Hauptmenü öffnen

Haltepunkt Hochdahl-Millrath

Bahnhof in Deutschland

Der Haltepunkt Hochdahl-Millrath ist die östlichste der vier Bahnstationen der Stadt Erkrath im Kreis Mettmann. Der Haltepunkt der S-Bahn Rhein-Ruhr liegt an der Bahnstrecke Düsseldorf–Elberfeld, etwa 12 Kilometer östlich von Düsseldorf und 14 Kilometer westlich von Wuppertal und hat eine hohe Bedeutung für den Pendlerverkehr in die beiden Großstädte.

Hochdahl-Millrath
Blick auf den Bahnsteig
Blick auf den Bahnsteig
Daten
Betriebsstellenart Haltepunkt
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung KHOM
IBNR 8002869
Kategorie 5[1]
Eröffnung 1968
Lage
Stadt/Gemeinde Erkrath
Ort/Ortsteil Hochdahl
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 13′ 0″ N, 6° 58′ 0″ OKoordinaten: 51° 13′ 0″ N, 6° 58′ 0″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen

Lage und AufbauBearbeiten

Der Haltepunkt liegt zwischen den Bahnstationen Hochdahl und Haan-Gruiten, nördlich des Erkrather Stadtteils Hochdahl-Millrath. Südlich des Haltepunkts verläuft parallel zum Mittelbahnsteig die Gruitener Straße, an dieser befindet sich die Bushaltestelle Millrath S/Feldstraße. Nördlich des Bahnsteigs befindet sich ein P+R-Parkplatz mit einer weiteren Bushaltestelle, Millrath S. Weiter nördlich schließt sich unbebautes Gebiet an, welches zum Neandertal gehört. Der Mittelbahnsteig ist von beiden Seiten aus über eine Personenunterführung mit Treppe und Aufzug zu erreichen.

GeschichteBearbeiten

Der Haltepunkt wurde im Jahr 1968 eröffnet. Zu dieser Zeit stieg die Einwohnerzahl Hochdahls durch das Projekt Neue Stadt Hochdahl deutlich an, deshalb wuchs der Bedarf nach einer besseren Bahnanbindung der östlichen Stadtteile.[2] 1988 wurde schließlich der S-Bahn-Betrieb auf der Strecke eingeführt.

BedienungBearbeiten

Der Haltepunkt wird zurzeit von zwei S-Bahnlinien der Deutschen Bahn bedient, der S8 und der S68 bedient. Die S68 dient dabei als Verstärkerlinie und verkehrt ausschließlich in der Hauptverkehrszeit, bis 2009 hatte die Linie S11 diese Funktion. Die zwei Bushaltestellen Millrath S (nördlich der Bahnstrecke, am P+R-Parkplatz) und Millrath S/Feldstraße (südlich des Bahnsteigs, an der Gruitener Straße), werden von zwei Ortsbuslinien (O5 und O6) der Rheinbahn betrieben. Dabei wird die Haltestelle Millrath S/Feldstraße von vielen Fahrgästen als Ausstiegshaltestelle zum S-Bahn-Halt genutzt und die Endhaltestelle Millrath S als Einstiegshaltestelle vom S-Bahn-Halt.

Linie Verlauf Takt
S 8 Hagen Hbf  1 HA-Wehringhausen HA-Heubing – HA-Westerbauer Gevelsberg-Knapp – Gevelsberg Hbf Gevelsberg-Kipp – Gevelsberg West Schwelm   Schwelm West – W-Langerfeld W-Oberbarmen  2 W-Barmen   W-Unterbarmen Wuppertal Hbf   W-Steinbeck W-Zoologischer Garten W-Sonnborn W-Vohwinkel   Haan-Gruiten   Hochdahl-Millrath Hochdahl Erkrath D-Gerresheim     D-Flingern Düsseldorf Hbf     D-Friedrichstadt D-Bilk     D-Völklinger Straße D-Hamm NE Rheinpark-Center NE Am Kaiser   Neuss Hbf     Büttgen Kleinenbroich Korschenbroich MG-Lürrip – Mönchengladbach Hbf  3 20/40 min (1–2)
20 min (2–3)
S 68 W-Vohwinkel   Haan-Gruiten Hochdahl-Millrath Hochdahl Erkrath D-Gerresheim     D-Flingern Düsseldorf Hbf     D-Volksgarten D-Oberbilk   D-Eller Süd D-Reisholz   D-Benrath       D-Garath D-Hellerhof Langenfeld-Berghausen Langenfeld (Rheinland)
Verkehrt nur während der HVZ und teilweise nur in Lastrichtung
O 5 Erkrath   – Erkrath-Hochdahl   – Trills – Hochdahler Markt – Sandheide – Wilbeck – Erkrath-Millrath  
Ortsbus-Linie in Erkrath
O 6 Haus Brück – Erkrath   – Unterfeldhaus – Trills – Hochdahler Markt – Erkrath-Millrath  
Ortsbus-Linie in Erkrath

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.deutschebahn.com/file/de/2201914/sMatfxqpNRSQXZL0Ny5ycg-uJCA/10789566/data/bahnhofs_kategorien.pdf
  2. Hanna Eggerath: Erkrath: Unterbach, Unterfeldhaus, Hochdahl, Neandertal. Sutton Verlag, 1997, S. 93