Hauptmenü öffnen

Haltepunkt Düsseldorf-Bilk

Haltepunkt der S-Bahn Rhein Ruhr

Der Haltepunkt Düsseldorf-Bilk ist ein S-Bahn-Haltepunkt der S-Bahn Rhein-Ruhr in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Er liegt an der S-Bahnstrecke der Bahnstrecke Mönchengladbach–Düsseldorf.

Düsseldorf-Bilk
Bf-d-bilk.jpg
Bahnsteig des Haltepunkts
Daten
Betriebsstellenart Haltepunkt
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung KDBH (S-Bahn-Haltepunkt)
IBNR 8001585
Kategorie 4
Lage
Stadt/Gemeinde Düsseldorf
Ort/Ortsteil Bilk
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 12′ 29″ N, 6° 46′ 35″ OKoordinaten: 51° 12′ 29″ N, 6° 46′ 35″ O
Eisenbahnstrecken

Mönchengladbach–Düsseldorf (VzG 2525)

Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Der Haltepunkt liegt etwa zwei Kilometer südwestlich des Düsseldorfer Hauptbahnhofs an der Schnittstelle der Stadtteile Bilk, Unterbilk und Friedrichstadt. Er befindet sich in Hochlage am südlichen Ende der Friedrichstraße in zentraler Lage unweit der Düsseldorf Arcaden und vieler weiterer Geschäfte.

BahnhofsanlagenBearbeiten

 
Nordseite des Bahnhofes mit den zwei …
 
… mittlerweile ans Nordende des Bilker U-Bahnhofs verschobenen Säulen

Der am 11. April 1987 eröffnete Haltepunkt Düsseldorf-Bilk wurde im Zuge des Umbaus der Bahnstrecke zwischen Düsseldorf und Neuss und Neubaus der S-Bahn-Strecke eingerichtet.

Vom ehemaligen Personenbahnhof Düsseldorf-Bilk blieb außer der 1906 errichteten Bahnsteigüberdachung nichts übrig. Das Empfangsgebäude vom Ende des 19. Jahrhunderts wurde 1986 abgerissen. Vom Abriss zunächst verschont blieben nur zwei Säulen des historischen Gebäudes, welche allerdings im Dezember 2007 wegen der Platzumgestaltung vor den Düsseldorf Arcaden ebenfalls abgebrochen wurden.

Der verbliebene Mittelbahnsteig liegt nun nicht mehr an der Fernbahnstrecke, sondern an der parallelen neuen S-Bahnstrecke, gleichzeitig wurde er an die Erfordernisse des heutigen S-Bahn-Verkehrs angepasst. Die Höhe des Bahnsteiges wurde auf 96 cm erhöht, ein zweiter Zugang geschaffen und ein Zugang mit einem Schrägaufzug ausgestattet. Östlich des Bahnsteigs schließt sich eine fünfgleisige Eisenbahnbrücke über die Friedrichstraße an.

Direkt nördlich dieser Brücke, an der Friedrichstraße, befinden sich seit 2016 die oberirdischen Bahnsteige der Wehrhahn-Linie der Stadtbahn Düsseldorf, an die sich nur wenige Meter nördlich die Rampe zum unterirdischen Abschnitt in Richtung Wehrhahn anschließt. Zunächst war geplant einen viergleisigen U-Bahnhof an den geplanten Stammstrecken 3 (Wehrhahn-Linie) und 4 zu bauen. Die Planungen für die vierte Stammstrecke wurden vollständig verworfen.

Der heutige Haltepunkt wird von der DB Station&Service in die Bahnhofskategorie 4 eingestuft. Der Haupteingang an der Stadtbahnhaltestelle besteht aus einer kleinen Passage mit einem Kiosk und einem Bistro.

GeschichteBearbeiten

Gleichzeitig mit Eröffnung des neuen Centralbahnhofs (heute Düsseldorf Hauptbahnhof) im Jahr 1891 wurde der Bahnhof Düsseldorf-Bilk eingeweiht. Er besaß zunächst einen schlichten Mittelbahnsteig und ein Empfangsgebäude.

