FIA-Formel-3-Meisterschaft 2020

Die FIA-Formel-3-Meisterschaft 2020 ist die zweite Saison der FIA-Formel-3-Meisterschaft. Sie beginnt am 20. März in Bahrain und endet am 27. September in Sotschi.[1]

FIA-F3-Meisterschaft 2020
FIA F3 Championship logo.png
Saisondaten
Anzahl Rennen: 18
< 2019

2021 >

Änderungen 2020Bearbeiten

Sportliches ReglementBearbeiten

Die Startaufstellung des zweiten Rennens wurde angepasst, so tauschen die ersten Zehn des ersten Rennens die Reihenfolge. Der Sieger vom Hauptrennen startet somit beim Sprintrennen von der zehnten Position, der Zweite von Position neun bis zu Platz fünf, welcher durch die Reihenfolge unverändert bleibt. Außerdem erhalten nun die besten Zehn beim Sprintrennen Punkte, der Sieger erhält 15 Punkte, der Zweite Zwölf, der Dritte Zehn Punkte bis zum Zehntplatzierten, welcher den letzten Punkt erhält.

Teams und FahrerBearbeiten

2020 gehen zehn Teams mit jeweils drei Fahrzeugen an den Start der FIA-Formel-3-Meisterschaft.[2]

Bild Team Auto # Fahrer Rennwochenende
Italien  Prema Racing 01 Australien  Oscar Piastri[3] 1–
02 Danemark  Frederik Vesti[4] 1–
03 Vereinigte Staaten  Logan Sargeant[5] 1–
Vereinigtes Konigreich  Hitech Grand Prix 04 Vereinigtes Konigreich  Max Fewtrell[6] 1–
05 Neuseeland  Liam Lawson[7] 1–
06 Norwegen  Dennis Hauger[7] 1–
Frankreich  ART Grand Prix 07 Frankreich  Théo Pourchaire[8] 1–
08 Russland  Alexander Smolyar[9] 1–
09 Spanien  Sebastián Fernández1[10] 1–
Italien  Trident 10 Deutschland  Lirim Zendeli[11] 1–
11 Kanada  Devlin DeFrancesco[12] 1–
12 Vereinigtes Konigreich  Olli Caldwell[13] 1–
Deutschland  HWA Racelab 14 Brasilien  Enzo Fittipaldi[14] 1–
15 Vereinigtes Konigreich  Jake Hughes[14] 1–
16 Australien  Jack Doohan[14] 1–
Niederlande  MP Motorsport 17 Niederlande  Richard Verschoor[15] 1–
18 Niederlande  Bent Viscaal[16] 1–
19 Osterreich  Lukas Dunner[17] 1–
Schweiz  Jenzer Motorsport 20 Australien  Calan Williams[18] 1–
21 Italien  Federico Malvestiti[19] 1–
22 Italien  Matteo Nannini[20] 1–
Tschechien  Charouz Racing System 23 Finnland  Niko Kari[21] 1–
24 Brasilien  Igor Fraga[22] 1–
25 Deutschland  David Schumacher[23] 1–
Vereinigtes Konigreich  Carlin Buzz Racing 26 Vereinigtes Konigreich  Clément Novalak2[24] 1–
27 Vereinigtes Konigreich  Enaam Ahmed[24] 1–
28 Vereinigte Staaten  Cameron Das[24] 1–
Spanien  Campos Racing 29 Australien  Alex Peroni[25] 1–
30 Italien  Alessio Deledda[25] 1–
31 Deutschland  Sophia Flörsch[26] 1–


1 Sebastián Fernández ist ein venezolanisch-spanischer Fahrer mit spanischer Lizenz
2 Clément Novalak ist ein französisch-schweizer Fahrer mit britischer Lizenz

RennkalenderBearbeiten

2020 werden neun Rennwochenenden im Rahmenprogramm der Formel-1-Weltmeisterschaft 2020 ausgetragen.[1]

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurden die Rennen in Bahrain, Niederlande und Spanien auf unbestimmte Zeit verschoben.[27]

Nr. Datum Rennstrecke Sieger Zweiter Dritter
0–. 0TBA Bahrain  as-Sachir
0–. 0TBA
0–. 0TBA Niederlande  Zandvoort
0–. 0TBA
0–. 0TBA Spanien  Barcelona
0–. 0TBA
01. 04. Juli Osterreich  Spielberg
02. 05. Juli
03. 18. Juli Vereinigtes Konigreich  Silverstone
04. 19. Juli
05. 01. August Ungarn  Mogyoród
06. 02. August
07. 29. August Belgien  Spa-Francorchamps
08. 30. August
09. 04. September Italien  Monza
10. 05. September
11. 26. September Russland  Sotschi
12. 27. September

WertungBearbeiten

PunktesystemBearbeiten

Beim Hauptrennen (HAU) bekommen die ersten zehn des Rennens 25, 18, 15, 12, 10, 8, 6, 4, 2 bzw. 1 Punkt(e). Beim Sprintrennen (SPR) erhalten die ersten zehn des Rennens 15, 12, 10, 8, 6, 5, 4, 3, 2 bzw. 1 Punkt(e). Zusätzlich erhält der Gewinner des Qualifyings, der im Hauptrennen von der Pole-Position startet, vier Punkte. Der Fahrer, der von den ersten zehn klassifizierten Fahrern die schnellste Rennrunde erzielt, erhält zwei Punkte.

FahrerwertungBearbeiten

Pos. Fahrer Bahrain  BHR Niederlande  NED Spanien  ESP Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Russland  RUS Punkte
HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Pos. Fahrer Bahrain  BHR Niederlande  NED Spanien  ESP Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Russland  RUS Punkte
HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

TeamwertungBearbeiten

Pos. Team Nr. Bahrain  BHR Niederlande  NED Spanien  ESP Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Russland  RUS Punkte
HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
Pos. Team Nr. HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR Punkte
Bahrain  BHR Niederlande  NED Spanien  ESP Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Russland  RUS
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b fiaformula3.com: Calendar. FIA Formula 3, 1. Januar 2020, abgerufen am 26. Januar 2020.
  2. fiaformula3.com: Teams and Drivers. FIA Formula 3, 1. Januar 2020, abgerufen am 20. März 2020.
  3. premapowerteam.com: Prema Racing completes 2020 FIA F3 lineup with Australian Oscar Piastri. Prema Powerteam, 26. Januar 2020, abgerufen am 27. Januar 2020 (englisch).
  4. premapowerteam.com: Frederik Vesti moves up to FIA Formula 3 with Prema Racing. Prema Powerteam, 2. Januar 2020, abgerufen am 27. Januar 2020 (englisch).
  5. premapowerteam.com: Logan Sargeant joins Prema Racing for 2020 FIA F3 Championship. Prema Powerteam, 17. Dezember 2019, abgerufen am 27. Januar 2020 (englisch).
  6. hitechgp.co.uk: Hitech GP confirm Renault Sport Academy driver Max Fewtrell for 2020 FIA Formula 3 Championship. Hitech Grand Prix, 1. Januar 2020, abgerufen am 4. Februar 2020 (englisch).
  7. a b hitechgp.co.uk: Hitech add Red Bull Junior drivers Liam Lawson and Dennis Hauger to 2020 FIA Formula 3 Championship Line-up. Hitech Grand Prix, 28. Januar 2020, abgerufen am 4. Februar 2020 (englisch).
  8. art-grandprix.com: ART Grand Prix welcomes Théo Pourchaire to their F3 squad for the 2020 season. ART Grand Prix, 30. Dezember 2019, abgerufen am 27. Januar 2020 (englisch).
  9. art-grandprix.com: Alexander Smolyar joins ART Grand Prix for the 2020 FIA Formula 3 championship. ART Grand Prix, 23. Dezember 2019, abgerufen am 27. Januar 2020 (englisch).
  10. art-grandprix.com: Sebastian Fernandez completes ART Grand Prix 2020 FIA F3 line-up. ART Grand Prix, 7. Januar 2020, abgerufen am 27. Januar 2020 (englisch).
  11. tridentmotorsport.com: F3 Trident - Driver announcement 2020. Trident Motorsport, 20. Januar 2020, abgerufen am 27. Januar 2020 (englisch).
  12. tridentmotorsport.com: F3 Trident - Driver announcement. Trident Motorsport, 6. Februar 2020, abgerufen am 20. März 2020 (englisch).
  13. tridentmotorsport.com: F3 Trident - Driver announcement 2020 FIA Formula 3 Championship. Trident Motorsport, 12. Februar 2020, abgerufen am 20. März 2020 (englisch).
  14. a b c hwaag.com: HWA Racelab startet mit Doohan, Fittipaldi und Hughes in FIA Formel-3-Meisterschaft 2020. HWA AG, 7. Januar 2020, abgerufen am 27. Januar 2020.
  15. mpmotorsport.com: Richard Verschoor extends FIA F3 stay with MP Motorsport. MP Motorsport, 28. Februar 2020, abgerufen am 20. März 2020 (englisch).
  16. mpmotorsport.com: Bent Viscaal and MP Motorsport forge Dutch alliance in FIA F3. MP Motorsport, 21. Februar 2020, abgerufen am 20. März 2020 (englisch).
  17. mpmotorsport.com: Lukas Dunner steps up to FIA F3 with MP Motorsport. MP Motorsport, 27. Februar 2020, abgerufen am 20. März 2020 (englisch).
  18. jenzermotorsport.ch: Williams unterschreibt für die FIA F3 mit Jenzer Motorsport. Jenzer Motorsport, 25. Oktober 2019, abgerufen am 27. Januar 2020.
  19. jenzermotorsport.ch: Federico Malvestiti in der FIA F3 mit Jenzer Motorsport. Jenzer Motorsport, 10. Februar 2020, abgerufen am 20. März 2020.
  20. jenzermotorsport.ch: Matteo Nannini mit Jenzer Motorsport in der FIA F3 Meisterschaft. Jenzer Motorsport, 3. Februar 2020, abgerufen am 4. Februar 2020.
  21. fiaformula3.com: Charouz sign Kari, Schumacher and Fraga for 2020. 5. Februar 2020, abgerufen am 5. Februar 2020.
  22. fiaformula3.com: Charouz sign Kari, Schumacher and Fraga for 2020. 5. Februar 2020, abgerufen am 5. Februar 2020.
  23. motorsport-total.com: David Schumacher steigt 2020 in die Formel 3 auf. 5. Februar 2020, abgerufen am 5. Februar 2020.
  24. a b c carlin.co.uk: Novalak, Ahmed and Das join Carlin Buzz Racing for FIA F3. 24. Februar 2020, abgerufen am 20. März 2020.
  25. a b camposracing.com: Campos Racing confirms Alex Peroni and Alessio Deledda for 2020 FIA Formula 3 season. 18. Februar 2020, abgerufen am 20. März 2020 (englisch).
  26. camposracing.com: Sophia Flörsch joins Campos Racing for FIA Formula 3 assault. 26. Februar 2020, abgerufen am 20. März 2020 (englisch).
  27. Formel 1 2020: Keine Sommerpause, GP an nur 2 Tagen / Formel 1 SPEEDWEEK.COM. Abgerufen am 17. März 2020.