Der Kanton Île de Ré ist ein französischer Kanton im Arrondissement La Rochelle, im Département Charente-Maritime und in der Region Nouvelle-Aquitaine. Er umfasst die zehn Gemeinden der Insel Ré. Bei der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone wurde er 2015 neu gebildet aus den beiden Vorgängerkantonen Ars-en-Ré und Saint-Martin-de-Ré.

Kanton L’Île de Ré
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement La Rochelle
Bureau centralisateur Saint-Martin-de-Ré
Einwohner 17.680 (1. Jan. 2021)
Bevölkerungsdichte 207 Einw./km²
Fläche 85,32 km²
Gemeinden 10
INSEE-Code 1705

Lage des Kantons L’Île de Ré im
Département Charente-Maritime

Gemeinden Bearbeiten

Der Kanton besteht aus zehn Gemeinden mit insgesamt 17.680 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2021) auf einer Gesamtfläche von 85,32 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2021
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Ars-en-Ré 1.297 10,95 118 17019 17590
La Couarde-sur-Mer 1.104 8,80 125 17121 17670
La Flotte 3.017 12,32 245 17161 17630
Le Bois-Plage-en-Ré 2.229 12,18 183 17051 17580
Les Portes-en-Ré 587 8,51 69 17286 17880
Loix 739 6,70 110 17207 17111
Rivedoux-Plage 2.374 4,52 525 17297 17940
Saint-Clément-des-Baleines 698 6,80 103 17318 17590
Sainte-Marie-de-Ré 3.372 9,84 343 17360 17740
Saint-Martin-de-Ré 2.263 4,70 481 17369 17410
Kanton Île de Ré 17.680 85,32 207 1705 – 

Politik Bearbeiten

Vertreter im Departementrat
Amtszeit Namen Partei
2015– Lionel Quillet
Gisèle Vergnon[1]
UD

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Résultats des élections départementales 2015 publiziert auf der Website des französischen Innenministeriums (französisch).