Kanton Mirambeau

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Mirambeau war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Département Charente-Maritime und in der damaligen Region Poitou-Charentes. Er umfasste 19 Gemeinden im Arrondissement Jonzac; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Mirambeau. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung.

Ehemaliger
Kanton Mirambeau
Region Poitou-Charentes
Département Charente-Maritime
Arrondissement Jonzac
Hauptort Mirambeau
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 7.815 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km²
Fläche 266,86 km²
Gemeinden 19
INSEE-Code 1716

Lage des Kantons Mirambeau im
Département Charente-Maritime

GeografieBearbeiten

Der Kanton Mirambeau war 266,86 km2) groß und hatte zuletzt 7815 Einwohner (Stand: 2012). Er lag im Mittel auf 46 m, zwischen m in Saint-Bonnet-sur-Gironde und 111 m in Salignac-de-Mirambeau.

GemeindenBearbeiten

 Gemeinde   Einwohner 
(Stand: 2017)
 Code postal   Code Insee 
Allas-Bocage 195 17150 17005
Boisredon 702 17150 17052
Consac 211 17150 17116
Courpignac 412 17130 17129
Mirambeau 1492 17150 17236
Nieul-le-Virouil 578 17150 17263
Saint-Bonnet-sur-Gironde 825 17150 17312
Saint-Ciers-du-Taillon 550 17240 17317
Saint-Dizant-du-Bois 111 17150 17324
Saint-Georges-des-Agoûts 288 17150 17335
Saint-Hilaire-du-Bois 332 17500 17345
Saint-Martial-de-Mirambeau 270 17150 17362
Sainte-Ramée 121 17240 17390
Saint-Sorlin-de-Conac 198 17150 17405
Saint-Thomas-de-Conac 559 17150 17410
Salignac-de-Mirambeau 164 17130 17417
Semillac 72 17150 17423
Semoussac 364 17150 17424
Soubran 380 17150 17430