Hauptmenü öffnen

Chassagne-Montrachet

französische Gemeinde

Chassagne-Montrachet ist eine Gemeinde mit 308 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) in der Region Bourgogne-Franche-Comté (Bourgogne) im Département Côte-d’Or in Frankreich. Sie ist eine der kleineren Weinbaugemeinden der Côte de Beaune, fast genau so groß wie die Nachbargemeinde Puligny-Montrachet. Chassagne-Montrachet liegt an der Departementstraße 113a, ca. 200 Meter westlich der Nationalstraße 74, der Route des Grands Crus, im südlichen Bereich der Côte de Beaune zwischen Santenay und Meursault, Die Entfernung bis Beaune beträgt 14 Kilometer.

Chassagne-Montrachet
Wappen von Chassagne-Montrachet
Chassagne-Montrachet (Frankreich)
Chassagne-Montrachet
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Beaune
Kanton Ladoix-Serrigny
Gemeindeverband Beaune Côte et Sud
Koordinaten 46° 56′ N, 4° 44′ OKoordinaten: 46° 56′ N, 4° 44′ O
Höhe 209–410 m
Fläche 6,50 km2
Einwohner 308 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km2
Postleitzahl 21190
INSEE-Code

Mairie (Rathaus)

Wie fast alle Gemeinden des Burgunds hat die Gemeinde Chassagne im Jahr 1879 den Namen ihrer Top-Weinlage Montrachet zum Ortsnamen hinzugefügt.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 574 504 446 454 431 472 396 308
Quellen: Cassini und INSEE

Weinbau in Chassagne-MontrachetBearbeiten

Das Weinbaugebiet Chassagne-Montrachet verfügt seit dem 21. Mai 1970 über den Status einer Appellation d’Origine Contrôlée (kurz AOC). Das Gebiet umfasst insgesamt 339 Hektar Rebfläche, davon gehören 159 Hektar zu den insgesamt 19 Premier Cru Lagen. Im Weinbaugebiet werden sowohl Weißwein (ca. 60 % der Menge) als auch Rotweine (ca. 40 %) erzeugt.

Die feinsten weißen Burgunder wachsen hier auf ca. 7,5 Hektar Rebfläche. Sie verfügen über ein ausgesprochen volles Bukett. Der edle, komplexe Geschmack ist ohne Übertreibung „majestätisch“ zu nennen. Die Lage „Le Montrachet“, umgeben von einer niedrigen Mauer und mit Eisentoren versehen, also ein Clos, ist einer der bekanntesten Weinberge der Welt und liegt zur Hälfte in der Gemarkung Chassagne. Der andere Teil gehört zu Puligny. An der Lage Bâtard-Montrachet (Grand Cru) hat Chassagne ebenfalls einen Anteil. Hier werden Weine erzeugt, die dem Le Montrachet sehr ähnlich sind. Die kleine Grand-Cru-Lage Criots-Bâtard-Montrachet gehört ganz zur Gemarkung Chassagne-Montrachet, die durchschnittliche Erzeugung aus dieser Lage beträgt nur ca. 7000 Flaschen (53 hl). Erwähnenswert sind aber auch die Premiers Crus der Gemeinde, die sämtlich eine überdurchschnittliche Tiefe im Charakter auszeichnet.

LiteraturBearbeiten

  • Michael Broadbent, Gert Crum u. a.: Le Domaine de la Romanée-Conti: Wiege legendärer Burgunderweine. Zabert Sandmann, München 2005, ISBN 3-89883-103-5.
  • Remington Norman: Côte d'Or. Die großen Weingüter im Herzen Burgunds. Hallwag Verlag, Bern 1996, ISBN 3-444-10470-7.
  • James E. Wilson: Terroir. Schlüssel zum Wein, Hallwag Verlag, Bern 1998, ISBN 3-444-10552-5.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Chassagne-Montrachet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien