Hauptmenü öffnen

GeografieBearbeiten

Marœuil liegt an der Scarpe. Umgeben wird Marœuil von den Nachbargemeinden Mont-Saint-Éloi im Norden, Neuville-Saint-Vaast im Nordosten, Anzin-Saint-Aubin im Osten, Duisans im Südosten, Étrun im Südwesten sowie Haute-Avesnes im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 25.

GeschichteBearbeiten

Marœuil wird erstmals um 680 als Maraculum erwähnt. Die erste Kirche, schon damals mit dem Patrozinium Sainte-Bertille, ist seit dem Jahr 697 dokumentiert.

Anzahl Einwohner
Jahr 19621968197519821990199920062012
Einwohner 1.6851.6191.7061.8152.2962.5092.3872.452

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Sainte-Bertille
  • Kirche Sainte-Bertille aus dem 19. Jahrhundert
  • Britischer Militärfriedhof
  • Ruinen der Abtei Saint-Amand-et-Sainte-Bertille, 935 gegründet, mit Kapelle, seit 1987 Monument historique

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Bertile de Marœil (gest. 697), Heilige der römisch-katholischen Kirche, in Marœil gestorben, 1081 kanonisiert

GemeindepartnerschaftBearbeiten

Mit der ehemaligen Gemeinde Bösperde, heute Stadtteil von Menden (Sauerland) in Nordrhein-Westfalen, besteht seit 1984 eine Partnerschaft.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Marœuil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien