Hauptmenü öffnen

Goualade ist eine französische Gemeinde mit 97 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Kanton Le Sud-Gironde und zum Arrondissement Langon.

Goualade
Goualade (Frankreich)
Goualade
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Langon
Kanton Le Sud-Gironde
Gemeindeverband Bazadais
Koordinaten 44° 19′ N, 0° 9′ WKoordinaten: 44° 19′ N, 0° 9′ W
Höhe 74–143 m
Fläche 17 km2
Einwohner 97 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 6 Einw./km2
Postleitzahl 33840
INSEE-Code

Mairie Goualade

Sie grenzt im Westen an Escaudes (Berührungspunkt), im Nordwesten an Lerm-et-Musset, im Nordosten an Marions, im Osten an Saint-Martin-Curton, im Südosten und im Süden an Saint-Michel-de-Castelnau und im Südwesten an Giscos.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 192 152 115 79 76 77 83 103

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Schäferei-Gebäude, erbaut im 18./19. Jahrhundert, seit 1992 als Monument historique ausgewiesen
  • Kirche Saint-Antoine, seit 1925 Monument historique

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 489–490.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Goualade – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien