Hauptmenü öffnen

Die europäische Formel-3-Meisterschaft 2018 war die 17. Saison der europäischen Formel-3-Meisterschaft. Sie war die letzte in diesem Format ausgetragene Saison. Die Europäische Formel-3-Meisterschaft und die GP3-Serie wurden zur Folgesaison zur FIA-Formel-3-Meisterschaft zusammengelegt.[1] Mick Schumacher gewann am Saisonende den Fahrertitel.

Europäische Formel-3-Meisterschaft 2018
Meister
Fahrer: DeutschlandDeutschland Mick Schumacher
Team: ItalienItalien Prema Powerteam
Saisondaten
Anzahl Rennen: 30
< 2017

Inhaltsverzeichnis

Teams und FahrerBearbeiten

Team Nr. Fahrer Status Chassis Motor Rennwochenende
Italien  Prema Theodore Racing 01 China Volksrepublik  Guanyu Zhou[2] Dallara F317 Mercedes 1–10
04 Deutschland  Mick Schumacher[3] 1–10
07 Estland  Ralf Aron[4] 1–10
08 Neuseeland  Marcus Armstrong[5] R 1–10
10 Russland  Robert Schwarzman[6] R 1–10
Deutschland  Motopark 03 Venezuela  Sebastián Fernández[7] R Dallara F317 Volkswagen 1–10
13 Schweiz  Fabio Scherer[8] R 1–10
23 Sudafrika  Jonathan Aberdein[9] R 1–10
27 Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum[10] 1–10
33 Japan  Marino Satō[11] 1–10
44 Estland  Jüri Vips[12] R 1–10
Vereinigtes Konigreich  Fortec Motorsports 05 Rumänien  Petru Florescu[13] R Dallara F317 Mercedes 2–8
Vereinigtes Konigreich  Carlin 09 Indien  Jehan Daruvala[14] Dallara F317 Volkswagen 1–10
11 Frankreich  Sacha Fenestraz[15] R 1–10
16 Russland  Nikita Troizki[16] R 1–10
17 Kanada  Devlin DeFrancesco[17] 1–4
Deutschland  Julian Hanses[18] 9,10
24 Indien  Ameya Vaidyanathan[19] R 1–10
62 Osterreich  Ferdinand Habsburg[20] 1–10
Niederlande  Van Amersfoort Racing 12 Russland  Artjom Petrow[21] R Dallara F317 Mercedes 1–10
15 Iran  Keyvan Andres Soori[22] 1–10
25 Deutschland  Sophia Flörsch[23] R 4–10
30 Danemark  Frederik Vesti[24] R 10
Deutschland  ma-con 18 Deutschland  Julian Hanses[25] R Dallara F317 Volkswagen 1–5
Vereinigtes Konigreich  Hitech Grand Prix 39 Spanien  Álex Palou[26] Dallara F317 Mercedes 1–10
65 Vereinigtes Konigreich  Enaam Ahmed[27] R 1–10
66 Macau  Charles Leong[28] R 6
77 Vereinigtes Konigreich  Ben Hingeley[29] R 1–10

Änderungen bei den TeamsBearbeiten

ma-con startet 2018 nach einigen Jahren Unterbrechung mit einem Fahrzeug in der europäischen Formel-3-Meisterschaft. Zuletzt war man 2013 am Start.[25] Zum 2. Rennwochenende am Hungaroring kehrt Fortec Motorsports in die europäische Formel-3-Meisterschaft zurück. Zuletzt war man 2015 am Start.[13]

RennkalenderBearbeiten

Das Rennwochenende in Pau ist eine eigenständige Veranstaltung. Das Rennen in Silverstone fährt man im Rahmenprogramm der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) und das Rennen in Spa-Francorchamps findet im Rahmen der Blancpain Endurance Series statt. Die anderen sieben Veranstaltungen werden im Rahmenprogramm der DTM ausgetragen.[30] Es gibt drei Rennen pro Veranstaltung.

Nr. Datum Rennstrecke Sieger Zweiter Dritter
01. 12. Mai Frankreich  Pau China Volksrepublik  Guanyu Zhou Estland  Ralf Aron Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum
02. 13. Mai Frankreich  Sacha Fenestraz Spanien  Álex Palou Neuseeland  Marcus Armstrong
03. Estland  Ralf Aron Vereinigtes Konigreich  Enaam Ahmed Indien  Jehan Daruvala
04. 02. Juni Ungarn  Mogyoród Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum China Volksrepublik  Guanyu Zhou Russland  Robert Schwarzman
05. 03. Juni Vereinigtes Konigreich  Enaam Ahmed Neuseeland  Marcus Armstrong Spanien  Álex Palou
06. Vereinigtes Konigreich  Enaam Ahmed Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum Deutschland  Mick Schumacher
07. 23. Juni Deutschland  Nürnberg Neuseeland  Marcus Armstrong Estland  Ralf Aron Indien  Jehan Daruvala
08. 24. Juni Estland  Jüri Vips Neuseeland  Marcus Armstrong Deutschland  Keyvan Andres Soori
09. Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum Estland  Jüri Vips Neuseeland  Marcus Armstrong
10. 14. Juli Niederlande  Zandvoort Estland  Ralf Aron China Volksrepublik  Guanyu Zhou Deutschland  Mick Schumacher
11. Estland  Ralf Aron Neuseeland  Marcus Armstrong China Volksrepublik  Guanyu Zhou
12. 15. Juli Russland  Nikita Troizki China Volksrepublik  Guanyu Zhou Indien  Jehan Daruvala
13. 27. Juli Belgien  Spa-Francorchamps Indien  Jehan Daruvala Spanien  Álex Palou Estland  Ralf Aron
14. Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum Schweiz  Fabio Scherer Indien  Jehan Daruvala
15. 28. Juli Deutschland  Mick Schumacher Russland  Robert Schwarzman Neuseeland  Marcus Armstrong
16. 18. August Vereinigtes Konigreich  Silverstone Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum Frankreich  Sacha Fenestraz Vereinigtes Konigreich  Enaam Ahmed
17. Deutschland  Mick Schumacher Estland  Jüri Vips Sudafrika  Jonathan Aberdein
18. 19. August Estland  Jüri Vips Frankreich  Sacha Fenestraz Sudafrika  Jonathan Aberdein
19. 25. August Italien  Misano Deutschland  Mick Schumacher Neuseeland  Marcus Armstrong Russland  Robert Schwarzman
20. 26. August Estland  Jüri Vips Spanien  Álex Palou Deutschland  Mick Schumacher
21. Estland  Ralf Aron Estland  Jüri Vips Osterreich  Ferdinand Habsburg
22. 08. September Deutschland  Nürburgring Deutschland  Mick Schumacher Russland  Robert Schwarzman Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum
23. 09. September Deutschland  Mick Schumacher Russland  Robert Schwarzman Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum
24. Deutschland  Mick Schumacher Russland  Robert Schwarzman Spanien  Álex Palou
25. 22. September Osterreich  Spielberg Deutschland  Mick Schumacher Russland  Robert Schwarzman Spanien  Álex Palou
26. 23. September Deutschland  Mick Schumacher Neuseeland  Marcus Armstrong Russland  Robert Schwarzman
27. Russland  Robert Schwarzman Deutschland  Mick Schumacher Sudafrika  Jonathan Aberdein
28. 13. Oktober Deutschland  Hockenheim China Volksrepublik  Guanyu Zhou Russland  Robert Schwarzman Estland  Jüri Vips
29. Estland  Jüri Vips Deutschland  Mick Schumacher Estland  Ralf Aron
30. 14. Oktober Russland  Robert Schwarzman Deutschland  Mick Schumacher Spanien  Álex Palou

WertungenBearbeiten

PunktesystemBearbeiten

Bei jedem Rennen bekommen die ersten zehn des Rennens 25, 18, 15, 12, 10, 8, 6, 4, 2 bzw. 1 Punkt(e).[31]

FahrerwertungBearbeiten

Pos. Fahrer PAU
Frankreich 
HUN
Ungarn 
NOR
Deutschland 
ZAN
Niederlande 
SPA
Belgien 
SIL
Vereinigtes Konigreich 
MIS
Italien 
NÜR
Deutschland 
SPI
Osterreich 
HOC
Deutschland 
Punkte
01 Deutschland  M. Schumacher 15 10 7 4 7 3 5 9 15 3 DNF 13 4 DNF 1 DNF 1 5 1 3 5 1 1 1 1 1 2 12 2 2 365,0
02 Vereinigtes Konigreich  D. Ticktum 3 DNF 5 1 DNF 2 4 DNF 1 5 6 DNF 13 1 5 1 8 6 6 4 4 3 3 4 8 17* 4 5 7 4 308,0
03 Russland  R. Schwarzman 8 9 6 3 5 DNF 6 DNF 7 8 7 11 5 4 2 8 9 10 3 9 7 2 2 2 2 3 1 2 5 1 294,0
04 Estland  J. Vips 10 17 12 6 18 4 7 1 2 6 8 15 6 DNF 4 4 2 1 5 1 2 DNF 18 6 6 4 8 3 1 9 284,0
05 Neuseeland  M. Armstrong 5 3 DNF DNF 2 DNF 1 2 3 4 2 16 DNF 6 3 6 5 DNF 2 13 DNF 6 4 5 4 2 5 DNF DNF DNF 260,0
06 Estland  R. Aron 2 8 1 5 12 7 2 13 6 1 1 14 3 DNF 14 DNF 10 DNF 7 5 1 5 5 8 23* 5 9 6 3 15 242,5
07 Spanien  Á. Palou 7 2 19 12 3 DNF 11 4 DNF 10 4 6 2 11 9 7 11 7 8 2 6 DNF 6 3 3 DNF 10 4 8 3 204,0
08 China Volksrepublik  G. Zhou 1 12 13 2 4 5 9 12 4 2 3 2 DNF DNF 13 DNF 6 8 4 11 DNF 7 8 10 12 9 11 1 10 5 203,0
09 Vereinigtes Konigreich  E. Ahmed 6 5 2 7 1 1 14 15 8 16 DNF 10 19* 5 6 3 4 4 21 6 10 4 DNF 9 22 11 18 9 DNF 8 174,0
10 Indien  J. Daruvala DNF 10 3 13 6 11 3 6 5 12 DNF 3 1 3 11 9 15 12 9 DNF 9 DNF 14 13 10 18* 7 DNF 4 DNF 136,5
11 Frankreich  S. Fenestraz 4 1 20 8 9 6 DNF 8 DNF 17 13 18 11 7 15 2 7 2 11 8 12 12 9 7 11 16* DNF 7 DNF DNF 121,0
12 Sudafrika  J. Aberdein 12 19 8 17 14 8 16 14 DNF 7 11 8 DNF 9 7 5 3 3 10 14 11 9 7 12 7 6 3 16 11 7 108,0
13 Osterreich  F. Habsburg 17 11 DNF DNF 8 15 18 5 9 14 5 7 DNF 10 12 13 13 9 12 7 3 DNF 10 11 5 8 6 DNF 12 6 87,0
14 Schweiz  F. Scherer 11 DNF 4 10 11 10 19 10 16 13 9 5 9 2 10 10 DNF 11 14 10 8 DNF 11 14 9 7 12 DNF 6 11 64,0
15 Russland  N. Troizki 14 13 11 11 20 9 22 11 DNF 11 13 1 DNS 8 24 14 DNF 15 18 21 14 13 16 19 16 DNF 17 8 9 21 37,0
16 Japan  M. Satō 9 18 10 15 13 16 8 7 13 19 10 4 7 15 16 12 17 14 15 12 DNF DNF DNF 18 14 13 21 19 14 16 31,5
17 Vereinigtes Konigreich  B. Hingeley DNF 4 9 9 10 DNF 12 16 DNF 9 DNF DNF 18 14 17 11 12 19 22 16 13 8 DNF 20 13 12 20 14 13 19 22,0
18 Deutschland  K. Andres Soori DNF 14 14 16 15 13 10 3 DNF 20 18 17 10 12 20 16 18 16 19 18 17 10 12 15 18 DNF 13 17 17 20 18,0
19 Deutschland  J. Hanses 13 7 18 DNF 21 20 20 17 12 21 16 DNF 17 18 23 WD WD WD 20 14 19 11 DNF 13 7,0
20 Russland  A. Petrow 16 DNF 15 20 23 17 13 18 11 15 15 9 8 DNF 18 DNF 16 13 13 17 15 15 13 17 21 DNF 14 13 16 10 7,0
21 Venezuela  S. Fernández DNF 15 17 14 19 12 15 20 10 18 14 12 14 13 8 15 14 DNF 17 15 DNF 11 DNF 16 15 DNF 16 18 15 12 5,0
22 Deutschland  S. Flörsch 23 17 19 16 17 21 18 19 17 16 19 18 DNF 15 21 17 10 15 15 19 18 1,0
23 Indien  A. Vaidyanathan DNF 16 16 19 17 18 17 DSQ EX 22 DNF 20 12 16 22 17 21 18 20 20 16 14 17 DNF 19 15 22 20 18 17 0,0
24 Rumänien  P. Florescu 21 22 19 21 19 14 24 19 21 15 DNF 19 20 20 21 WD WD WD WD WD WD 0,0
25 Kanada  D. DeFrancesco DNF DNF DNF 18 16 14 WD WD WD WD WD WD 0,0
26 Macau  H. Leong 19 22 20 0,0
Gaststarter
Danemark  F. Vesti 10 20 14 ,0
Pos. Fahrer PAU
Frankreich 
HUN
Ungarn 
NOR
Deutschland 
ZAN
Niederlande 
SPA
Belgien 
SIL
Vereinigtes Konigreich 
MIS
Italien 
NÜR
Deutschland 
SPI
Osterreich 
HOC
Deutschland 
Punkte
Farbe Bedeutung
Gold Sieger
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett Rennen nicht beendet (DNF)
nicht klassifiziert (NC)
Rot nicht qualifiziert (DNQ)
Schwarz disqualifiziert (DSQ)
Weiß nicht am Start (DNS)
zurückgezogen (WD)
Rennen abgesagt (C)
Blanko nicht teilgenommen
verletzt oder krank (INJ)
ausgeschlossen (EX)
sonstige
Formate
und
Zeichen
P/fett Pole-Position
kursiv Schnellste Rennrunde (in der GP2-Serie/FIA-Formel-2-Meisterschaft
ab 2008 für die schnellste Rennrunde der besten zehn Piloten)
* nicht im Ziel,
aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

TeamwertungBearbeiten

Für die Punktevergabe der Teamwertung werden die besten zwei Fahrer jedes Teams gewertet. alle anderen Fahrer fallen für die Teamwertung aus dem Klassement. Es wird dasselbe Punktesystem verwendet.[32]

Pos. Team Nr. PAU
Frankreich 
HUN
Ungarn 
NOR
Deutschland 
ZAN
Niederlande 
SPA
Belgien 
SIL
Vereinigtes Konigreich 
MIS
Italien 
NÜR
Deutschland 
SPI
Osterreich 
HOC
Deutschland 
Punkte
01 Italien  Prema Powerteam 01 1 2 4 5 4 2 2 6 7 1 1003,5
04 7 3 8 4 1 1 5 1 3 5 1 1 1 1 1 2 2 2
07 2 1 2 1 1 3 5 1 3
08 3 2 1 2 3 2 2 5 5 2 2
10 6 3 9 4 7 2 2 2 2 1 2 1
02 Deutschland  Motopark 03 9 789,0
13 4 7 5 2 5
23 3 3 6 5 6 4 3 6
27 3 5 1 2 4 1 3 5 1 4 1 4 4 4 3 3 4 4 5 4
33 7 8 7 4 6
44 10 4 4 5 1 2 4 6 5 3 4 2 1 3 1 2 5 5 3 3 1
03 Vereinigtes Konigreich  HitechGP 39 6 2 3 DNF 7 4 DNF 6 3 6 2 8 6 6 7 6 5 2 6 4 3 3 7 4 6 3 518,0
65 5 2 5 1 1 9 6 DNF 8 5 5 3 4 4 10 6 8 4 7 7 10 8 7
77 4 7 7 8 5 12 5 DNF 8 8 8
04 Vereinigtes Konigreich  Carlin 09 5 3 5 3 6 5 8 3 1 3 7 8 6 7 7 6 4 503,5
11 4 1 6 6 7 9 7 2 6 2 7 8 8 6 6 6
16 9 8 8 7 7 1 9 7 7
17 9 9
24 10
62 6 5 7 4 8 8 8 7 3 7 8 4 5 5 5
05 Niederlande  Van Amersfoort Racing 12 10 DNF 10 10 12 9 9 11 8 9 8 7 7 9 9 9 8 9 9 10 9 10 DNF 9 9 9 8 141,5
15 DNF 8 9 9 9 8 6 3 DNF 10 10 8 9 11 9 10 10 10 10 7 8 9 10 8 10
25 10 10 10 9 9 6 10 10
30
06 Deutschland  ma-con 18 8 6 11 DNF 10 11 11 10 9 11 9 DNF 11 11 12 18,0
07 Vereinigtes Konigreich  Fortec Motorsports 05 11 11 10 12 12 10 12 11 11 10 DNF 10 11 11 11 4,0
Pos. Team Nr. PAU
Frankreich 
HUN
Ungarn 
NOR
Deutschland 
ZAN
Niederlande 
SPA
Belgien 
SIL
Vereinigtes Konigreich 
MIS
Italien 
NÜR
Deutschland 
SPI
Osterreich 
HOC
Deutschland 
Punkte

RookiewertungBearbeiten

Für die Punktevergabe der Rookiewertung sind nur Fahrer zulässig, welche als Rookies klassifiziert wurden. Nur die Rookies werden gewertet, alle anderen Fahrer fallen für die Rookiewertung aus dem Klassement. Es wird dasselbe Punktesystem verwendet.[31]

Pos. Fahrer PAU
Frankreich 
HUN
Ungarn 
NOR
Deutschland 
ZAN
Niederlande 
SPA
Belgien 
SIL
Vereinigtes Konigreich 
MIS
Italien 
NÜR
Deutschland 
SPI
Osterreich 
HOC
Deutschland 
Punkte
01 Russland  R. Shwartzman 4 6 3 1 3 DNF 2 DNF 3 4 2 6 1 2 1 6 6 5 2 4 2 1 1 1 1 2 1 1 2 1 491,5
02 Estland  J. Vips 5 10 7 2 9 2 3 1 1 2 3 8 2 DNF 3 3 1 1 3 1 1 DNF 10 3 3 3 4 2 1 4 430,0
03 Neuseeland  M. Armstrong 2 2 DNF DNF 2 DNF 1 2 2 1 1 9 DNF 4 2 5 4 DNF 1 6 DNF 3 2 2 2 1 3 DNF DNF DNF 361,0
04 Vereinigtes Konigreich  E. Ahmed 3 4 1 3 1 1 6 7 4 9 DNF 5 12 3 4 2 3 4 12 2 4 2 DNF 5 14 7 10 5 DNF 3 304,5
05 Frankreich  S. Fenestraz 1 1 12 4 4 3 DNF 3 DNF 10 6 10 5 5 8 1 5 2 5 3 6 7 4 4 6 11 DNF 3 DNF DNF 277,0
06 Sudafrika  J. Aberdein 7 11 4 9 7 4 8 6 DNF 3 5 3 DNF 7 5 4 2 3 4 7 5 5 3 6 4 4 2 10 5 2 277,0
07 Schweiz  F. Scherer 6 DNF 2 6 6 6 10 4 9 7 4 2 4 1 7 7 DNF 6 7 5 3 DNF 5 7 5 5 5 DNF 3 6 249,0
08 Russland  N. Troitckii 9 7 6 7 11 5 13 5 DNF 6 7 1 DNS 6 15 9 DNF 8 10 13 8 8 8 10 9 DNF 9 4 4 12 133,0
09 Vereinigtes Konigreich  B. Hingeley DNF 3 5 5 5 DNF 4 8 DNF 5 DNF DNF 11 9 9 8 7 11 13 9 7 4 DNF 11 7 8 12 8 6 11 122,0
10 Russland  A. Petrov 10 DNF 8 11 14 8 5 10 6 8 9 4 3 DNF 10 DNF 9 7 6 10 9 10 6 9 13 DNF 6 7 8 5 118,0
11 Venezuela  S. Fernández DNF 8 10 8 10 7 7 12 5 11 8 7 7 8 6 10 8 DNF 9 8 DNF 6 DNF 8 8 DNF 8 11 7 7 102,5
12 Deutschland  J. Hanses 8 5 11 DNF 12 11 11 9 7 12 10 DNF 10 12 14 WD WD WD 12 9 11 6 DNF 8 38,0
13 Deutschland  S. Flörsch 14 11 11 9 11 12 12 10 9 8 11 11 DNF 7 12 10 6 7 9 10 10 34,0
14 Indien  A. Vaidyanathan DNF 9 9 10 8 9 9 DSQ EX 13 DNF 13 6 10 13 11 12 10 11 12 10 9 9 DNF 11 10 13 12 9 9 32,0
15 Rumänien  P. Florescu 12 13 10 12 11 8 15 12 13 8 DNF 11 14 11 13 9,0
16 Macau  H. Leong 13 13 12 0,0
Pos. Fahrer PAU
Frankreich 
HUN
Ungarn 
NOR
Deutschland 
ZAN
Niederlande 
SPA
Belgien 
SIL
Vereinigtes Konigreich 
MIS
Italien 
NÜR
Deutschland 
SPI
Osterreich 
HOC
Deutschland 
Punkte

