Hauptmenü öffnen

US Open 1996

offene US-amerikanische Tennismeisterschaften 1996
US Open 1996
Datum: 26. August–9. September 1996
Auflage: 116. US Open
Ort: Flushing Meadow, New York
Belag: Hart
Titelverteidiger
Herreneinzel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras
Dameneinzel: DeutschlandDeutschland Steffi Graf
Herrendoppel: AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
Damendoppel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
Weissrussland 1995Weißrussland Natallja Swerawa
Mixed: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Meredith McGrath
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Lucena
Sieger
Herreneinzel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras
Dameneinzel: DeutschlandDeutschland Steffi Graf
Herrendoppel: AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
Damendoppel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
Weissrussland 1995Weißrussland Natallja Swerawa
Mixed: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Galbraith
Grand Slams 1996

Die 116. US Open 1996 waren ein internationales Tennisturnier und fanden vom 26. August bis zum 9. September 1996 im USTA Billie Jean King National Tennis Center im Flushing-Meadows-Park in New York, USA statt.

Titelverteidiger im Einzel waren der Pete Sampras bei den Herren sowie Steffi Graf bei den Damen. Im Herrendoppel waren Todd Woodbridge und Mark Woodforde, im Damendoppel Gigi Fernández und Natallja Swerawa die Titelverteidiger. Meredith McGrath und Matt Lucena waren die Titelverteidiger im Mixed.

In diesem jahr konnten vor allem die Titelverteidiger auftrumpfen. Pete Sampras schlug im Finale seinen Landsmann Michael Chang in drei Sätzen. Bei den Damen kam es zu einer Neuauflage des Finals von 1995. Steffi Graf verteidigte ihren Titel erfolgreich gegen Monica Seles.

Im Herren- als auch im Damendoppel wurde der Titel ebenfalls verteidigt: Todd Woodbridge und Mark Woodforde schlugen das Duo Jacco Eltingh / Paul Haarhuis in einem umkämpften Finale in 3 Sätzen.

Bei den Damen waren Gigi Fernández und Natallja Swerawa gegen Arantxa Sánchez Vicario und Jana Novotná ebenfalls in 3 Sätzen erfolgreich.

Einzig beim Mixed-Doppel wurde der Titel nicht verteidigt: Lisa Raymond und Patrick Galbraith bezwangen im Finale Manon Bollegraf und Rick Leach in zwei Sätzen.

HerreneinzelBearbeiten

Sieger: Vereinigte Staaten  Pete Sampras
Finalgegner: Vereinigte Staaten  Michael Chang
Endstand: 6:1, 6:4, 7:6

Hauptartikel: US Open 1996/Herreneinzel

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Pete Sampras Sieg
02. Vereinigte Staaten  Michael Chang Finale
03. Osterreich  Thomas Muster Viertelfinale
04. Kroatien  Goran Ivanišević Halbfinale

05. Niederlande  Richard Krajicek 1. Runde

06. Vereinigte Staaten  Andre Agassi Halbfinale

07. Russland  Jewgeni Kafelnikow Rückzug

08. Vereinigte Staaten  Jim Courier Rückzug

09. Sudafrika  Wayne Ferreira 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
10. Chile  Marcelo Ríos 2. Runde

11. Vereinigte Staaten  MaliVai Washington 2. Runde

12. Vereinigte Staaten  Todd Martin 3. Runde

13. Schweden  Thomas Enqvist Achtelfinale

14. Spanien  Albert Costa 1. Runde

15. Schweiz  Marc Rosset 1. Runde

16. Frankreich  Cédric Pioline 3. Runde

17. Spanien  Félix Mantilla 2. Runde

DameneinzelBearbeiten

Siegerin: Deutschland  Steffi Graf
Finalgegnerin: Vereinigte Staaten  Monica Seles
Endstand: 7:5, 6:4

Hauptartikel: US Open 1996/Dameneinzel

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Deutschland  Steffi Graf Sieg
02. Vereinigte Staaten  Monica Seles Finale
03. Spanien  Arantxa Sánchez Vicario Achtelfinale
04. Spanien  Conchita Martínez Halbfinale

05. Kroatien  Iva Majoli 1. Runde

06. Deutschland  Anke Huber 1. Runde

07. Tschechien  Jana Novotná Viertelfinale

08. Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport Achtelfinale

09.
Nr. Spielerin Erreichte Runde
10. Japan  Kimiko Date 1. Runde

11.

