Hauptmenü öffnen

La Couarde-sur-Mer

französische Gemeinde

La Couarde-sur-Mer ist eine Gemeinde mit 1205 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) auf der Île de Ré an der französischen Atlantikküste. Es handelt sich um ein Dorf an der Südküste der Île de Ré, gegenüber der Küste der Insel Île d’Oléron. La Couarde ist einer der kleineren Orte auf der Insel. Zur Gemeinde gehört auch ein sehr kleiner Hafen Le Goisil, der über eine kleine Fahrrinne mit der Nordküste bei Loix verbunden ist. Der Küstenstreifen bei La Couarde sur Mer ist zum größten Teil ein Sandstrand mit einigen Teilen steinigen (felsigen) Untergrundes, der es ermöglicht, bei Ebbe gut Muscheln und andere Meeresfrüchte zu sammeln. Es sind aber auch einige kleine Abschnitte mit Steilküste vorhanden.

La Couarde-sur-Mer
Wappen von La Couarde-sur-Mer
La Couarde-sur-Mer (Frankreich)
La Couarde-sur-Mer
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement La Rochelle
Kanton Île de Ré
Gemeindeverband Île de Ré
Koordinaten 46° 12′ N, 1° 26′ WKoordinaten: 46° 12′ N, 1° 26′ W
Höhe 0–17 m
Fläche 8,80 km2
Einwohner 1.205 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 137 Einw./km2
Postleitzahl 17670
INSEE-Code
Website www.iledere.com

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 716 758 794 856 1029 1179 1213 1205
Quellen: Cassini und INSEE

WirtschaftBearbeiten

Wie die meisten Orte der Insel lebt auch dieser im Wesentlichen von

  • Austernzucht, die allerdings ausschließlich an der Nordküste betrieben wird.
  • Fischerei
  • Tourismus. Es gibt einige Hotels und Campingplätze.
  • Seetourismus und Wassersport.
  • Landwirtschaft
es werden überwiegend Kartoffeln, Spargel, Gemüse und Wein angebaut.
Der leichte bis mittelschwere Sandboden erlaubt den Anbau von Kartoffelsorten, die es in :Frankreich sonst nicht gibt. Sie sind die einzigen Kartoffeln in ganz Frankreich, die das Prädikat A.O.C. tragen dürfen. Das Gemüse wird frankreichweit unter der eigens geschaffenen und geschützten :Herkunftsbezeichnung Île de Ré vermarktet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in La Couarde-sur-Mer

  • Musikpavillon
  • Kirche
  • Kriegerdenkmal (1914 - 1918) aus den 20er-Jahren (mit Ergänzungen von 1939 - 1945 u. a.) mit überlebensgroßem (deutschen) Adler, der wie vom Sockel gefallen vor dem Denkmal auf dem Boden liegt – wohl einzigartig in Frankreich.
  • Der kleine Hafen le Goisil (auch: le Goizil) mit Zugang zur Nordküste
  • Kulturhaus La Maline
  • La Pergola, kleines Tanz- und Ausflugslokal von 1936.

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 1, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 96–99.

WeblinksBearbeiten

  Commons: La Couarde-sur-Mer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien