Hauptmenü öffnen

Barsac (Gironde)

Gemeinde im Département Gironde, Frankreich

GeografieBearbeiten

Sie grenzt im Norden an Cadillac, im Osten an Loupiac, im Südosten an Preignac, im Südwesten an Pujols-sur-Ciron, im Westen an Illats und im Nordwesten an Cérons.

Barsac wird vom Ciron passiert, der dort in die Garonne auf deren linken Seite mündet.

Der Bahnhof von Barsac befindet sich an der Bahnstrecke Bordeaux–Sète der SNCF.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 2249 2298 2019 2085 2058 1948 1962

WeinanbauBearbeiten

Barsac verfügt über ein rund 600 Hektar großes Weinanbaugebiet, in dem ähnlich wie im benachbarten Sauternes hauptsächlich edelsüße Weißweine produziert werden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Vincent
  • Kirche Saint-Vincent, Barockbau aus dem 18. Jahrhundert (Monument historique)
  • Château Nairac, Schloss und Weingut aus dem 18. Jahrhundert (Monument historique)
  • Château Guiteronde, Schloss und Weingut

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 1111–1119.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Barsac (Gironde) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien