BDO World Darts Championship 2010

33. Austragung einer von der BDO organisierten Dart-Weltmeisterschaft

Die Lakeside World Professional Darts Championship 2010 war die 33. Ausgabe der von der BDO durchgeführten Darts-Weltmeisterschaft. Sie wurde vom 2. bis zum 10. Januar 2010 im traditionellen Austragungsort, dem Lakeside Country Club in Frimley Green (England) gespielt. Dabei wurden separate Wettkämpfe für Männer und Frauen veranstaltet.

Titelverteidiger bei den Herren war Ted Hankey. Er verlor im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Dave Chisnall. Den Titel errang Martin Adams, der damit seinen 2. WM-Titel nach 2007 erringen konnte.

Die Titelverteidigerin bei den Damen Francis Hoenselaar verlor bereits in der 1. Runde gegen die spätere Weltmeisterin Trina Gulliver. Damit holte sie ihren insgesamt 8. WM-Titel, den ersten seit 2007.

MännerBearbeiten

BDO World Darts Championship 2010

 
Turnierstatus

Turnierart Weltmeisterschaft
Veranstalter BDO
Austragungsort Lakeside Country Club,
Frimley Green
Turnierdaten
Titelverteidiger England  Ted Hankey
Teilnehmer 32
Eröffnungsspiel 2. Januar 2010
Endspiel 10. Januar 2010
Preisgeld (gesamt) £ 325.000
Preisgeld (Sieger) £ 100.000
Sieger England  Martin Adams
Statistiken

höchstes
Finish
170 Punkte von
England  Martin Adams
2009
 
2011

Format & QualifikationBearbeiten

An dem Turnier nahmen insgesamt 32 Spieler teil, von denen die besten 16 Spieler gesetzt waren. In der 1. Runde scheiterten 11 von 16 gesetzten Spielern.

Das Turnier wurde im K.-o.-System und im Satzmodus ausgetragen. Die erste Runde des Turniers fand vom 2. bis zum 4. Januar 2010 statt und wurden im Best-of-5-Sets-Modus gespielt. Die 16 Sieger der 1. Runde zogen in das Achtelfinale ein, das am 5. und 6. Januar 2010 im Best-of-7-Sets-Modus gespielt wurde. Nachfolgend wurde am 7. und 8. Januar 2010 das Viertelfinale im Best-of-9-Sets-Modus ausgetragen. Die beiden Halbfinalspiele fanden am 9. Januar 2010 statt und wurden im Best-of-11-Sets-Modus ausgetragen. Das Finale wurde am 10. Januar 2010 im Best-of-13-Sets-Modus gespielt.

TeilnehmerBearbeiten

gesetzte Teilnehmer:

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. England  Tony O’Shea Halbfinale
02. England  Scott Waites Viertelfinale
03. England  Martin Adams Sieg
04. England  Darryl Fitton 1. Runde

05. England  Ted Hankey Viertelfinale

06. Schottland  Ross Montgomery 1. Runde

07. England  Dave Prins 1. Runde

08. England  Alan Norris 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Niederlande  Joey ten Berge 1. Runde

10. England  Martin Atkins 1. Runde

11. England  Steve West 1. Runde

12. England  John Walton 1. Runde

13. Schottland  Mark Barilli 1. Runde

14. England  Scott Mitchell 1. Runde

15. Schottland  John Henderson 2. Runde

16. England  Ian White 1. Runde

Other Qualifiers

  1. Niederlande  Willy van de Wiel
  2. England  Stephen Bunting
  3. England  Brian Woods
  4. Niederlande  Mareno Michels
  5. Norwegen  Robert Wagner
  6. Nordirland  Daryl Gurney
  7. England  Gary Robson
  8. Wales  Martin Phillips
  9. Schottland  Paul Hanvidge
  10. England  Dave Chisnall
  11. England  Garry Thompson
  12. Irland  Martin McCloskey
  13. England  Robbie Green
  14. England  Tony West
  15. England  Paul Carter
  16. Australien  Tony Fleet

ErgebnisseBearbeiten

Runde 1
2. bis 4. Januar 2010
best of 5 sets
Runde 2
5. und 6. Januar 2010
best of 7 sets
Viertelfinale
7. und 8. Januar 2010
best of 9 sets
Halbfinale
9. Januar 2010
best of 11 sets
Finale
10. Januar 2010
best of 13 sets
                                             
