Olympische Sommerspiele 2012/Schwimmen – 100 m Brust (Frauen)

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 2012

Der Wettbewerb über 100 Meter Brust der Frauen bei den Olympischen Spielen 2012 in London wurde am 29. und 30. Juli 2012 im London Aquatics Centre ausgetragen. 46 Athletinnen nahmen daran teil.

Olympische Ringe
Sportart Schwimmen
Disziplin 100 m Brust
Geschlecht Frauen
Teilnehmer 46 Athletinnen aus 36 Ländern
Wettkampfort London Aquatics Centre
Wettkampfphase 29./30. Juli 2012
Siegerzeit 1:05,47 min
Medaillengewinnerinnen
Goldmedaille LitauenLitauen Rūta Meilutytė (LTU)
Silbermedaille Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rebecca Soni (USA)
Bronzemedaille JapanJapan Satomi Suzuki (JPN)
2008 2016

Es fanden sechs Vorläufe statt. Die 16 schnellsten Schwimmerinnen aller Vorläufe qualifizierten sich für die beiden Halbfinals, die am gleichen Tag ausgetragen wurden. Für das Finale am nächsten Tag qualifizierten sich hier die acht schnellsten Starterinnen beider Läufe. Zur Ermittlung des letzten Startplatzes musste zwischen zwei zeitgleichen Schwimmerinnen ein Ausscheidungsrennen eingeschoben werden.

Abkürzungen:
WR = Weltrekord, OR = olympischer Rekord, NR = nationaler Rekord
ER = Europarekord, NAR = Nordamerikarekord, SAR = Südamerikarekord, ASR = Asienrekord, AFR = Afrikarekord, OZR = Ozeanienrekord
PB = persönliche Bestleistung, JWB = Jahresweltbestzeit

Bestehende RekordeBearbeiten

Weltrekord Jessica Hardy (Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten) 1:04,45 min Federal Way, USA 7. August 2009
Olympischer Rekord Leisel Jones (Australien  Australien) 1:05,17 min Peking, Volksrepublik China 10. August 2008

TitelträgerBearbeiten

Olympiasieger Leisel Jones (Australien  Australien) 1:05,17 min Peking 2008
Weltmeister Rebecca Soni (Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten) 1:05,05 min Shanghai 2011
Europameister Sarah Poewe (Deutschland  Deutschland) 1:07,33 min Debrecen 2012

VorlaufBearbeiten

Vorlauf 1Bearbeiten

29. Juli 2012

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Ivana Ninković Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina 1:14,04 min
2 Pilar Shimizu Guam  Guam 1:15,76 min NR
3 Matelita Buadromo Fidschi  Fidschi 1:16,33 min
4 Oksana Hatamchanowa Aserbaidschan  Aserbaidschan 1:25,52 min
5 Gantömöriin Ojuungerel Mongolei  Mongolei 1:27,17 min
6 Dede Camara Guinea-a  Guinea 1:38,54 min

Vorlauf 2Bearbeiten

29. Juli 2012

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Tjaša Vozel Slowenien  Slowenien 1:09,63 min
2 Anna Sztankovics Ungarn  Ungarn 1:09,65 min
3 Fanny Babou Frankreich  Frankreich 1:09,76 min
4 Jenna Laukkanen Finnland  Finnland 1:09,92 min
5 Ana Rodrigues Portugal  Portugal 1:10,62 min
6 Danielle Beaubrun Saint Lucia  St. Lucia 1:11,12 min
7 Chen I-chuan Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 1:11,28 min
8 Tatiana Chişca Moldau Republik  Moldau 1:13,30 min

Vorlauf 3Bearbeiten

29. Juli 2012

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Alia Atkinson Jamaika  Jamaika 1:07,39 min NR
2 Suzaan van Biljon Sudafrika  Südafrika 1:07,54 min
3 Sara El-Bekri Marokko  Marokko 1:08,21 min NR
4 Petra Chocová Tschechien  Tschechien 1:08,59 min
5 Michela Guzzetti Italien  Italien 1:08,83 min
6 Dilara Buse Günaydın Turkei  Türkei 1:09,43 min
7 Kim Hye-jin Korea Sud  Südkorea 1:09,79 min
8 Marija Liwer Ukraine  Ukraine 1:11,23 min

Vorlauf 4Bearbeiten

29. Juli 2012

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Rūta Meilutytė Litauen  Litauen 1:05,56 min NR
2 Leisel Jones Australien  Australien 1:06,98 min
2 Leiston Pickett Australien  Australien 1:07,41 min
4 Zhao Jin China Volksrepublik  China 1:07,68 min
5 Mina Matsushima Japan  Japan 1:07,69 min
6 Jillian Tyler Kanada  Kanada 1:07,81 min
7 Marina García Urzainqui Spanien  Spanien 1:08,64 min
8 Sycerika McMahon Irland  Irland 1:08,80 min

