GP3-Serie 2013

Die GP3-Serie 2013 war die vierte Saison der GP3-Serie. Sie beginnt am 11. Mai in Barcelona und endete am 3. November auf der Yas-Insel. Daniil Kwjat gewann die Fahrerwertung.

GP3-Serie 2013
GP3-Serie logo.svg
Meister
Fahrer: Daniil Kwjat
Team: ART Grand Prix
Saisondaten
Anzahl Rennen: 16
< 2012

2014 >

Teams und FahrerBearbeiten

Team Auto # Fahrer Rennwochenende
Frankreich  ART Grand Prix 01 Vereinigte Staaten  Conor Daly[1] 1–8
02 Argentinien  Facu Regalía[2] 1–8
03 Vereinigtes Konigreich  Jack Harvey[3] 1–8
Australien  MW Arden 04 Spanien  Carlos Sainz jr.[4] 1–8
05 Rumänien  Robert Vişoiu[5] 1–8
06 Russland  Daniil Kwjat[4] 1–8
Vereinigtes Konigreich  Carlin 07 Macau  Luís Sá Silva[6] 1–8
08 Vereinigtes Konigreich  Nick Yelloly[7] 1–8
09 Argentinien  Eric Lichtenstein[8] 1–5
Vereinigtes Konigreich  Alexander Sims[9] 6–8
Schweiz  Jenzer Motorsport 10 Venezuela  Samin Gomez[10] 1–8
11 Schweiz  Patric Niederhauser[11] 1–8
12 Schweiz  Alex Fontana[2] 1–8
Vereinigtes Konigreich  Marussia Manor Racing 14 Zypern Republik  Tio Ellinas[12] 1–8
15 Vereinigtes Konigreich  Ryan Cullen[13] 1–8
16 Vereinigtes Konigreich  Dino Zamparelli[14] 1–8
Kanada  Status Grand Prix 17 Schweden  Jimmy Eriksson[15] 1–8
18 Hongkong  Adderly Fong[16] 1–3, 5–8
Vereinigtes Konigreich  Alexander Sims[17] 4
19 Vereinigtes Konigreich  Josh Webster[18] 1–8
Vereinigtes Konigreich  Bamboo Engineering[19] 20 Vereinigtes Konigreich  Lewis Williamson[20] 1–7
21 Vereinigtes Konigreich  Melville McKee[21] 1–7
Vereinigtes Konigreich  Alice Powell[22] 8
22 Spanien  Carmen Jordá[23] 1–8
Italien  Trident Racing 23 Italien  Giovanni Venturini[24] 1–8
24 Italien  David Fumanelli[25] 1–7
Irland  Robert Cregan[26] 8
25 San Marino  Emanuele Zonzini[27] 1–8
Finnland  Koiranen GP 26 Finnland  Patrick Kujala[28] 1–8
27 Finnland  Aaro Vainio[28] 1–7
Vereinigtes Konigreich  Dean Stoneman[29] 8
28 Estland  Kevin Korjus[30] 1–8

Änderungen bei den FahrernBearbeiten

Die folgende Auflistung enthält alle Fahrer, die an der GP3-Serie 2012 teilgenommen haben und in der Saison 2013 nicht für dasselbe Team wie 2012 starteten.

Fahrer, die ihr Team gewechselt haben:

Fahrer, die in die GP3-Serie einstiegen bzw. zurückkehrten:

Fahrer, die die GP3-Serie verlassen haben:

Änderungen bei den TeamsBearbeiten

RennkalenderBearbeiten

Wie im Vorjahr wurden 2013 insgesamt acht Rennwochenenden ausgetragen, davon sieben in Europa. Bis auf die Veranstaltung in Valencia fanden alle Rennen im Rahmen der Formel 1 und GP2-Serie statt.