1908 wurde mit dem Bau des Güterbahnhofs Bilk auch der Personenbahnhof erweitert. Das Gebäude wurde erweitert und der Bahnsteig bekam eine Überdachung. Außerdem wurde der Bahnsteig durch einen Personen- und Gepäcktunnel erschlossen. Dies war nötig, da die Strecke zwischen Neuss und dem Hauptbahnhof viergleisig ausgebaut wurde.

Bis 1984 hat sich der Bahnhof kaum verändert, danach erfolgte der große Umbau für die S-Bahn. Das Empfangsgebäude wurde abgerissen, der Zugang zur Friedrichstraße umgebaut und ein zusätzlicher Zugang auf der Westseite errichtet.

Zwischen 2010 und 2016 war die Umgebung des Bilker Bahnhofs durch die Bauarbeiten für die Wehrhahn-Linie geprägt. 2010 startete dort der erste Tunnelbohrer. Zwischen 2012 und 2016 mussten provisorische Bus- und Straßenbahnhaltestellen in den angrenzenden Seitenstraßen eingerichtet werden, da diese nicht mehr direkt vor dem Bahnhof halten konnten.[1]

Baumaßnahmen und PlanungenBearbeiten

Seit 2016 gibt es keinen funktionierenden Aufzug zum Bahnsteig.[2]

Geplant wurden die Errichtung eines zweiten Bahnsteigs an den Ferngleisen, sowie die Modernisierung des S-Bahn-Haltepunkts sowie der Einbau eines Aufzuges. Danach werden neben S-Bahnen auch wieder Regionalbahnen und Regional-Express-Züge in Düsseldorf-Bilk halten.[3] Die Bauarbeiten haben im Februar 2019 begonnen[4] und sollen im Dezember 2020 abgeschlossen sein, die Kosten für den Umbau sollen laut Planung 33 Millionen Euro betragen. Im Zuge der Arbeiten soll ein Gleis verlegt werden, um Platz für einen zusätzlichen Bahnsteig zu schaffen, sowie Weichenarbeiten, eine Anpassung der Leit- und Sicherungstechnik sowie Lärmschutzmaßnahmen durchgeführt werden. Die Arbeiten sollen bei laufendem Betrieb erfolgen.[5]

LinienBearbeiten

Zurzeit wird der Bahnhof von drei S-Bahn-, vier Stadtbahnlinien, zwei Buslinien, einer Schnellbuslinien und einer NachtExpress-Linie angefahren:

