Hauptmenü öffnen

Hans-Dieter Blatzheim

deutscher Autorennfahrer

Hans-Dieter Blatzheim (* unbekannt; † 14. August 1985 auf dem Nürburgring) war ein deutscher Bauunternehmer und Automobilrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere als RennfahrerBearbeiten

Blatzheim begann Anfang der 1960er Jahre seine Motorsportkarriere. Von 1962 bis 1964 startete er ausschließlich bei den 500- und 1000-km-Rennen am Nürburgring der Sportwagen-Weltmeisterschaft. Seinen ersten Klassensieg errang er 1964 dort zusammen mit Dieter Mohr in einem Martini-BMW-Rennwagen in der Prototypen-GT-850-Klasse.[1][2]

Nach einer Pause fuhr er wieder ab 1968 bis 1970 Rennen in der Markenweltmeisterschaft. Zunächst pilotierte er einen Porsche 911 S, ab 1969 einen 911 T, den er Mitte des Jahres durch einen Porsche 910 ersetzte. Ein Jahr später fuhr er mit einem Porsche 907 mehrere WM-Läufe. Beim 1000-km-Rennen von Spa-Francorchamps erreichte er mit Ernst Kraus mit dem Sieg in der 2-Liter-Prototypenklasse und dem 13. Gesamtplatz sein bestes Ergebnis in dieser Rennserie.[3]

Außerdem trat er ab 1970 in einigen Rennen der neu gegründeten Sportwagen-Europameisterschaft und der Interserie an. Sein größter Erfolg in der Sportwagen-Europameisterschaft war der dritte Platz beim Rennen auf dem Hockenheimring.[4] In der Interserie erreichte er beim 300-km-Rennen von Hockenheim mit dem siebten Rang seine beste Platzierung.[5]

Darüber hinaus fuhr er ab 1968 in vielen nationalen und internationalen Nichtmeisterschaftsrennen, in denen er mehrere Klassensiege und Podestplätze gewann. Seinen ersten und einzigen Gesamtsieg in seiner Amateurfahrer-Karriere konnte er 1970 beim Hockenheim-Finale-Sportwagenrennen feiern.[6] Nach diesem Rennen beendete er seine Rennfahrerkarriere.

Danach fuhr er in den 1980er Jahren in historischen Rennen. Am 14. August 1985 starb er bei einem schweren Unfall in seinem Porsche 917/10 bei Testfahrten auf der Nürburgring-Grand-Prix-Strecke.[7]

Karriere als UnternehmerBearbeiten

Blatzheim übernahm 1976 die Geschäftsführung des 1931 von seinem Vater gegründeten Bauunternehmens, das nach dem Zweiten Weltkrieg durch die vielen Wohnungsbauaufträge in der Stadt Bonn profitierte. Nach seinem Tod übernahm seine Frau 1985 das noch heute bestehende Unternehmen.[8]

StatistikBearbeiten

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1963 Karl Moor Porsche 356 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Belgien  SPA Italien  MAI Deutschland  NÜR Italien  CON Deutschland  ROS Frankreich  LEM Italien  MON Deutschland  WIS Frankreich  TAV Deutschland  FRE Italien  CCE Vereinigtes Konigreich  RTT Schweiz  OVI Deutschland  NÜR Italien  MON Italien  MON Frankreich  TDF Vereinigte Staaten  BRI
20
1964 Willi Martini Martini Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Italien  MON Belgien  SPA Italien  CON Deutschland  NÜR Deutschland  ROS Frankreich  LEM Frankreich  REI Deutschland  FRE Italien  CCE Vereinigtes Konigreich  RTT Schweiz  SIM Deutschland  NÜR Italien  MON Frankreich  TDF Vereinigte Staaten  BRI Vereinigte Staaten  BRI Frankreich  PAR
29
1968 Hans-Dieter Blatzheim Porsche 911 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Italien  TAR Deutschland  NÜR Belgien  SPA Vereinigte Staaten  WAT Osterreich  ZEL Frankreich  LEM
28
1969 Hans-Dieter Blatzheim Porsche 911
Porsche 910
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigte Staaten  WAT Osterreich  ZEL
13 25 22 14
1970 Hans-Dieter Blatzheim Porsche 907 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigte Staaten  WAT Osterreich  ZEL
DNF 17 13 DNF

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Racing Sports Cars – Internetseite: Hans-Dieter Blatzheim. Auf: www.racingsportscars.com, abgerufen am 2. April 2013.
  2. Classicscars – Internetseite: Rennergebnisse der Sportwagen-Weltmeisterschaft 1964. Auf: www.classicscars.com, abgerufen am 2. April 2013.
  3. Classicscars – Internetseite: Rennergebnisse der Sportwagen-Weltmeisterschaft 1970. Auf: www.classicscars.com, abgerufen am 2. April 2013.
  4. Classicscars – Internetseite: Rennergebnisse der Sportwagen-Europameisterschaft 1970. Auf: www.classicscars.com, abgerufen am 2. April 2013.
  5. Classicscars – Internetseite: Rennergebnisse der Interserie 1970. Auf: www.classicscars.com, abgerufen am 2. April 2013.
  6. Racing Sports Cars – Internetseite: Hans-Dieter Blatzheim. Auf: www.racingsportscars.com, abgerufen am 2. April 2013.
  7. Pro-Steilstrecke – Internetseite: Tragische Unfälle auf dem Nürburgring 1985 – 1994. Auf: www.pro-steilstrecke.de, abgerufen am 2. April 2013.
  8. Blatzheim-Bonn – Internetseite: Geschichte. (Nicht mehr online verfügbar.) Auf: www.blatzheim-bonn.de, archiviert vom Original am 17. September 2013; abgerufen am 2. April 2013.