Nr. Datum Rennstrecke Sieger Zweiter Dritter
01. 11. Mai Spanien  Barcelona Zypern Republik  Tio Ellinas Schweiz  Patric Niederhauser Vereinigte Staaten  Conor Daly
02. 12. Mai Finnland  Aaro Vainio Estland  Kevin Korjus Schweiz  Patric Niederhauser
03. 16. Juni Spanien  Valencia Vereinigte Staaten  Conor Daly Argentinien  Facu Regalía Estland  Kevin Korjus
04. Rumänien  Robert Vişoiu Finnland  Aaro Vainio Spanien  Carlos Sainz jr.
05. 29. Juni Vereinigtes Konigreich  Silverstone Vereinigtes Konigreich  Jack Harvey Estland  Kevin Korjus Argentinien  Facu Regalía
06. 30. Juni Italien  Giovanni Venturini Vereinigtes Konigreich  Nick Yelloly Schweiz  Alex Fontana
07. 06. Juli Deutschland  Nürburg Argentinien  Facu Regalía Zypern Republik  Tio Ellinas Vereinigtes Konigreich  Jack Harvey
08. 07. Juli Vereinigtes Konigreich  Melville McKee Vereinigtes Konigreich  Alexander Sims Vereinigtes Konigreich  Nick Yelloly
09. 27. Juli Ungarn  Mogyoród Finnland  Aaro Vainio Vereinigte Staaten  Conor Daly Russland  Daniil Kwjat
10. 28. Juli Rumänien  Robert Vişoiu Spanien  Carlos Sainz jr. Estland  Kevin Korjus
11. 24. August Belgien  Spa-Francorchamps Russland  Daniil Kwjat Vereinigte Staaten  Conor Daly Argentinien  Facu Regalía
12. 25. August Vereinigtes Konigreich  Alexander Sims Vereinigte Staaten  Conor Daly Argentinien  Facu Regalía
13. 07. September Italien  Monza Russland  Daniil Kwjat Vereinigtes Konigreich  Nick Yelloly Argentinien  Facu Regalía
14. 08. September Vereinigtes Konigreich  Jack Harvey Russland  Daniil Kwjat Vereinigtes Konigreich  Lewis Williamson
15. 02. November Vereinigte Arabische Emirate  Yas-Insel Russland  Daniil Kwjat Vereinigtes Konigreich  Alexander Sims Vereinigtes Konigreich  Nick Yelloly
16. 03. November Zypern Republik  Tio Ellinas Vereinigtes Konigreich  Dean Stoneman Vereinigte Staaten  Conor Daly

WertungBearbeiten

PunktesystemBearbeiten

Beim Hauptrennen (HAU) bekamen die ersten zehn des Rennens 25, 18, 15, 12, 10, 8, 6, 4, 2 bzw. 1 Punkt(e). Beim Sprintrennen (SPR) erhielten die ersten acht des Rennens 15, 12, 10, 8, 6, 4, 2 bzw. 1 Punkt(e). Zusätzlich erhielt der Gewinner des Qualifyings, der im Hauptrennen von der Pole-Position startet, vier Punkte. Der Fahrer, der von den ersten zehn klassifizierten Fahrern die schnellste Rennrunde erzielte, erhielt zwei Punkte.

