Carlo Galimberti

italienischer Gewichtheber

Carlo Galimberti (* 2. August 1894 in Rosario, Argentinien; † 10. August 1939 in Mailand) war ein italienischer Gewichtheber. Er wurde 1924 Olympiasieger im Mittelgewicht.

Carlo Galimberti

WerdegangBearbeiten

Galimberti wuchs als Sohn italienischer Einwanderer in Rosario de Santa Fè, Argentinien, auf. Als Jugendlicher betrieb er verschiedene Sportarten, vor allem Fußball, wandte sich aber dann dem Gewichtheben zu. Nach dem Ersten Weltkrieg kehrte die Familie nach Mailand zurück und Carlo bestritt viele nationale Wettkämpfe mit großen Erfolgen. Aus diesem Grunde wurde er zu den Olympischen Spielen 1924 nach Paris entsandt, wo er die Goldmedaille im Mittelgewicht (bis 75 kg Körpergewicht) gewann. Auch an den nächsten drei Olympischen Spielen nahm er teil und gewann dabei noch einmal zwei Silbermedaillen.

Carlo Galimberti starb bereits 1939, er war erst 45 Jahre alt.

Internationale ErfolgeBearbeiten

(OS = Olympische Spiele, EM = Europameisterschaft, OD = olympischer Dreikampf, bestehend aus beidarmigem Drücken, Reißen und Stoßen, FK = Fünfkampf, bestehend aus dem OD + einarmigem Reißen und einarmigem Stoßen)

WeltrekordeBearbeiten

(alle Weltrekorde wurden im Mittelgewicht aufgestellt)

im beidarmigen Drücken:

  • 105 kg, 1928 in Amsterdam.

im beidarmigen Stoßen:

  • 127,5 kg, 1924 in Paris.

im olympischen Dreikampf:

  • 312,5 kg, 1924 in Paris,
  • 320 kg, 1924 in Paris,
  • 332,5 kg, 1928 in Amsterdam.

WeblinksBearbeiten