BDO World Darts Championship 2008

31. Austragung einer von der BDO organisierten Dart-Weltmeisterschaft

Die Lakeside World Professional Darts Championship 2008 war die 31. Ausgabe der von der BDO durchgeführten Darts-Weltmeisterschaft. Sie wurde vom 5. bis zum 13. Januar 2008 im traditionellen Austragungsort, dem Lakeside Country Club in Frimley Green (England) gespielt. Dabei wurden separate Wettkämpfe für Männer und Frauen veranstaltet.

Titelverteidiger bei den Herren war Martin Adams. Er verlor im Halbfinale gegen den späteren Titelträger Mark Webster. Für den Waliser, der an Nummer 1 gesetzt war, war es der 1. WM-Titel.

Bei den Damen gewann Anastassija Dobromyslowa ihren 1. WM-Titel. Sie entthronte Trina Gulliver, die alle bisherigen 7 WM-Titel gewinnen konnte.

MännerBearbeiten

BDO World Darts Championship 2008

 
Turnierstatus

Turnierart Weltmeisterschaft
Veranstalter BDO
Austragungsort Lakeside Country Club,
Frimley Green
Turnierdaten
Titelverteidiger England  Martin Adams
Teilnehmer 32
Eröffnungsspiel 5. Januar 2008
Endspiel 13. Januar 2008
Preisgeld (gesamt) £ 310.000
Preisgeld (Sieger) £ 85.000
Sieger Wales  Mark Webster
Statistiken

höchstes
Finish
170 Punkte von
Schottland  Robert Thornton,
Niederlande  Co Stompé
2007
 
2009
 
Sieger Mark Webster (2011)

Format & QualifikationBearbeiten

An dem Turnier nahmen insgesamt 32 Spieler teil, von denen die besten 16 Spieler gesetzt waren.

Das Turnier wurde im K.-o.-System und im Satzmodus ausgetragen. Die erste Runde des Turniers wurde im Best-of-5-Sets-Modus gespielt. Die 16 Sieger der 1. Runde zogen in das Achtelfinale ein, dass im Best-of-7-Sets-Modus gespielt wurde. Nachfolgend wurde das Viertelfinale im Best-of-9-Sets-Modus ausgetragen. Die beiden Halbfinalspiele wurden im Best-of-11-Sets-Modus ausgetragen. Das Finale wurde am 13. Januar 2008 im Best-of-13-Sets-Modus gespielt.

TeilnehmerBearbeiten

gesetzte Teilnehmer:

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Wales  Mark Webster Sieg
02. Schottland  Gary Anderson 1. Runde
03. England  Scott Waites Viertelfinale
04. England  Martin Adams Halbfinale

05. England  Tony O’Shea 2. Runde

06. Niederlande  Co Stompé 2. Runde

07. England  Ted Hankey Viertelfinale

08. England  Gary Robson 2. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. England  Darryl Fitton Viertelfinale

10. England  Martin Atkins 1. Runde

11. England  Brian Woods Halbfinale

12. England  John Walton 1. Runde

13. England  Shaun Greatbatch 1. Runde

14. Niederlande  Mario Robbe 1. Runde

15. Niederlande  Edwin Max 1. Runde

16. Niederlande  Niels de Ruiter 1. Runde

Other Qualifiers

  1. England  Ian Jones
  2. England  Glenn Moody
  3. Australien  Tony David
  4. England  Davy Richardson
  5. England  Steve Farmer
  6. Schottland  Robert Thornton
  7. England  Phill Nixon
  8. Wales  Martin Phillips
  9. Niederlande  Fabian Roosenbrand
  10. Australien  Simon Whitlock
  11. England  Steve West
  12. England  Andy Boulton
  13. Kanada  Carl Mercer
  14. Schottland  Paul Hanvidge
  15. Schottland  Mike Veitch
  16. Niederlande  Remco van Eijden

ErgebnisseBearbeiten

Runde 1
best of 5 sets
Runde 2
best of 7 sets
Viertelfinale
best of 9 sets
Halbfinale
best of 11 sets
Finale
best of 13 sets
                                             