FahrerwertungBearbeiten

Pos. Fahrer Spanien  ES1 Spanien  ES2 Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Vereinigte Arabische Emirate  UAE Punkte
HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR
01 Russland  D. Kwjat 20 DNF 4 5 4 4 DNF 16 3 7 1 6 1 2 1 5 168
02 Argentinien  F. Regalia 24* 14 2 7 3 5 1 DNF 6 4 3 3 3 4 15 16 138
03 Vereinigte Staaten  C. Daly 3 5 1 8 22 DNF 10 9 2 8 2 2 DNF 8 4 3 126
04 Zypern Republik  T. Ellinas 1 4 6 4 5 6 2 6 11 10 8 DNF DNF 11 7 1 116
05 Vereinigtes Konigreich  J. Harvey 6 6 10 12 1 7 3 10 4 5 DNF DNF 7 1 5 4 114
06 Vereinigtes Konigreich  N. Yelloly 4 DNF 12 9 6 2 5 3 15 13 6 4 2 DNF 3 6 107
07 Estland  K. Korjus 8 2 3 6 2 9 20* 15 7 3 4 5 6 5 12 12 107
08 Vereinigtes Konigreich  A. Sims             8 2     5 1 5 6 2 7 77
09 Finnland  A. Vainio 5 1 7 2 11 8 14 11 1 9 21 22* 16 13     75
10 Spanien  C. Sainz 15 DSQ 5 3 13 13 6 5 5 2 DNF 13 9 9 DSQ 18 66
11 Rumänien  R. Vişoiu 9 19 8 1 12 DNF 11 23 8 1 9 8 DNF 10 10 11 44
12 Vereinigtes Konigreich  L. Williamson 11 7 19 17 25* 14 4 4 24 DNF 14 10 4 3     44
13 Schweiz  P. Niederhauser 2 3 13 DNF 15 11 12 8 25 15 DNF 9 8 DNF DNF 15 33
14 Vereinigtes Konigreich  M. McKee 14 DNF 11 DNF 24 15 7 1 17 DNF 7 DNF 12 7     31
15 Italien  G. Venturini 12 8 15 13 8 1 16 14 9 6 11 11 11 DNF 11 9 26
16 Vereinigtes Konigreich  D. Stoneman                             6 2 20
17 Schweiz  A. Fontana 10 9 14 11 7 3 DNF 17 10 19 20 12 DNF DNF 13 10 18
18 Vereinigtes Konigreich  D. Zamparelli DNF 15 9 10 10 DNF 9 7 12 21 10 7 DNF EX 9 8 13
19 Italien  D. Fumanelli 7 17 DNF DNF DNF 20 17 20 16 18 15 14 15 18     6
20 Finnland  P. Kujala DNF 16 21 15 DNF EX 13 13 14 11 13 20 10 12 8 19 5
21 Hongkong  A. Fong 23 11 DNF DNF 9 DNF     20 17 DNF 16 19 20* 17 21 2
22 Argentinien  E. Lichtenstein 18 10 DNF DNF 14 10 DNF 21 18 16             0
23 Macau  L. Sá Silva 13 12 DNF 22 17 12 DNF 22 DNF 23 12 21* DNF 19 18 17 0
24 Schweden  J. Eriksson 19 DNF 18 16 18 21* DNF 18 13 12 17 15 13 DNF 23 26 0
25 San Marino  E. Zonzini 17 DNF 16 14 19 DNF 15 12 DNF DNF DNF 23 14 14 14 14 0
26 Venezuela  S. Gomez 16 13 DNF 19 20 18 18 19 19 14 16 DNF 17 15 22 25 0
27 Irland  R. Cregan                             16 13 0
28 Vereinigtes Konigreich  J. Webster DNF DNF 17 18 16 16 DNF DNF 21 20 DNF 18 DNF 16 21 22 0
29 Vereinigtes Konigreich  R. Cullen 21 DNF 20 20 21 17 19 25 23 DNF 18 17 20 DNF 20 24 0
30 Spanien  C. Jordá 22 18 DNF 21 23 19 DSQ 24 22 22 19 19 18 17 DNF 23 0
31 Vereinigtes Konigreich  A. Powell                             19 20 0
Pos. Fahrer HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR Punkte
Spanien  ES1 Spanien  ES2 Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Vereinigte Arabische Emirate  UAE
Farbe Bedeutung
Gold Sieger
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett Rennen nicht beendet (DNF)
nicht klassifiziert (NC)
Rot nicht qualifiziert (DNQ)
Schwarz disqualifiziert (DSQ)
Weiß nicht am Start (DNS)
zurückgezogen (WD)
Rennen abgesagt (C)
Blanko nicht teilgenommen
verletzt oder krank (INJ)
ausgeschlossen (EX)
sonstige
Formate
und
Zeichen
P/fett Pole-Position
kursiv Schnellste Rennrunde (in der GP2-Serie/FIA-Formel-2-Meisterschaft
ab 2008 für die schnellste Rennrunde der besten zehn Piloten)
* nicht im Ziel,
aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung
  • Fett – Pole-Position
  • Kursiv – schnellste Rennrunde

