Olympische Sommerspiele 2012/Badminton

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 2012

Bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in der britischen Hauptstadt London wurden vom 28. Juli bis 5. August in der Wembley Arena fünf Wettbewerbe im Badminton ausgetragen, Einzelwettbewerbe für Frauen und Männer sowie Doppelwettbewerbe für Frauen, Männer und im Mixed.

Badminton bei den
Olympischen Sommerspielen 2012
Logo
Badminton pictogram.svg
Information
Austragungsort London, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Wettkampfstätte Wembley Arena
Nationen 51
Athleten 172 (86 Marssymbol (männlich), 86 Venussymbol (weiblich))
Datum 28. Juli bis 5. August 2012
Entscheidungen 5
Peking 2008

In London gab es erstmals eine Kombination aus Gruppenspielen und K.-o.-Phase. Für die Teilnahme an den Spielen mussten die Athleten eine fast einjährige Qualifikation durchlaufen. Die Auslosung für das olympische Turnier fand am 23. Juli um 10 Uhr (UTC) im Pressezentrum im Olympic Park in London statt.

Wettbewerbe und ZeitplanBearbeiten

 
Wembley Arena – Austragungsort der Wettbewerbe im Badminton
Wettbewerbe und Zeitplan Badminton[1]
Wettbewerbe Juli/August
Frauen  28.   29.   30.   31.   1.   2.   3.   4.   5. 
Einzel VR VR VR VR AF VF HF  
Doppel VR VR VR VR VF HF  
Männer  28.   29.   30.   31.   1.   2.   3.   4.   5. 
Einzel VR VR VR VR AF VF HF  
Doppel VR VR VR VR VF HF  
Mixed  28.   29.   30.   31.   1.   2.   3.   4.   5. 
Doppel VR VR VR VR VF HF  
 VR  Vorrunde      AF  Achtelfinale      VF  Viertelfinale      HF  Halbfinale         Kleines/Großes Finale

TurniermodusBearbeiten

Bei diesen Olympischen Spielen wurde zum ersten Mal in Gruppen gespielt. Dabei gab es 16 Gruppen in den Einzeln und vier Vierer-Gruppen in den Doppeln. Die Gruppensieger im Einzel sowie Erster und Zweiter in den Doppeldisziplinen qualifizierten sich für die K.-o.-Phase.[2] Durch die Regularien für die Auslosung der Gruppen traten im Herreneinzel die acht topgesetzten Spieler in Zweiergruppen an, im Dameneinzel nur die zwei topgesetzten Spielerinnen. Alle anderen Gruppen in den Einzeldisziplinen bestanden aus drei Sportlern.

Der neue Gruppenmodus ermöglichte die Manipulation von Spielen. Vier Doppelpaarungen bei den Frauen, die bereits für die weitere Runde qualifiziert waren, versuchten ihr letztes Gruppenspiel zu verlieren und schossen den Ball absichtlich ins Aus oder ins Netz: Wang Xiaoli/Yu Yang (China), Jung Kyung-eun/Kim Ha-na, Ha Jung-eun/Kim Min-jung (alle Südkorea) und Greysia Polii/Meiliana Jauhari (Indonesien). Alle acht Spielerinnen wurden vom Badminton-Weltverband von den Olympischen Spielen ausgeschlossen.[3]

ErgebnisseBearbeiten

MännerBearbeiten

EinzelBearbeiten

Platz Land Sportler
1 China Volksrepublik  CHN Lin Dan
2 Malaysia  MAS Lee Chong Wei
3 China Volksrepublik  CHN Chen Long
4 Korea Sud  KOR Lee Hyun-il
5 Indien  IND Kashyap Parupalli
Danemark  DEN Peter Gade
China Volksrepublik  CHN Chen Jin
Japan  JPN Shō Sasaki

DoppelBearbeiten

Platz Land Sportler
1 China Volksrepublik  CHN Cai Yun
Fu Haifeng
2 Danemark  DEN Mathias Boe
Carsten Mogensen
3 Korea Sud  KOR Jung Jae-sung
Lee Yong-dae
4 Malaysia  MAS Koo Kien Keat
Tan Boon Heong
5 China Volksrepublik  CHN Chai Biao
Guo Zhendong
Thailand  THA Bodin Isara
Maneepong Jongjit
Chinesisch Taipeh  TPE Fang Chieh-Min
Lee Sheng-Mu
Indonesien  INA Mohammad Ahsan
Bona Septano

FrauenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Platz Land Sportlerin
1 China Volksrepublik  CHN Li Xuerui
2 China Volksrepublik  CHN Wang Yihan
3 Indien  IND Saina Nehwal
4 China Volksrepublik  CHN Wang Xin
5 Thailand  THA Ratchanok Intanon
Hongkong  HKG Yip Pui Yin
Danemark  DEN Tine Baun
Chinesisch Taipeh  TPE Cheng Shao-chieh

DoppelBearbeiten

Platz Land Sportlerinnen
1 China Volksrepublik  CHN Tian Qing
Zhao Yunlei
2 Japan  JPN Mizuki Fujii
Reika Kakiiwa
3 Russland  RUS Walerija Sorokina
Nina Wislowa
4 Kanada  CAN Alex Bruce
Michelle Li
5 Sudafrika  ZAF Michelle Edwards
Annari Viljoen
Chinesisch Taipeh  TPE Cheng Wen-hsing
Chien Yu-chin
Australien  AUS Leanne Choo
Renuga Veeran
Danemark  DEN Christinna Pedersen
Kamilla Rytter Juhl

MixedBearbeiten

DoppelBearbeiten

Platz Land Sportler
1 China Volksrepublik  CHN Zhang Nan
Zhao Yunlei
2 China Volksrepublik  CHN Xu Chen
Ma Jin
3 Danemark  DEN Joachim Fischer Nielsen
Christinna Pedersen
4 Indonesien  INA Tontowi Ahmad
Liliyana Natsir
5 Deutschland  GER Michael Fuchs
Birgit Michels
Thailand  THA Sudket Prapakamol
Saralee Thungthongkam
Polen  POL Robert Mateusiak
Nadieżda Zięba
Danemark  DEN Thomas Laybourn
Kamilla Rytter Juhl

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land G S B Gesamt
1 China Volksrepublik  Volksrepublik China 5 2 1 8
2 Danemark  Dänemark 1 1 2
3 Japan  Japan 1 1
3 Malaysia  Malaysia 1 1
5 Indien  Indien 1 1
5 Russland  Russland 1 1
5 Korea Sud  Südkorea 1 1
Total 5 5 5 15

WeblinksBearbeiten

Commons: Badminton at the 2012 Summer Olympics – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Badminton Schedule. Abgerufen am 4. Mai 2012 (englisch).
  2. Regulations Abgerufen am 21. Juni 2012. (englisch)
  3. Sven Flohr: Manipulation – Alle acht Athleten ausgeschlossen, Welt Online, 1. August 2012