Hauptmenü öffnen

Villers-la-Faye ist eine französische Gemeinde mit 398 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Kanton Nuits-Saint-Georges und zum Arrondissement Beaune.

Villers-la-Faye
Villers-la-Faye (Frankreich)
Villers-la-Faye
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Beaune
Kanton Nuits-Saint-Georges
Gemeindeverband Communauté de communes de Gevrey-Chambertin et de Nuits-Saint-Georges
Koordinaten 47° 6′ N, 4° 53′ OKoordinaten: 47° 6′ N, 4° 53′ O
Höhe 265–431 m
Fläche 5,84 km2
Einwohner 398 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 68 Einw./km2
Postleitzahl 21700
INSEE-Code

Nachbargemeinden sind Marey-lès-Fussey im Nordwesten, Meuilley im Norden, Chaux im Nordosten, Comblanchien im Osten, Corgoloin im Südosten, Magny-lès-Villers im Süden und Échevronne im Südwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2016
Einwohner 260 271 266 315 386 406 401 398

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche und Friedhof, Monument historique seit 1925

WeinbauBearbeiten

Die Weinreben in Villers-la-Faye liegen im Weinbaugebiet Bourgogne. Sie sind für die Produktion des Crémant de Bourgogne zugelassen.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Villers-la-Faye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien