Kanton La Tremblade

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton La Tremblade ist ein französischer Kanton im Département Charente-Maritime und in der Region Nouvelle-Aquitaine. Er umfasst neun Gemeinden im Arrondissement Rochefort. Im Rahmen der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone wurde er im Frühjahr 2015 erweitert.

Kanton La Tremblade
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement Rochefort
Bureau centralisateur La Tremblade
Einwohner 23.379 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte 114 Einw./km²
Fläche 205,32 km²
Gemeinden 9
INSEE-Code 1726

Lage des Kantons La Tremblade im
Département Charente-Maritime

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus neun Gemeinden mit insgesamt 23.379 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) auf einer Gesamtfläche von 205,32 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Arvert 3.566 20,36 175 17021 17530
Breuillet 3.010 20,33 148 17064 17920
Chaillevette 1.610 9,54 169 17079 17890
Étaules 2.618 11,94 219 17155 17750
La Tremblade 4.322 63,64 68 17452 17390
Les Mathes 2.110 35,45 60 17225 17570
Mornac-sur-Seudre 855 9,76 88 17247 17113
Saint-Augustin 1.381 18,60 74 17311 17570
Saint-Palais-sur-Mer 3.907 15,70 249 17380 17420
Kanton La Tremblade 23.379 205,32 114 1726 – 
 
Luftbild des Kantons La Tremblade, der die Gemeinden südwestlich der Seudre umfasst

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton La Tremblade die sechs Gemeinden Arvert, Chaillevette, Étaules, La Tremblade, Les Mathes und Saint-Augustin. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 170,14 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 1740.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 10.394 10.805 11.238 11.201 11.748 12.526 13.741 14.658

PolitikBearbeiten

Vertreter im Departementrat
Amtszeit Namen Partei
1994–2015 Jean-Pierre Tallieu UDI
2015– Fabienne Aucouturier
Jean-Pierre Tallieu[1]
UD

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Résultats des élections départementales 2015 publiziert auf der Website des französischen Innenministeriums (französisch).