Marions

französische Gemeinde

Marions ist eine französische Gemeinde mit 208 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Kanton Le Sud-Gironde im Arrondissement Langon.

Marions
Marions (Frankreich)
Marions
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Langon
Kanton Le Sud-Gironde
Gemeindeverband Bazadais
Koordinaten 44° 23′ N, 0° 5′ WKoordinaten: 44° 23′ N, 0° 5′ W
Höhe 93–146 m
Fläche 16,32 km2
Einwohner 208 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 33690
INSEE-Code

Mairie Marions

LageBearbeiten

Die Gemeinde wird vom Flüsschen Barthos durchquert. Sie grenzt im Nordwesten an Lavazan, im Norden an Sendets (Berührungspunkt) und Cauvignac, im Nordosten an Masseilles, im Osten an Sillas, im Südosten an Saint-Martin-Curton, im Süden an Goualade und im Südwesten an Lerm-et-Musset.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 231 193 189 193 158 171 190 208

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre
 
Kirche Saint-Pierre

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 754–756.

WeblinksBearbeiten

Commons: Marions – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien