ 20″ N, 9° 23′ 0″ O
Höhe 201 m s.l.m.
Fläche 24,44 km²
Einwohner 1.234 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 22010
Vorwahl 0344
ISTAT-Nummer 013216
Schutzpatron Stephanus (26. Dezember)
Website Sorico
Die Gemeinde Sorico innerhalb der Provinz Como
Sorico am Ufer der Comer See
Pfarrkirche St. Stefano
Kirche San Giovanni in der Fraktion Bugiallo

GeographieBearbeiten

Sorico umfasst drei Fraktionen: Albonico, Bugiallo, Dascio[2], liegt am Lago di Como und am Fluss Mera. Die Gemeinde hat 1234 Einwohner (Stand 31. Dezember 2019).

Die Nachbargemeinden sind: Dubino (SO), Gera Lario, Montemezzo, Novate Mezzola (SO), Samolaco (SO) und Verceia (SO).

 
Oratorium San Fedelino
 
Ponte del Passo

BevölkerungBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1751 1771 1805 1809 1853 1871 1881 1901 1911 1921 2019 2020
Einwohner 40 623 740 291 418 524 513 552 559 612 756 751

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Pfarrkirche Santo Stefano (1700)[3] und sein Kampanile (15. Jahrhundert)[4]
  • Oratorium San Fedelino mit Fresken (10. Jahrhundert)[5]
  • Kirche San Giovanni Battista (1599) im Ortsteil Bugiallo[6]
  • Kirche Santi Miro e Michele (1452/1456)[7]
  • Kirche San Gaetano (1766/1767)[8]
  • Kirche San Sebastiano in der Fraktion Albonico
  • Kirche San Biagio im Ortsteil Dascio
  • Ponte del Passo
  • Burgruine San Giorgio
  • La Torre Nuova
  • Forte d’Adda.

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d'Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 321.
  • Lombardia – Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Sorico Online

WeblinksBearbeiten

Commons: Sorico – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Dascio auf ethorama.library.ethz.ch/de/node
  3. Pfarrkirche Santo Stefano (Foto)
  4. Kampanile der Pfarrkirche Santo Stefano (Foto)
  5. Oratorium San Fedelino (Foto)
  6. Kirche San Giovanni Battista (Foto)
  7. Kirche Santi Miro e Michele (Foto)
  8. Kirche San Gaetano (Foto)
  9. Famiglia Giulini in Lombardia Beni Culturali