1  England  Tony O’Shea 86,58 3                
 England  Robbie Green 86,07 2  
1  England  Tony O’Shea 94,53 4
   England  Stephen Bunting 93,96 0  
16  England  Ian White 83,88 0
 England  Stephen Bunting 91,62 3  
1  England  Tony O’Shea 88,80 5
   Norwegen  Robert Wagner 83,91 1  
8  England  Alan Norris 90,24 2    
 Norwegen  Robert Wagner 86,25 3  
 Norwegen  Robert Wagner 89,97 4
   England  Brian Woods 88,47 3  
9  Niederlande  Joey ten Berge 89,52 2
 England  Brian Woods 95,73 3  
1  England  Tony O’Shea 88,29 3
   England  Dave Chisnall 97,32 6  
5  England  Ted Hankey 92,52 3
 England  Gary Robson 83,22 0  
5  England  Ted Hankey 86,94 4
   Niederlande  Willy van de Wiel 82,35 1  
12  England  John Walton 82,35 2
 Niederlande  Willy van de Wiel 78,87 3  
5  England  Ted Hankey 88,36 4
   England  Dave Chisnall 90,42 5  
4  England  Darryl Fitton 86,55 1    
 England  Dave Chisnall 90,21 3  
 England  Dave Chisnall 96,84 4
   England  Tony West 86,04 2  
13  Schottland  Mark Barilli 81,15 1
 England  Tony West 79,89 3  
 England  Dave Chisnall 93,42 5
3  England  Martin Adams 95,01 7
2  England  Scott Waites 86,79 3
 Schottland  Paul Hanvidge 70,38 0  
2  England  Scott Waites 91,44 4
  15  Schottland  John Henderson 89,01 1  
15  Schottland  John Henderson 84,99 3
 Niederlande  Mareno Michels 78,78 1  
2  England  Scott Waites 91,62 4
   Wales  Martin Phillips 92,13 5  
7  England  Dave Prins 80,22 0    
 Wales  Martin Phillips 91,41 3  
 Wales  Martin Phillips 87,60 4
   England  Paul Carter 83,10 2  
10  England  Martin Atkins 87,18 1
 England  Paul Carter 83,61 3  
 Wales  Martin Phillips 92,94 4
  3  England  Martin Adams 97,38 6  
6  Schottland  Ross Montgomery 76,61 2
 England  Garry Thompson 75,51 3  
 England  Garry Thompson 85,80 4
   Irland  Martin McCloskey 83,40 1  
11  England  Steve West 83,79 2
 Irland  Martin McCloskey 79,74 3  
 England  Garry Thompson 87,12 2
  3  England  Martin Adams 95,79 5  
3  England  Martin Adams 86,16 3    
 Australien  Tony Fleet 65,34 0  
3  England  Martin Adams 94,35 4
   Nordirland  Daryl Gurney 85,41 1  
14  England  Scott Mitchell 85,83 2
 Nordirland  Daryl Gurney 91,11 3  


FrauenBearbeiten

Women's BDO World Darts Championship 2010

 
Turnierstatus

Turnierart Weltmeisterschaft
Veranstalter BDO
Austragungsort Lakeside Country Club,
Frimley Green
Turnierdaten
Titelverteidiger Niederlande  Francis Hoenselaar
Teilnehmer 8
Eröffnungsspiel 2. Januar 2010
Endspiel 8. Januar 2010
Preisgeld (gesamt) £ 12.000
Preisgeld (Sieger) £ 6.000
Sieger England  Trina Gulliver
Statistiken
2009
 
2011
 
Siegerin Trina Gulliver (2018)

FormatBearbeiten

An dem Turnier nahmen insgesamt 8 Spielerinnen teil. Die vier bestplatzierten Spielerinnen des BDO Invitation Table waren als Teilnehmerinnen gesetzt. Sie wurden von vier weiteren Spielerinnen ergänzt, die sich über andere Wege für die Weltmeisterschaft qualifiziert hatten.

Das Turnier wurde im K.-o.-System und im Satzmodus ausgetragen. Alle Spiele fanden im Best-of-3-Sets-Modus statt. Das Finale der Frauen fand am 8. Januar 2010 statt.

TeilnehmerinnenBearbeiten

gesetzte Teilnehmerinnen:

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Wales  Julie Gore 1. Runde
02. England  Trina Gulliver Sieg
03. Russland  Irina Armstrong 1. Runde
04. England  Karen Lawman Halbfinale

Other Qualifiers

  1. Niederlande  Francis Hoenselaar
  2. England  Linda Ithurralde
  3. England  Deta Hedman
  4. Wales  Rhian Edwards

ErgebnisseBearbeiten

Viertelfinale 2. bis 3. Januar 2010
Best of 3 Sets
Halbfinale 7. Januar 2010
Best of 3 Sets
Finale 8. Januar 2010
Best of 3 Sets
                         
1 Wales  Julie Gore 61,05 0        
Wales  Rhian Edwards 68,64 2  
Wales  Rhian Edwards 73,92 2
  4 England  Karen Lawman 73,56 0  
4 England  Karen Lawman 75,60 2
England  Linda Ithurralde 73,86 0  
Wales  Rhian Edwards 68,25 0
  2 England  Trina Gulliver 80,52 2
2 England  Trina Gulliver 80,37 2    
Niederlande  Francis Hoenselaar 76,20 0  
2 England  Trina Gulliver 79,68 2
  England  Deta Hedman 71,79 0  
3 Russland  Irina Armstrong 67,20 0
England  Deta Hedman 71,49 2  

WeblinksBearbeiten