Hauptmenü öffnen

Sacha Fenestraz

französisch-argentinischer Rennfahrer
Sacha Fenestraz auf dem Siegerpodest nach seinem Sieg im Formel Renault 2.0 Eurocup 2017 auf dem Nürburgring

Sacha Fenestraz (* 28. Juli 1999 in Annecy, Frankreich) ist ein französisch-argentinischer Automobilrennfahrer[1]. Er gewann 2017 den Formel Renault 2.0 Eurocup. 2018 bestreitet er seine erste volle Saison in der europäischen Formel-3-Meisterschaft.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

 
Fenestraz im Formel Renault in Monaco.

Fenestraz begann seine Karriere als Rennfahrer im Kartsport. Zwischen 2006 und 2014 bestritt er Rennen in Argentinien und anderen südamerikanischen Ländern[2] sowie in Frankreich.[3]

2015 trat Fenestraz erstmals im Formelsport an. Er absolvierte die Französische Formel-4-Meisterschaft. Er gewann 3 Rennen und erreichte insgesamt 10 Podestplatzierungen. Die Meisterschaft beendete er auf dem zweiten Gesamtrang, in der Juniorwertung wurde er Meister.[4]

2016 bestritt er mit Tech 1 Racing den Formel Renault 2.0 Eurocup (2 Siege, 3 Podiums) und den Formel Renault 2.0 Northern European Cup (1 Sieg, 3 Podiums).[4] Er beendete beide Meisterschaften auf dem fünften Gesamtrang. 2017 trat er mit Josef Kaufmann Racing wiederum in diesen beiden Meisterschaften an. Im Formel Renault 2.0 Eurocup gewann er 7 von 23 Rennen und stand insgesamt 17 mal auf dem Podium. Er gewann die Meisterschaft mit 367,5 Punkten vor Will Palmer (298 Punkte) und Robert Shwartzman (285 Punkte). Nach seinem Sieg in der Meisterschaft wurde er in die Renault Sport Academy aufgenommen.[5] Im Formel Renault 2.0 Northern European Cup trat er bei 3 der 5 stattfindenden Veranstaltungen an. Von diesen sieben Einzelrennen gewann er vier, die übrigen beendete er auf dem Podium. Die Meisterschaft beendete er auf dem sechsten Platz. Im September gab er am Nürburgring sein Formel-3 Debüt. Im November nahm er mit Carlin Motorsport am Macau Grand Prix teil, den er auf dem siebten Platz beendete.

2018 bestreitet er seine erste volle Saison in der Europäischen Formel-3-Meisterschaft im Team von Carlin Motorsport.[6] Bereits am ersten Rennwochenende in Pau konnte er seinen ersten Sieg in der Meisterschaft erringen.[7]

StatistikBearbeiten

KarrierestationenBearbeiten

Einzelergebnisse in der europäischen Formel-3-MeisterschaftBearbeiten

Jahr Team Motor 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Punkte Rang
2017 Carlin Volkswagen Vereinigtes Konigreich  SIL Italien  MNZ Frankreich  PAU Ungarn  HUN Deutschland  NOR Belgien  SPA Niederlande  ZAN Deutschland  NÜR Osterreich  SPI Deutschland  HOC 1 20.
15 13 10

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sacha Fenestraz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Peter Allen: Sacha Fenestraz: The next Eurocup champion chasing F3 glory. formulascout.com, 10. Mai 2018, abgerufen am 1. Juni 2018 (englisch).
  2. Sacha is a talented young French-Argentine single-seater driver, reigning Eurocup champion and member of the Renault Sport Academy. ADD Motorsports, abgerufen am 1. Juni 2018 (englisch).
  3. Championnat de France - NATIONALE 150 - FFSA Karting. (PDF) FFSA Karting, 29. Juli 2014, abgerufen am 1. Juni 2018 (französisch).
  4. a b Peter Allen: Fenestraz and Aubry sign with Tech 1 for Formula Renault 2.0. formulascout.com, 16. Dezember 2015, abgerufen am 1. Juni 2018 (englisch).
  5. Fenestraz becomes 2017 Eurocup FR2.0 champion. motorsport.com, 29. Oktober 2017, abgerufen am 1. Juni 2018 (englisch).
  6. Marcus Simmons: Formula Renault champion Fenestraz joins Carlin for Euro F3 2018. Autosport Media UK, 15. Januar 2018, abgerufen am 1. Juni 2018 (englisch).
  7. Formel-3-EM 2018 Pau: Fenestraz siegt, Mick Schumacher Zehnter. Motorsport Magazin, 13. Mai 2018, abgerufen am 1. Juni 2018.