Hauptmenü öffnen

Kanton Ars-en-Ré

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Ars-en-Ré war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Charente-Maritime und in der damaligen Region Poitou-Charentes. Er umfasste fünf Gemeinden im Arrondissement La Rochelle; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Ars-en-Ré. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im conseil général des Départements war zuletzt für die Jahre 2008–2015 Lionel Quillet.

Ehemaliger
Kanton Ars-en-Ré
Region Poitou-Charentes
Département Charente-Maritime
Arrondissement La Rochelle
Hauptort Ars-en-Ré
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 4.527 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 108 Einw./km²
Fläche 41,76 km²
Gemeinden 5
INSEE-Code 1703

Lage des Kantons Ars-en-Ré im
Département Charente-Maritime

GeografieBearbeiten

Die geografische Höhe des Kantons variierte zwischen m bei Ars-en-Ré und 18 m bei Saint-Clément-des-Baleines. Der Mittelwert lag bei m. Die Grundfläche des Kantons betrug 41,76 km2.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton Ars-en-Ré vereinte fünf Gemeinden und zählte zuletzt 4.527 Einwohner.

 Gemeinde   Einwohner 
(Stand: 2016)
 Code postal   Code Insee 
Ars-en-Ré 1312 17590 17019
La Couarde-sur-Mer 1205 17670 17121
Loix 715 17111 17207
Les Portes-en-Ré 612 17880 17286
Saint-Clément-des-Baleines 628 17590 17318