TeamwertungBearbeiten

Pos. Team Auto Nr. Spanien  ES1 Spanien  ES2 Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Vereinigte Arabische Emirate  UAE Punkte
HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR
1 Frankreich  ART Grand Prix 01 3 5 1 8 22 DNF 10 9 2 8 2 2 DNF 8 4 3 378
02 24* 14 2 7 3 5 1 DNF 6 4 3 3 3 4 15 16
03 6 6 10 12 1 7 3 10 4 5 DNF DNF 7 1 5 4
2 Australien  MW Arden 04 15 DSQ 5 3 13 13 6 5 5 2 DNF 13 9 9 DSQ 18 278
05 9 19 8 1 12 DNF 11 23 8 1 9 8 DNF 10 10 11
06 20 DNF 4 5 4 4 DNF 16 3 7 1 6 1 2 1 5
3 Finnland  Koiranen GP 26 DNF 16 21 15 DNF EX 13 13 14 11 13 20 10 12 8 19 207
27 5 1 7 2 11 8 14 11 1 9 20 22* 16 13 6 2
28 8 2 3 6 2 9 20* 15 7 3 4 5 6 5 12 12
4 Vereinigtes Konigreich  Carlin 07 13 12 DNF 22 17 12 DNF 22 DNF 22 12 21* DNF 19 18 17 168
08 4 DNF 12 9 6 2 5 3 15 13 6 4 2 DNF 3 6
09 18 10 DNF DNF 14 10 DNF 21 18 16 5 1 5 6 2 7
5 Vereinigtes Konigreich  Marussia Manor Racing 14 1 4 6 4 5 6 2 6 11 10 8 DNF DNF 11 7 1 129
15 21 DNF 20 20 21 17 19 25 23 DNF 18 17 20 DNF 20 24
16 DNF 15 9 10 10 DNF 9 7 12 20 10 7 DNF EX 9 8
6 Vereinigtes Konigreich  Bamboo Engineering 20 11 7 19 17 25* 14 4 4 24 DNF 14 10 4 3     75
21 14 DNF 11 DNF 24 15 7 1 17 DNF 7 DNF 12 7 19 20
22 22 18 DNF 21 23 19 DSQ 24 22 21 19 19 18 17 DNF 23
7 Schweiz  Jenzer Motorsport 10 16 13 DNF 19 20 18 18 19 19 14 16 DNF 17 15 22 25 51
11 2 3 13 DNF 15 11 12 8 25 15 DNF 9 8 DNF DNF 15
12 10 9 14 11 7 3 DNF 17 10 19 21 12 DNF DNF 13 10
8 Italien  Trident Racing 23 12 8 15 13 8 1 16 14 9 6 11 11 11 DNF 11 9 32
24 7 17 DNF DNF DNF 20 17 20 16 18 15 14 15 18 16 13
25 17 DNF 16 14 19 DNF 15 12 DNF DNF DNF 23 14 14 14 14
9 Kanada  Status Grand Prix 17 19 DNF 18 16 18 21* DNF 18 13 12 17 15 13 DNF 23 26 18
18 23 11 DNF DNF 9 DNF 8 2 20 17 DNF 16 19 20* 17 21
19 DNF DNF 17 18 16 16 DNF DNF 21 DSQ DNF 18 DNF 16 21 22
Pos. Team Auto Nr. HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR Punkte
Spanien  ES1 Spanien  ES2 Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Vereinigte Arabische Emirate  UAE

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Philipp Schajer: „GP3 - Daly kehrt zu ART zurück“. GP3 statt GP2. Motorsport-Magazin.com, 25. April 2013, abgerufen am 25. April 2013.
  2. a b Jamie O'Leary: “Alex Fontana to contest 2013 GP3 Series with Jenzer”. autosport.com, 15. Februar 2013, abgerufen am 15. Februar 2013 (englisch).
  3. Frederik Hackbarth: „GP3 - Lotus verpflichtet britischen F3-Champ Harvey“. Auf den Spuren Calados. Motorsport-Magazin.com, 11. Dezember 2012, abgerufen am 14. Januar 2013.
  4. a b Falko Schoklitsch: „GP3 - Arden bestätigt Sainz Jr. und Kvyat für 2013“. Motorsport-Magazin.com, 9. Januar 2013, abgerufen am 14. Januar 2013.
  5. Philipp Schajer: „GP3 - Arden bestätigt auch Visoiu“. Trio komplett. Motorsport-Magazin.com, 9. Januar 2013, abgerufen am 14. Januar 2013.
  6. Michael Höller: „GP3 - Carlin holt Angolaner in die GP3“. Luis Sa Silva unterschreibt bei Carlin. Motorsport-Magazin.com, 14. Februar 2013, abgerufen am 14. Februar 2013.
  7. Frederik Hackbarth: „GP3 - Yelloly kehrt mit Carlin zurück“. Dank neuem Auto kein Rückschritt. Motorsport-Magazin.com, 18. Februar 2013, abgerufen am 18. Februar 2013.
  8. Matt Beer: “Carlin signs Formula Ford graduate Eric Lichtenstein for GP3”. autosport.com, 15. November 2012, abgerufen am 14. Januar 2013 (englisch).
  9. “Sims joins Yelloly and Sa Silva at Spa-Francorchamps”. (Nicht mehr online verfügbar.) gp3series.com, 22. August 2013, archiviert vom Original am 3. November 2013; abgerufen am 24. August 2013 (englisch).
  10. “Samin Gomez signs for Jenzer Motorsport”. (Nicht mehr online verfügbar.) gp3series.com, 15. Februar 2013, ehemals im Original; abgerufen am 15. Februar 2013 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/www.gp3series.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  11. “Patric Niederhauser retains Jenzer GP3 seat”. autosport.com, 27. Januar 2013, abgerufen am 28. Januar 2013.
  12. Philipp Schajer: „GP3 - Ellinas bleibt bei Marussia Manor“. Erster Einsatz im F1-Boliden. Motorsport-Magazin.com, 22. April 2013, abgerufen am 22. April 2013.
  13. William Esler: “Ryan Cullen completes Marussia Manor Racing's GP3 line-up”. 22-year-old joins Tio Ellinas and Dino Zamparelli at team. skysports.com, 2. Mai 2013, abgerufen am 2. Mai 2013 (englisch).
  14. Jamie O'Leary: “Dino Zamparelli enters GP3 with Manor”. autosport.com, 19. Februar 2013, abgerufen am 19. Februar 2013 (englisch).
  15. Michael Höller: „GP3 - Eriksson steigt in die GP3 auf“. Neue Aufgabe für Formel-3-Champion. Motorsport-Magazin.com, 25. Januar 2013, abgerufen am 27. Januar 2013.
  16. Olaf Mehlhose: „GP3 - Fong startet in der GP3“. Neuzugang bei Status Grand Prix. (Nicht mehr online verfügbar.) Motorsport-Magazin.com, 31. März 2013, ehemals im Original; abgerufen am 31. März 2013.@1@2Vorlage:Toter Link/www.motorsport-magazin.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  17. Peter Allen: “Sims rejoins Status GP3 squad for Nurburgring”. paddockscout.com, 1. Juli 2013, abgerufen am 5. Juli 2013 (englisch).
  18. Philipp Schajer: „GP3 - Webster fährt für Status“. Enormer Schritt. Motorsport-Magazin.com, 21. Februar 2013, abgerufen am 21. Februar 2013.
  19. Frederik Hackbarth: „GP3 - Serieneinstieg von Bamboo Engineering“. WTCC-Truppe übernimmt Atech CRS. Motorsport-Magazin.com, 18. Februar 2013, abgerufen am 18. Februar 2013.
  20. “Lewis Williamson fills final GP3 seat at Bamboo”. autosport.com, 2. Mai 2013, abgerufen am 2. Mai 2013 (englisch).
  21. Matt Beer: “Melville McKee seals GP3 move with Bamboo”. autosport.com, 26. April 2013, abgerufen am 26. April 2013.
  22. Jamie O'Leary: “Alice Powell replaces Melville McKee at Bamboo GP3 team”. autosport.com, 31. Oktober 2013, abgerufen am 1. November 2013 (englisch).
  23. Jamie O'Leary: “Carmen Jorda replaces Roberto la Rocca in Bamboo GP3 team”. autosport.com, 12. März 2013, abgerufen am 12. März 2013 (englisch).
  24. Annika Kläsener: „GP3 - Venturini bleibt bei Trident“. Großartige Chemie mit dem Auto. Motorsport-Magazin.com, 27. Februar 2013, abgerufen am 27. Februar 2013.
  25. Jamie O'Leary: “David Fumanelli moves to Trident for second GP3 season”. autosport.com, 22. Januar 2013, abgerufen am 22. Januar 2013 (englisch).
  26. Pablo Elizalde: “Robert Cregan to make Abu Dhabi GP3 return with Trident”. autosport.com, 30. Oktober 2013, abgerufen am 1. November 2013 (englisch).
  27. Frederik Hackbarth: „GP3 - Trident gibt Neuling Zonzini eine Chance“. Das bisher wichtigste Jahr. Motorsport-Magazin.com, 15. Januar 2013, abgerufen am 15. Januar 2013.
  28. a b Sam Tremayne: “Koiranen signs Vainio, Kujala for 2013 GP3 season”. autosport.com, 11. Februar 2013, abgerufen am 11. Februar 2013 (englisch).
  29. Norman Fischer: „Leidenszeit vorbei: Stoneman zurück im Formelsport“. Motorsport-Total.com, 18. Oktober 2013, abgerufen am 19. Oktober 2013.
  30. Peter Mills: “Kevin Korjus moves to GP3 with Koiranen”. autosport.com, 5. Februar 2013, abgerufen am 5. Februar 2013 (englisch).