Linie Verlauf Takt
S 8 Hagen Hbf  1 HA-Wehringhausen HA-Heubing – HA-Westerbauer Gevelsberg-Knapp – Gevelsberg Hbf Gevelsberg-Kipp – Gevelsberg West Schwelm   Schwelm West – W-Langerfeld W-Oberbarmen  2 W-Barmen   W-Unterbarmen Wuppertal Hbf   W-Steinbeck W-Zoologischer Garten W-Sonnborn W-Vohwinkel   Haan-Gruiten   Hochdahl-Millrath Hochdahl Erkrath D-Gerresheim     D-Flingern Düsseldorf Hbf     D-Friedrichstadt D-Bilk     D-Völklinger Straße D-Hamm NE Rheinpark-Center NE Am Kaiser   Neuss Hbf     Büttgen Kleinenbroich Korschenbroich MG-Lürrip – Mönchengladbach Hbf  3 20/40 min (1–2)
20 min (2–3)
S 11 D-Flughafen Terminal – D-Unterrath – D-Derendorf – D-Zoo – D-Wehrhahn   – Düsseldorf Hbf     – D-Friedrichstadt – D-Bilk   – D-Völklinger Straße – D-Hamm – NE Rheinpark-Center – NE Am Kaiser   – Neuss Hbf     – Neuss Süd – Norf – NE-Allerheiligen – Nievenheim – Dormagen   – Dormagen-Chempark – Köln-Worringen – K-Blumenberg – K-Chorweiler Nord – K-Chorweiler   – K-Volkhovener Weg – K-Longerich – K-Geldernstraße/Parkgürtel   – K-Nippes – K-Hansaring   – Köln Hbf     – K-Messe/Deutz     – K-Buchforst – K-Mülheim     – K-Holweide – K-Dellbrück – Duckterath – Bergisch Gladbach 20 min
S 28 Kaarster See Kaarster Bahnhof Kaarst Mitte/Holzbüttgen IKEA Kaarst – Neuss Hbf     NE Am Kaiser   NE Rheinpark-Center D-Hamm D-Völklinger Straße D-Bilk     D-Friedrichstadt Düsseldorf Hbf     D-Flingern D-Gerresheim     Erkrath Nord Neanderthal Mettmann Zentrum Mettmann Stadtwald Hahnenfurth-Düssel W-Vohwinkel   W-Zoologischer Garten W-Steinbeck Wuppertal Hbf  
Betrieb durch die Regiobahn GmbH; der Abschnitt Mettmann Stadtwald – Wuppertal Hbf wird voraussichtlich 2019 in Betrieb genommen.
20 min
U 71 D-Rath  1 Rotdornstraße – D-Rath Mitte     Am Schein – Haeselerstraße – ) Heinrichstraße  2 Hansaplatz – Grunerstraße – Brehmplatz Schillerplatz – Uhlandstraße – D-Wehrhahn   U Pempelforter Straße U Schadowstraße U Heinrich-Heine-Allee   U Benrather Straße U Graf-Adolf-Platz U Kirchplatz   D-Bilk     Karolingerplatz – Auf’m Hennekamp – Uni-Kliniken Universität Nord/Christophstraße – Südpark Werstener Dorfstraße – Opladener Straße – Ickerswarder Straße – Elbruchstraße – Holthausen   Niederheid – Am Trippelsberg – Schöne Aussicht – Kappeler Straße – Schloss Benrath Urdenbacher Allee – D-Benrath       D-Benrath, Betriebshof3
Niederflurbetrieb der Rheinbahn; Abschnitt Heinrichstraße – Benrath gehört gehört zum Düsseldorfer Nachtnetz;
Abschnitt 1–2: Betrieb nur Mo–Fr 6–20 Uhr und Sa 9–20 Uhr (20-Minuten-Takt) sowie So 13–20 Uhr (30-Minuten-Takt);
Abweichender Takt im Abschnitt 2–3: samstags 0–4 Uhr alle 30 min und 9–20 Uhr alle 10 min sowie sonn- und feiertags 0–4 Uhr und 5–9 Uhr alle 30 min und 13–20 Uhr alle 15 min
20 min
U 72 Ratingen Mitte Weststraße – Europaring – Gerhardstraße – Ratingen, Felderhof – D-Hubertushain – Hirschweg – Oberrath Rather Waldstadion (D-Rath  , 400 m) – Rather Broich   Mörsenbroicher Weg   Graf-Recke-Straße – Vautierstraße – Schlüterstraße/Arbeitsagentur – Engerstraße – Lindemannstraße – Uhlandstraße – D-Wehrhahn   U Pempelforter Straße U Schadowstraße U Heinrich-Heine-Allee   U Benrather Straße U Graf-Adolf-Platz U Kirchplatz   D-Bilk     Suitbertusstraße – Südring – Flehe, Aachener Platz Volmerswerther Straße – Krahkampweg – D-Volmerswerth, Hellriegelstraße
Niederflurbetrieb der Rheinbahn; Linie gehört zum Düsseldorfer Nachtnetz;
Abweichender Takt: So 13–20 Uhr alle 15 min, Mo–Fr 21–23, Sa–So 20–23 Uhr, Sa 6–9 Uhr und So 9–13 Uhr alle 20 min, Sa–So 0–4 Uhr und So 5–9 Uhr alle 30 min