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Marcus Simmons: FIA confirms new single-make Formula 3 category for 2019. autosport.com, 21. September 2017, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  2. Marcus Simmons: Zhou sticks with Prema for third F3 season. motorsport.com, 12. Januar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  3. Marcus Simmons: Schumacher stays in F3 as Prema expands to five cars. motorsport.com, 12. Februar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  4. Marcus Simmons: Aron rejoins Prema for 2018 F3 season. motorsport.com, 9. Januar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  5. Marcus Simmons: Ferrari junior Armstrong gets Prema F3 seat. motorsport.com, 8. Dezember 2017, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  6. Peter Allen: Robert Shwartzman to race for Prema European F3 squad in 2018. formulascout.com, 16. Dezember 2017, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  7. Peter Allen: Motopark completes six-car F3 line-up with Sebastian Fernandez. formulascout.com, 16. März 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  8. Marcus Simmons: Motopark first team to sign a driver for 2018 European F3 season. autosport.com, 31. Oktober 2017, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  9. Phillip Horton: Jonathan Aberdein graduates to Formula 3 with Motopark. motorsportweek.com, 29. Januar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  10. Kevin Turner: Red Bull's Ticktum announces Motopark F3 move. motorsport.com, 4. Dezember 2017, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  11. Peter Allen: Marino Sato stays with Motopark for second season of European F3. formulascout.com, 8. Januar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  12. Peter Allen: ADAC F4 champion Juri Vips seals 2018 F3 seat with Motopark. formulascout.com, 20. Februar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  13. a b Fortec de retour avec Florescu. autohebdo.fr, 31. Mai 2018, abgerufen am 1. Juni 2018 (französisch).
  14. Peter Allen: Jehan Daruvala to continue with Carlin in European F3. formulascout.com, 18. Dezember 2017, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  15. Bethonie Waring: Fenestraz continues with Carlin for full time F3 campaign. thecheckeredflag.co.uk, 17. Januar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  16. Valentin Khorounzhiy: Troitskiy named Carlin's fifth F3 signing for 2018. motorsport.com, 14. Februar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  17. Marcus Simmons: F3 champion team Carlin names first 2018 signing. motorsport.com, 8. Dezember 2017, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  18. Carlin: Hanses joins Carlin's Fia Formula Three Team. carlin.co.uk, 18. September 2018, abgerufen am 22. September 2018 (englisch).
  19. Unatee Gidthuri: Vaidyanathan secures full-time F3 drive. autocarindia.com, 19. März 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  20. Marcus Simmons: Habsburg stays on for second F3 season. motorsport.com, 1. Februar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  21. Peter Allen: Artem Petrov steps up to European F3 with Van Amersfoort Racing. formulascout.com, 20. Februar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  22. Peter Allen: Van Amersfoort names Keyvan Andres as first 2018 European F3 driver. formulascout.com, 8. Februar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  23. Otto Zuber: Schnelle Frau: Sophia Flörsch steigt in Formel 3 ein. Speedweek Online, 6. Juli 2018, abgerufen am 6. Juli 2018.
  24. Elliot Wood: F4 star Frederik Vesti to appear in European F3 season finale at Hockenheim. formulascout.com, 27. September 2018, abgerufen am 9. Oktober 2018 (englisch).
  25. a b Elliot Wood: Ma-con makes surprise European F3 return with F4 graduate Hanses. formulascout.com, 14. Februar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  26. Peter Allen: Alex Palou to race in European F3 with Hitech. formulascout.com, 5. Januar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  27. Marcus Simmons: Ahmed secures European F3 graduation with Hitech. motorsport.com, 18. Dezember 2017, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  28. Elliot Wood: Charles Leong to make European F3 debut at Silverstone with Hitech. Formula Scout, 10. August 2018, abgerufen am 11. August 2018 (englisch).
  29. Marcus Simmons: Hitech adds Hingeley to 2018 F3 line-up. motorsport.com, 31. Januar 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  30. 2018 FIA Formula 3 European Championship calendar unveiled. Formel 3 Vermarktungs GmbH, 6. Dezember 2017, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  31. a b F3 Championship Points. fiaf3europe.com, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  32. 2018 Team Championship. (PDF) fiaf3europe.com, abgerufen am 13. Mai 2018 (englisch).