Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1932/Teilnehmer (China)

Olympiamannschaft der Volksrepublik China bei den Olympischen Sommerspielen 1932
Olympische Ringe

CHN

CHN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Die Republik China nahm erstmals im Jahr 1932 an den Olympischen Sommerspielen 1932 in Los Angeles mit einem Sportler teil. Er kämpfte in zwei Laufdisziplinen um Medaillen oder zumindest um eine gute Platzierung.

Das Nationale Chinesische Olympische Komitee, 1922 als NOK anerkannt (nach anderer Quelle erst 1931 als NOK anerkannt), hatte sich im Jahr 1921 als Nationale Amateur-Athletik-Föderation gegründet und wurde zur Teilnahme an den Welt-Wettkämpfen 1932 eingeladen. Der Vorsitzende des Chinesischen NOK, Dr. C. Wang (auch Wang Zhenting), nach dem Japaner Kanō Jigorō als zweites asiatisches Mitglied in das IOC berufen, war in Los Angeles persönlich anwesend.[1] Insgesamt konnten die Zuschauer sechs Personen beim Einmarsch der Nationen zur Eröffnungsfeier sehen, einschließlich des Fahnenträgers.[2][3]

Der chinesische TeilnehmerBearbeiten

 
Liu Changchun

Liu Changchun, auch Cheng-Chun Liu geschrieben (einige asiatische Länder nennen den Nachnamen zuerst) und als „Chinas einziger Sohn“ bezeichnet, trat im 100-m-Lauf und im 200-m-Lauf an.[4] Im 100-m-Wettbewerb beteiligten sich 32 Läufer, Liu schaffte es mit einer Zeit von 11,5 s nicht in das Semifinale, er war in seiner Startergruppe im zweiten Vorlauf Vierter und schied aus.[5][6]

Zum 200-m-Wettbewerb starteten 25 Läufer, es gab sieben Vorläufe, aus denen jeweils drei Sportler weiterkamen. Die Reportage berichtet folgendes über die Vorläufe: „Es geht strikte nach Programm, obwohl 15 Meldungen nicht erfüllt sind. Einmal müssen fünf auf Leben und Tod rennen, einmal zuckeln drei gemächlich über die Bahn, einmal sind es gar nur zwei.“[6] In der Fünfergruppe, im zweiten Vorlauf, musste auch Liu Chen-Chun kämpfen, neben ihm starteten der Amerikaner George Simpson, der Engländer Ernest Page, der Tschechoslowake Andrej Engl und der Indier Bunoo Sutton. Hier wurde Cheng-Chun Vierter und schied ebenfalls aus. Allerdings hielt er über eine Strecke von 170 m den Anschluss, erst danach fiel er zurück. Der Sieger in diesem Vorlauf, der US-Amerikaner Ralph Metcalfe gewann schließlich die Bronzemedaille in dieser Disziplin.[7][6]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Oxford Handbook, S. 246ff.
  2. Report, S. 17 und 354.
  3. siehe auch China und die Olympischen Spiele: eine Delegation mit sechs Personen.
  4. Report, S. 410.
  5. Off. Olympiareport, S. 417.
  6. a b c Olympia 1932. Reemtsma, 1932, S. 18/19.
  7. Off. Olympiareport, S. 421.