10 min
U 73 D-Gerresheim     Morper Straße –Hardenbergstraße – Dörpfeldstraße – Schönaustraße – Gerresheim Rathaus – Von-Gahlen-Straße – Friedingstraße – Auf der Hardt/LVR-Klinikum → Vor der Hardt – Pöhlenweg – Burgmüllerstraße   Schlüterstraße/Arbeitsagentur – Engerstraße – Lindemannstraße – Uhlandstraße – D-Wehrhahn   U Pempelforter Straße U Schadowstraße U Heinrich-Heine-Allee   U Benrather Straße U Graf-Adolf-Platz U Kirchplatz   D-Bilk     Karolingerplatz – Auf’m Hennekamp – Uni-Kliniken Universität Nord/Christophstraße – Südpark D-Universität Ost/Botanischer Garten
Niederflurbetrieb der Rheinbahn; Linie gehört nicht zum Düsseldorfer Nachtnetz;
Abweichender Takt: So 13–20 Uhr alle 15 min, Mo–Fr 21–0 Uhr (ab 29.08.2018, davor 20–0 Uhr), Sa 6–9 Uhr und So 9–13 Uhr alle 20 min, Sa–So 5–9 Uhr alle 30 min
10 min
U 83 (D-Gerresheim, Krankenhaus – Heinrich-Könn-Straße – Auf der Hardt/LVR-Klinikum → Vor der Hardt – Pöhlenweg – Burgmüllerstraße   Schlüterstraße/Arbeitsagentur – Engerstraße – Lindemannstraße – Uhlandstraße – D-Wehrhahn   U Pempelforter Straße U Schadowstraße U Heinrich-Heine-Allee   U Benrather Straße U Graf-Adolf-Platz U Kirchplatz   D-Bilk     Karolingerplatz – Auf’m Hennekamp – Uni-Kliniken Universität Nord/Christophstraße – Südpark Werstener Dorfstraße – Opladener Straße – Ickerswarder Straße – Elbruchstraße – Holthausen   Niederheid – Am Trippelsberg – Schöne Aussicht – Kappeler Straße – Schloss Benrath Urdenbacher Allee – D-Benrath       D-Benrath, Betriebshof)
Niederflurbetrieb der Rheinbahn; Betrieb nur Mo-Fr.
20 min
M 3 LörickAm Seestern     – Niederkasseler Kirchweg – OberkasselBelsenplatz   – Jugendherberge – Landtag/Kniebrücke – Kirchplatz   – D-Bilk     ← Bilk, Moorenstraße – Universität Mitte – Universität Südost – ItterFriedhof – Holthausen   – D-Reisholz    
keine weiteren Haltestellen; Mo–Fr 7–21 Uhr und Sa 9–21 Uhr alle 20 min
20 min
835 Niederkassel, Comeniusplatz – Oberkassel, Belsenplatz   – Landtag/Kniebrücke – Kirchplatz   – Bilk     – Universität Süd – Himmelgeist – Itter – Holthausen   – Reisholz   – In der Steele 20 min
836 Am Seestern   – Oberkassel, Belsenplatz   – Landtag/Kniebrücke – Kirchplatz   – Bilk     – Universität Süd 20 min
NE 7 Düsseldorf Hbf     → Oststraße   → Steinstraße   → Benrather Straße   → Graf-Adolf-Platz   → Kirchplatz   → Bilk     → Merowingerplatz → Uni-Kliniken → Südpark → Universität → Himmelgeist → Itter → Holthausen → Reisholz – Reisholz   → Hassels → Urdenbacher Allee → Urdenbach, Südallee → Benrath   → Urdenbacher Allee → Schloss Benrath → Holthausen → Universität → Südpark → Uni-Kliniken → Merowingerplatz → Bilk     → Kirchplatz   → Graf-Adolf-Platz   → Benrather Straße   → Heinrich-Heine-Allee   → Jacobistraße   → Charlottenstraße/Oststraße   → Düsseldorf Hbf     60 min

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bilker Bahnhof in Düsseldorf: Umbau für die Wehrhahn-Linie. Rheinische Post, 9. Oktober 2012.
  2. Fahrgäste beschweren sich: Der S-Bahnhof ohne Aufzug, rp-online.de, 11. Oktober 2018
  3. Landeshauptstadt Düsseldorf, Amt für Verkehrsmanagement: Das kurz- und mittelfristige Maßnahmenprogramm
  4. Neubau eines Regionalbahnsteigs: Düsseldorf-Bilk, bauprojekte.deutschebahn.com
  5. Der Bahnhof in Bilk wird ausgebaut. In: RP Online. 30. Juli 2018, abgerufen am 31. Juli 2018.

Linien
Friedrichstadt   S8, S11, S28
MG–D
Völklinger Straße
Kirchplatz   U71, U72, U73, U83
Wehrhahn-Linie
Ende