12. Bulgarien  Magdalena Maleewa 1. Runde

13. Niederlande  Brenda Schultz-McCarthy 2. Runde

14. Osterreich  Barbara Paulus 3. Runde

15. Argentinien  Gabriela Sabatini 3. Runde

16. Schweiz  Martina Hingis Halbfinale

17. Slowakei  Karina Habšudová Achtelfinale

HerrendoppelBearbeiten

Sieger: Australien  Todd Woodbridge & Australien  Mark Woodforde
Finalgegner: Niederlande  Jacco Eltingh & Niederlande  Paul Haarhuis
Endstand: 4:6, 7:6, 7:6

Hauptartikel: US Open 1996/Herrendoppel

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Australien  Mark Woodforde
Australien  Todd Woodbridge
Sieg
02. Simbabwe  Byron Black
Kanada  Grant Connell
1. Runde
03. Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
1. Runde
04. Frankreich  Guy Forget
Schweiz  Jakob Hlasek
Halbfinale

05. Schweden  Jonas Björkman
Schweden  Nicklas Kulti
1. Runde

06. Sudafrika  Ellis Ferreira
Niederlande  Jan Siemerink
2. Runde

07. Kanada  Sébastien Lareau
Vereinigte Staaten  Alex O’Brien
Viertelfinale

08. Niederlande  Jacco Eltingh
Niederlande  Paul Haarhuis
Finale
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. Belgien  Libor Pimek
Sudafrika  Byron Talbot
2. Runde

10. Tschechien  Petr Korda
Tschechien  Cyril Suk
1. Runde

11.  
 
Rückzug

12. Argentinien  Luis Lobo
Spanien  Javier Sánchez
Viertelfinale

13. Australien  Mark Philippoussis
Australien  Patrick Rafter
Halbfinale

14. Deutschland  David Prinosil
Tschechien  Daniel Vacek
1. Runde

15. Vereinigte Staaten  Trevor Kronemann
Australien  David Macpherson
Viertelfinale

16. Tschechien  Jiří Novák
Tschechien  David Rikl
1. Runde

DamendoppelBearbeiten

Siegerinnen: Vereinigte Staaten  Gigi Fernández & Weissrussland 1995  Natallja Swerawa
Finalgegnerinnen: Spanien  Arantxa Sánchez Vicario & Tschechien  Jana Novotná
Endstand: 1:6, 6:1, 6:4

Hauptartikel: US Open 1996/Damendoppel

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Tschechien  Jana Novotná
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Finale
02. Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1995  Natallja Swerawa
Sieg
03.
04. Schweiz  Martina Hingis
Tschechien  Helena Suková
Halbfinale

05. Vereinigte Staaten  Nicole Arendt
Niederlande  Manon Bollegraf
Viertelfinale

06. Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Argentinien  Gabriela Sabatini
Halbfinale

07. Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Rennae Stubbs
2. Runde

08. Niederlande  Brenda Schultz-McCarthy
Frankreich  Nathalie Tauziat
1. Runde

09. Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Sudafrika  Mariaan de Swardt
2. Runde
Nr. Paarung Erreichte Runde
10. Australien  Elizabeth Smylie
Vereinigte Staaten  Linda Wild
1. Runde

11. Indonesien  Yayuk Basuki
Niederlande  Caroline Vis
Achtelfinale

12. Niederlande  Kristie Boogert
Rumänien  Irina Spîrlea
Achtelfinale

13. Vereinigte Staaten  Zina Garrison-Jackson
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
1. Runde

14. Spanien  Conchita Martínez
Argentinien  Patricia Tarabini
Achtelfinale

15. Japan  Rika Hiraki
Japan  Nana Miyagi
Achtelfinale

16. Vereinigte Staaten  Debbie Graham
Australien  Kristine Radford
Achtelfinale

17. Frankreich  Alexia Dechaume-Balleret
Frankreich  Sandrine Testud
Achtelfinale

MixedBearbeiten

Hauptartikel: US Open 1996/Mixed

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Australien  Mark Woodforde
Lettland  Larisa Neiland
Achtelfinale
02. Tschechien  Cyril Suk
Tschechien  Helena Suková
Viertelfinale
03. Vereinigte Staaten  Patrick Galbraith
Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Sieg
04. Vereinigte Staaten  Rick Leach
Niederlande  Manon Bollegraf
Finale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Belgien  Libor Pimek
Rumänien  Irina Spîrlea
1. Runde

06. Sudafrika  Byron Talbot
Niederlande  Caroline Vis
Viertelfinale

07. Australien  Joshua Eagle
Australien  Rennae Stubbs
Viertelfinale

08. Vereinigte Staaten  Mark Keil
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
1. Runde

Sieger: Vereinigte Staaten  Lisa Raymond & Vereinigte Staaten  Patrick Galbraith
Finalgegner: Niederlande  Manon Bollegraf & Vereinigte Staaten  Rick Leach
Endstand: 7:6, 7:6

WeblinksBearbeiten