1  Wales  Mark Webster 94,47 3                
 England  Ian Jones 85,29 1  
1  Wales  Mark Webster 82,80 4
   England  Glenn Moody 80,13 1  
16  Niederlande  Niels de Ruiter 74,04 1
 England  Glenn Moody 76,80 3  
1  Wales  Mark Webster 92,67 5
   England  Darryl Fitton 93,18 1  
8  England  Gary Robson 80,43 3    
 Australien  Tony David 76,77 1  
8  England  Gary Robson 88,77 0
  9  England  Darryl Fitton 100,71 4  
9  England  Darryl Fitton 94,86 3
 England  Davy Richardson 89,81 1  
1  Wales  Mark Webster 96,21 6
  4  England  Martin Adams 95,37 4  
5  England  Tony O’Shea 78,72 3
 England  Steve Farmer 81,78 2  
5  England  Tony O’Shea 89,58 2
   Schottland  Robert Thornton 91,92 4  
12  England  John Walton 85,26 0
 Schottland  Robert Thornton 89,28 3  
 Schottland  Robert Thornton 92,25 4
  4  England  Martin Adams 89,88 5  
4  England  Martin Adams 90,54 3    
 England  Phill Nixon 77,61 0  
4  England  Martin Adams 89,19 4
   Wales  Martin Phillips 83,61 0  
13  England  Shaun Greatbatch 87,03 1
 Wales  Martin Phillips 91,41 3  
1  Wales  Mark Webster 92,07 7
 Australien  Simon Whitlock 93,93 5
2  Schottland  Gary Anderson 88,56 2
 Niederlande  Fabian Roosenbrand 84,33 3  
 Niederlande  Fabian Roosenbrand 82,86 1
   Australien  Simon Whitlock 89,37 4  
15  Niederlande  Edwin Max 77,46 0
 Australien  Simon Whitlock 86,40 3  
 Australien  Simon Whitlock 94,68 5
  7  England  Ted Hankey 86,73 0  
7  England  Ted Hankey 85,92 3    
 England  Steve West 82,53 2  
7  England  Ted Hankey 88,29 4
  10  England  Andy Boulton 82,14 1  
10  England  Martin Atkins 85,80 2
 England  Andy Boulton 82,56 3  
 Australien  Simon Whitlock 92,64 6
  11  England  Brian Woods 89,10 3  
6  Niederlande  Co Stompé 90,06 3
 Kanada  Carl Mercer 78,54 1  
6  Niederlande  Co Stompé 88,98 2
  11  England  Brian Woods 88,98 4  
11  England  Brian Woods 96,51 3
 Schottland  Paul Hanvidge 86,13 0  
11  England  Brian Woods 93,21 5
  3  England  Scott Waites 90,30 3  
3  England  Scott Waites 87,78 3    
 Schottland  Mike Veitch 83,82 1  
3  England  Scott Waites 87,06 4
   Niederlande  Remco van Eijden 85,23 2  
14  Niederlande  Mario Robbe 78,51 1
 Niederlande  Remco van Eijden 85,05 3  


FrauenBearbeiten

Women's BDO World Darts Championship 2008

 
Turnierstatus

Turnierart Weltmeisterschaft
Veranstalter BDO
Austragungsort Lakeside Country Club,
Frimley Green
Turnierdaten
Titelverteidiger England  Trina Gulliver
Teilnehmer 8
Eröffnungsspiel 5. Januar 2008
Endspiel 11. Januar 2008
Preisgeld (gesamt) £ 12.000
Preisgeld (Sieger) £ 6.000
Sieger Russland  Anastassija Dobromyslowa
Statistiken
2007
 
2009

FormatBearbeiten

An dem Turnier nahmen insgesamt 8 Spielerinnen teil. Die vier bestplatzierten Spielerinnen des BDO Invitation Table waren als Teilnehmerinnen gesetzt. Sie wurden von vier weiteren Spielerinnen ergänzt, die sich über andere Wege für die Weltmeisterschaft qualifiziert hatten.

Das Turnier wurde im K.-o.-System und im Satzmodus ausgetragen. Alle Spiele fanden im Best-of-3-Sets-Modus statt. Das Finale der Frauen fand am 9. Januar 2008 statt.

TeilnehmerinnenBearbeiten

gesetzte Teilnehmerinnen:

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Niederlande  Francis Hoenselaar 1. Runde
02. England  Trina Gulliver Finale
03. Niederlande  Karin Krappen Halbfinale
04. Russland  Anastassija Dobromyslowa Sieg

Other Qualifiers

  1. England  Dee Bateman
  2. England  Stephanie Smee
  3. Niederlande  Rilana Erades
  4. Wales  Julie Gore

ErgebnisseBearbeiten

Viertelfinale 5. bis 6. Januar 2008
Best of 3 Sets
Halbfinale 10. Januar 2008
Best of 3 Sets
Finale 11. Januar 2008
Best of 3 Sets
                         
4 Russland  Anastassija Dobromyslowa 78,30 2        
England  Dee Bateman 69,72 0  
4 Russland  Anastassija Dobromyslowa 77,07 2
  England  Stephanie Smee 68,49 0  
1 Niederlande  Francis Hoenselaar 53,19 0
England  Stephanie Smee 63,21 2  
4 Russland  Anastassija Dobromyslowa 81,54 2
  2 England  Trina Gulliver 71,64 0
3 Niederlande  Karin Krappen 66,48 2    
Niederlande  Rilana Erades 64,80 1  
3 Niederlande  Karin Krappen 67,86 0
  2 England  Trina Gulliver 73,62 2  
2 England  Trina Gulliver 78,33 2
Wales  Julie Gore 68,01 1  

Vorlage:Turnierplan8/Wartung/Breiten

WeblinksBearbeiten