Hauptmenü öffnen

Tolomeo Gallio

Kardinal der katholischen Kirche
Tolomeo Kardinal Gallio

Tolomeo Gallio (* 25. September 1527 in Cernobbio bei Como; † 3. Februar 1607 in Rom) war ein Kardinal der Römischen Kirche und erwarb 1595 die Grafschaft Alvito, die er seinem Neffen Tolomeo übertrug.

LebenBearbeiten

Gallio begann sein geistliches Wirken im Dienste des Kardinals Antonio Trivulzio, danach arbeitete er als Sekretär für Kardinal Taddeo Gaddi und als Privatsekretär von Giovanni Angelo de Medici, der später zu Papst Pius IV. gewählt wurde. Er war Bischof von Martirano und später Bischof von Manfredonia. Papst Pius IV. erhob ihn am 12. März 1565 zum Kardinalat und ernannte ihn im Mai d. J. zum Kardinaldiakon der Titelkirche San Teodoro. In den nächsten Jahren wechselte er häufiger seine Titelkirchen. 1587 ernannte ihn Papst Sixtus V. zum Kardinalpriester der Titelkirche Santa Maria del Popolo, erhob ihn jedoch noch im gleichen Jahr 1587 zum Kardinalbischof des Suburbikarischen Bistums Albano und 1589 zum Kardinalbischof von Sabina. 1591 wurde Gallio Kardinalbischof von Frascati und erhielt von Clemens VIII. 1600 den suburbikarischen Sitz von Porto. Gallio wirkte in der Römischen Kurie, er wurde 1603 Dekan des Kardinalskollegium und bekam als solcher das Bistum Ostia. Clemens VIII. übertrug Kardinal Gallio zudem im Februar 1603 die Leitung der Ritenkongregation und der Zeremonialkongregation. Bis zu seinem Tode 1607 blieb er Präfekt beider Dikasterien.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Alfonso Gesualdo de ConzaDekan des Kardinalskollegium
1603–1607
Domenico Pinelli
Alfonso Gesualdo de ConzaKardinalbischof von Ostia
1603–1607
Domenico Pinelli
Innico d'Avalos d'Aquino d'AragonaKardinalbischof von Porto-Santa Rufina
1600–1603
Girolamo Rusticucci
Inigo d'Avalos d'Aquino d'AragonaKardinalbischof von Frascati
1591–1600
Giovanni Ludovico Madruzzo
Innico d'Avalos d'Aquino d'AragonaKardinalbischof von Sabina
1589–1591
Gabriele Paleotti
Alfonso GesualdoKardinalbischof von Albano
1587–1589
Prospero Santacroce
Bartolomé Kardinal de la Cueva de AlbuquerqueBischof von Manfredonia
1562–1573
Giuseppe Sappi
Bischof von Martirano
1560–1562