Vorlauf 5Bearbeiten

29. Juli 2012

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Breeja Larson Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:06,58 min
2 Satomi Suzuki Japan  Japan 1:07,08 min
3 Rikke Møller Pedersen Danemark  Dänemark 1:07,23 min
4 Tera van Beilen Kanada  Kanada 1:07,85 min
5 Liu Xiaoyu China Volksrepublik  China 1:07,99 min
6 Joline Höstman Schweden  Schweden 1:08,28 min
7 Caroline Ruhnau Deutschland  Deutschland 1:08,43 min
8 Kate Haywood Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 1:09,22 min

Vorlauf 6Bearbeiten

29. Juli 2012

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Rebecca Soni Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:05,75 min
2 Julija Jefimowa Russland  Russland 1:06,51 min
3 Sarah Poewe Deutschland  Deutschland 1:07,12 min
4 Jennie Johansson Schweden  Schweden 1:07,14 min
5 Moniek Nijhuis Niederlande  Niederlande 1:08,31 min
6 Siobhan-Marie O’Connor Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 1:08,32 min
7 Darja Dejewa Russland  Russland 1:08,44 min
8 Concepción Badillo Díaz Spanien  Spanien 1:12,58 min

HalbfinaleBearbeiten

Lauf 1Bearbeiten

29. Juli 2012

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Rebecca Soni Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:05,98 min
2 Breeja Larson Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:06,70 min
3 Satomi Suzuki Japan  Japan 1:07,10 min
4 Alia Atkinson Jamaika  Jamaika 1:07,48 min
4 Tera van Beilen Kanada  Kanada 1:07,48 min
6 Jennie Johansson Schweden  Schweden 1:07,57 min
7 Suzaan van Biljon Sudafrika  Südafrika 1:07,68 min
8 Mina Matsushima Japan  Japan 1:08,26 min

Lauf 2Bearbeiten

29. Juli 2012

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Rūta Meilutytė Litauen  Litauen 1:05,21 min ER, NR
2 Julija Jefimowa Russland  Russland 1:06,57 min
3 Leisel Jones Australien  Australien 1:06,81 min
4 Rikke Møller Pedersen Danemark  Dänemark 1:06,82 min
5 Sarah Poewe Deutschland  Deutschland 1:07,68 min
6 Leiston Pickett Australien  Australien 1:07,74 min
7 Jillian Tyler Kanada  Kanada 1:07,87 min
8 Zhao Jin China Volksrepublik  China 1:07,97 min

AusscheidungsrennenBearbeiten

Atkinson (JAM) und van Beilen (CAN) schlugen in ihrem ersten Halbfinale zeitgleich an. Mit ihrer Zeit von 1:07,48 min wären beide für das Finale qualifiziert. Da es aber nur noch einen Startplatz gab, mussten die beiden Athletinnen ein Ausscheidungsschwimmen bestreiten. Dies fand noch am gleichen Abend im Anschluss an die anderen Wettbewerbe statt.

29. Juli 2012

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Alia Atkinson Jamaika  Jamaika 1:06,79 min NR
2 Tera van Beilen Kanada  Kanada 1:07,73 min

FinaleBearbeiten

Siegerin Rūta Meilutytė schaffte den ersten Medaillengewinn und Olympiasieg für Litauen im olympischen Schwimmen. Mit 15 Jahren war sie die jüngste Olympiasiegerin in London und die jüngste Siegerin in der Geschichte dieser Disziplin.
Satomi Suzuki sorgte für die erste japanische Medaille in dieser Disziplin.
Meilutytė und die Jamaikanerin Alia Atkinson schafften es, in diesem Wettbewerb den jeweiligen Landesrekord gleich zwei Mal zu verbessern.
Leisel Jones (AUS), die auch in der Lagenstaffel antrat und dort Silber gewann, nahm zum vierten Mal an Olympischen Spielen teil.
Breeja Larson (USA) verursachte einen Fehlstart, wurde aber nicht disqualifiziert, da der Startmechanismus fehlerhaft war. Die Reparatur verursachte eine Verzögerung des Starts.[1]

30. Juli 2012, 19:51 Uhr MEZ

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Rūta Meilutytė Litauen  Litauen 1:05,47 min
2 Rebecca Soni Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:05,55 min
3 Satomi Suzuki Japan  Japan 1:06,46 min
4 Alia Atkinson Jamaika  Jamaika 1:06,93 min
5 Leisel Jones Australien  Australien 1:06,95 min
6 Breeja Larson Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:06,96 min
7 Julija Jefimowa Russland  Russland 1:06,98 min
8 Rikke Møller Pedersen Danemark  Dänemark 1:07,55 min

BildergalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bericht im The Independent vom 31. Juli 2012 (engl.)