Morey-Saint-Denis

französische Gemeinde

Morey-Saint-Denis ist eine französische Gemeinde im Département Côte-d’Or der Region Bourgogne-Franche-Comté.

Morey-Saint-Denis
Wappen von Morey-Saint-Denis
Morey-Saint-Denis (Frankreich)
Morey-Saint-Denis
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Beaune
Kanton Longvic
Gemeindeverband Gevrey-Chambertin et de Nuits-Saint-Georges
Koordinaten 47° 12′ N, 4° 58′ OKoordinaten: 47° 12′ N, 4° 58′ O
Höhe 222–472 m
Fläche 7,83 km2
Einwohner 666 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 85 Einw./km2
Postleitzahl 21220
INSEE-Code
Morey-Saint-Denis general view.jpg

GeografieBearbeiten

Morey-Saint-Denis hat 666 Einwohner (Stand 1. Januar 2017), liegt auf einer Höhe von 260 m und verfügt über eine Fläche von 783 Hektar. Die Gemeinde liegt etwa 14 Kilometer südlich von Dijon und grenzt im Süden an Chambolle-Musigny sowie im Norden an Gevrey-Chambertin. Wie viele Gemeinden der Côte de Nuits fügte die Gemeinde Morey den Namen seiner Top-Lage Clos-Saint-Denis 1927 an den Gemeindenamen an.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 864 740 718 653 639 673 696 674
Quellen: Cassini und INSEE

WeinbauBearbeiten

Das Weinbaugebiet Morey-Saint-Denis, (Appellation d’Origine Contrôlée seit dem 8. Dezember 1936) verfügt über 20 Premier Cru -(Gesamtfläche 44 Hektar) sowie 5 Grand Cru Lagen. Angebaut werden hauptsächlich Rotweine aus der Rebsorte Pinot Noir. Der Ertrag ist beim Rotwein für die normale Orts-Appellation auf 40 Hektoliter/Hektar beschränkt. Durch Ausnahmeregelungen darf der Ertrag um max. 20 % höher liegen. Die durchschnittlichen Erntemenge liegt bei ca. 4000 hl / Jahr Rotwein (in dieser Menge ist die Fläche der Grand Cru ausgenommen).

Außerdem werden jährlich ca. 205 hl Weißwein aus den zugelassenen Rebsorten Pinot Blanc (Weißburgunder) und Chardonnay hergestellt. Der Mindestalkoholgehalt beträgt 10,5° für den Rotwein sowie 11° für den Weißwein. Im Falle einer künstlichen Anreicherung durch Trockenzucker (Chaptalisation) wird ein maximaler Alkoholgehalt festgelegt, der bei 13,5° für Rotwein und bei 14° bei Weißwein liegt.

Grand CrusBearbeiten

Liste der Grand Crus in Morey-Saint-Denis:

Premier CrusBearbeiten

Liste der Premier Crus:

  • Aux Carmes (Weißwein/Rotwein),
  • Aux Cheseaux (Weißwein/Rotwein),
  • Clos Baulet (Weißwein/Rotwein),
  • Clos des Ormes (Weißwein/Rotwein),
  • Clos Sorbés (Weißwein/Rotwein),
  • Cote-Rôtie (Weißwein/Rotwein),
  • La Bussière (Weißwein/Rotwein),
  • La Riotte (Weißwein/Rotwein),
  • Le Village (Weißwein/Rotwein),
  • Les Blanchards (Weißwein/Rotwein),
  • Les Chaffots (Weißwein/Rotwein),
  • Les Charrières (Weißwein/Rotwein),
  • Les Chenevery (Weißwein/Rotwein),
  • Les Façonnières (Weißwein/Rotwein),
  • Les Genavrières (Weißwein/Rotwein),
  • Les Gruenchers (Weißwein/Rotwein),
  • Les Milandes (Weißwein/Rotwein),
  • Les Ruchots (Weißwein/Rotwein),
  • Les Sorbes (Weißwein/Rotwein) und
  • Monts Luisants (Weißwein/Rotwein).

WeblinksBearbeiten

 Commons: Morey-Saint-Denis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien