Olympische Sommerspiele 1932/Teilnehmer (Italien)

Olympiamannschaft von Italien bei den Olympischen Sommerspielen 1932

ITA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
12 12 12

Italien nahm an den Olympischen Sommerspielen 1932 in Los Angeles mit einer Delegation von 112 männlichen Athleten an 61 Wettkämpfen in 13 Wettbewerben teil.

Die italienischen Athleten gewannen je zwölf Gold-, Silber- und Bronzemedaillen, womit Italien im Medaillenspiegel den zweiten Platz belegte. Olympiasieger wurden der Leichtathlet Luigi Beccali über 1500 Meter, der Sportschütze Renzo Morigi mit der Schnellfeuerpistole, der Ringer Giovanni Gozzi im Federgewicht des griechisch-römischen Stils, die Fechter Giancarlo Cornaggia-Medici im Degen-Einzel und Gustavo Marzi im Florett-Einzel, die Radsportler Attilio Pavesi im Straßenrennen, Giuseppe Olmo, Attilio Pavesi und Guglielmo Segato in der Mannschaftswertung des Straßenrennens sowie Nino Borsari, Marco Cimatti, Alberto Ghilardi und Paolo Pedretti in der Bahn-Mannschaftsverfolgung und schließlich die Turner Romeo Neri im Einzelmehrkampf und am Barren, Savino Guglielmetti am Pferdsprung und Oreste Capuzzo, Savino Guglielmetti, Mario Lertora, Romeo Neri und Franco Tognini im Mannschaftsmehrkampf. Erfolgreichster Sportler war der Fechter Giulio Gaudini, der sich vier Medaillen sicherte, aber keine Goldene: er gewann Bronze im Florett-Einzel sowie Silber im Degen-Einzel, mit der Degen-Mannschaft und auch mit der Florett-Mannschaft.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Leichtathlet Ugo Frigerio, der im 50-km-Gehen die Bronzemedaille gewann.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  • Vito Melis
    Bantamgewicht: im Viertelfinale ausgeschieden

  FechtenBearbeiten

Männer
  • Giulio Gaudini
    Florett: Bronze
    Säbel: Silber
    Florett Mannschaft: Silber
    Säbel Mannschaft: Silber

KunstwettbewerbeBearbeiten

  GewichthebenBearbeiten

  LeichtathletikBearbeiten

Männer
  • Luigi Facelli
    400 m Hürden: 5. Platz
    4-mal-400-Meter-Staffel: 6. Platz

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  RadsportBearbeiten

  RingenBearbeiten

  • Aleardo Donati
    Schwergewicht, griechisch-römisch: in der 1. Runde ausgeschieden

  RudernBearbeiten

  SchießenBearbeiten

  SchwimmenBearbeiten

  • Giuseppe Perentin
    400 m Freistil: im Halbfinale ausgeschieden
    1500 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
  • Paolo Costoli
    400 m Freistil: im Halbfinale ausgeschieden
    1500 m Freistil: im Halbfinale ausgeschieden

  SegelnBearbeiten

  TurnenBearbeiten

  • Romeo Neri
    Einzelmehrkampf: Gold
    Boden: 4. Platz
    Barren: Gold
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Mario Lertora
    Einzelmehrkampf: 4. Platz
    Boden: Bronze
    Pferdsprung: 8. Platz
    Barren: 5. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Savino Guglielmetti
    Einzelmehrkampf: 5. Platz
    Boden: 22. Platz
    Pferdsprung: Gold
    Barren: 10. Platz
    Reck: 11. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Oreste Capuzzo
    Einzelmehrkampf: 7. Platz
    Boden: 12. Platz
    Ringe: 5. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Franco Tognini
    Einzelmehrkampf: 12. Platz
    Boden: 11. Platz
    Ringe: 6. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold

WeblinksBearbeiten