Liste der Bischöfe von Frascati

Wikimedia-Liste

Die folgenden Personen waren Bischöfe und Kardinalbischöfe des Bistums Frascati (Italien):

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Otto Kares, Chronologie der Kardinalbischöfe im elften Jahrhundert, (in:) Festschrift zur Jahrhundertfeier des Gymnasiums am Burgplatz in Essen, Essen 1924, S. 23. Kares hat Benedikt und Domenico als Bischöfe von Lavicum bezeichnet, aber Hans Walter Klewitz, Reformpapsttum und Kardinalkolleg, Darmstadt 1957, S. 26–27, nachgewiesen hat, daß Lavicum und Tusculum (später Frascati) zwei Namen derselben Diözese gewesen sind. Für die Amtszeit Johannes Homo vgl. jedoch Regesta Imperii. Abteilung II. Band 5 (Papstregesten 911–1024) Nr. 1070 und 1157 (Memento des Originals vom 17. Juli 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/regesten.regesta-imperii.de
  2. Rudolf Hüls: Kardinäle, Klerus, Kirchen Roms 1049–1130. Tübingen 1977, S. 138
  3. Rudolf Hüls: Kardinäle, Klerus, Kirchen Roms 1049–1130. Tübingen 1977, S. 138–139; Hans Walter Klewitz, Reformpapsttum und Kardinalkolleg, Darmstadt 1957, S. 117
  4. Rudolf Hüls: Kardinäle, Klerus, Kirchen Roms 1049–1130. Tübingen 1977, S. 139; Hans Walter Klewitz, Reformpapsttum und Kardinalkolleg, Darmstadt 1957, S. 118
  5. Rudolf Hüls: Kardinäle, Klerus, Kirchen Roms 1049–1130. Tübingen 1977, S. 139–140; Hans Walter Klewitz, Reformpapsttum und Kardinalkolleg, Darmstadt 1957, S. 118
  6. Rudolf Hüls: Kardinäle, Klerus, Kirchen Roms 1049–1130. Tübingen 1977, S. 140–141; Hans Walter Klewitz, Reformpapsttum und Kardinalkolleg, Darmstadt 1957, S. 118
  7. Rudolf Hüls: Kardinäle, Klerus, Kirchen Roms 1049–1130. Tübingen 1977, S. 141; Hans Walter Klewitz, Reformpapsttum und Kardinalkolleg, Darmstadt 1957, S. 121
  8. Rudolf Hüls: Kardinäle, Klerus, Kirchen Roms 1049–1130. Tübingen 1977, S. 142
  9. Rudolf Hüls: Kardinäle, Klerus, Kirchen Roms 1049–1130. Tübingen 1977, S. 142–143
  10. Die ältere Kataloge erwähnen Hugo von Sankt-Viktor als Kardinalbischof von Tusculum seit 1138 bis 1141, dagegen siehe Johannes M. Brixius: Die Mitglieder des Kardinalkollegiums von 1130–1181. Berlin 1912, S. 91–92 Anm. 68
  11. a b c d e Johannes M. Brixius: Die Mitglieder des Kardinalkollegiums von 1130–1181. Berlin 1912, S. 134
  12. Werner Maleczek: Papst und Kardinalskolleg von 1191 bis 1216. Wien 1984, S. 63
  13. Zur Amtszeit Jakobs siehe Agostino Paravicini Bagliani: Cardinali di curia e "familiae" cardinalizie dal 1227 al 1254. Padova 1972, Bd. 1, S. 98–112 .
  14. Die Quelle für die Zeit 1244 bis 1431: Konrad Eubel: Hierarchia Catholica. Bd. I, S. 39
  15. Die Quelle für die Zeit von 1523 bis 1959: Periodo 1523-1959. Bistum Frascati, 2010, abgerufen am 3. Januar 2019 (italienisch).