Hauptmenü öffnen

Liste der Mitglieder des Thüringer Landtags (5. Wahlperiode)

Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Thüringer Landtags der 5. Wahlperiode (2009–2014). Bei den Abgeordneten mit Direktmandat ist deren Wahlkreis sowie ihr dort erreichter Stimmenanteil angegeben. Die anderen Abgeordneten zogen über die Landesliste der jeweiligen Partei in den Landtag ein.

ZusammensetzungBearbeiten

Die Zusammensetzung beruht auf dem Ergebnis der Landtagswahl vom 30. August 2009.

     
Insgesamt 88 Sitze
Fraktion Beginn der
Legislaturperiode
Ende der
Legislaturperiode
Zugänge Abgänge Saldo
CDU 30 30 2 2 ±0
Die Linke 27 26 6 7 −1
SPD 18 19 3 2 +1
FDP 7 7 1 1 ±0
Bündnis 90/Die Grünen 6 6

PräsidiumBearbeiten

FraktionsvorsitzendeBearbeiten

LandesregierungBearbeiten

Christine Lieberknecht wurde am 30. Oktober 2009 mit 55 von 87 Stimmen im dritten Wahlgang zur Ministerpräsidentin gewählt, ihr Gegenkandidat Bodo Ramelow erhielt 27 Stimmen. Sie bildete daraufhin das Kabinett Lieberknecht, das am 4. November 2009 vereidigt wurde.

AbgeordneteBearbeiten

Bild Mitglied des Landtages geb. Partei Wahlkreis Erststimmen
in %
Bemerkungen
  Dirk Adams 1968 GRÜNE
  Dieter Althaus 1958 CDU Eichsfeld I 54,2 ausgeschieden am 30. April 2010
  Frank Augsten 1958 GRÜNE
  Uwe Barth 1964 FDP
  Matthias Bärwolff 1985 DIE LINKE
  Rolf Baumann 1958 SPD
  Gustav Bergemann 1948 CDU Wartburgkreis III 34,6
  Dirk Bergner 1965 FDP
  Sabine Berninger 1971 DIE LINKE
  André Blechschmidt 1957 DIE LINKE Erfurt IV 32,9
  Christian Carius 1976 CDU Sömmerda II 31,2
  Birgit Diezel 1958 CDU
  Sabine Doht 1960 SPD
  Hans-Jürgen Döring 1951 SPD
  David-Christian Eckardt 1967 SPD
  Volker Emde 1964 CDU Greiz I 36,0
  Petra Enders 1965 DIE LINKE Ilm-Kreis I 40,0 ausgeschieden am 30. Juni 2012 (Landrätin im Ilm-Kreis)
  Wolfgang Fiedler 1951 CDU Saale-Holzland-Kreis I 41,4
  Heiko Gentzel 1960 SPD
  Manfred Grob 1952 CDU Wartburgkreis I 35,2
  Evelin Groß 1958 CDU eingetreten am 1. Juli 2012 für Klaus Zeh
  Christian Gumprecht 1950 CDU Altenburger Land II 31,3
  Gerhard Günther 1955 CDU Saalfeld-Rudolstadt I 36,4
  Thomas Hartung 1970 SPD Weimar 28,4 wechselte im August 2010 von der Fraktion DIE LINKE zur SPD-Fraktion
  Ralf Hauboldt 1961 DIE LINKE ausgeschieden am 30. Juni 2012 (Bürgermeister von Sömmerda)
  Dieter Hausold 1955 DIE LINKE Gera II 39,6
  Manfred Hellmann 1948 DIE LINKE Schmalkalden-Meiningen II 27,6
  Susanne Hennig 1977 DIE LINKE Erfurt II 28,8
  Matthias Hey 1970 SPD Gotha II 40,6
  Michael Heym 1962 CDU Schmalkalden-Meiningen I 34,1
  Franka Hitzing 1966 FDP
  Uwe Höhn 1958 SPD
  Gudrun Holbe 1958 CDU Kyffhäuserkreis II 36,9
  Elke Holzapfel 1945 CDU Unstrut-Hainich-Kreis I 31,3
  Mike Huster 1972 DIE LINKE
  Margit Jung 1960 DIE LINKE Gera I 36,2
  Ralf Kalich 1961 DIE LINKE eingetreten am 1. Juli 2012 für Michaele Sojka
  Regine Kanis 1962 SPD
  Karin Kaschuba 1948 DIE LINKE
  Birgit Keller 1959 DIE LINKE ausgeschieden am 30. Juni 2012 (Landrätin in Nordhausen)
  Jörg Kellner 1958 CDU Sömmerda I - Gotha III 31,6
  Thomas L. Kemmerich 1965 FDP
  Birgit Klaubert 1954 DIE LINKE
  Katharina König-Preuss 1978 DIE LINKE
  Marian Koppe 1964 FDP
  Knut Korschewsky 1960 DIE LINKE
  Maik Kowalleck 1974 CDU Saalfeld-Rudolstadt II 29,3
  Horst Krauße 1949 CDU Greiz II 29,9
  Jörg Kubitzki 1955 DIE LINKE
  Tilo Kummer 1968 DIE LINKE Hildburghausen I 35,1
  Dagmar Künast 1947 SPD
  Frank Kuschel 1961 DIE LINKE
  Annette Lehmann 1964 CDU Unstrut-Hainich-Kreis I 30,0
  Wolfgang Lemb 1962 SPD ausgeschieden am 31. Januar 2014
  Ina Leukefeld 1954 DIE LINKE Suhl - Schmalkalden-Meiningen III 39,4
  Christine Lieberknecht 1958 CDU Weimarer Land II 37,2
  Ute Lukasch 1961 DIE LINKE eingetreten am 22. Oktober 2013 für Martina Renner
  Gudrun Lukin 1954 DIE LINKE Jena II 29,1
  Dorothea Marx 1957 SPD
  Christoph Matschie 1961 SPD Jena I 26,9
  Beate Meißner 1982 CDU Sonneberg I 43,2
  Peter Metz 1984 SPD
  Carsten Meyer 1961 GRÜNE
  Mike Mohring 1971 CDU Weimarer Land I - Saalfeld-Rudolstadt III 34,9
  Dirk Möller 1961 DIE LINKE eingetreten am 1. Juli 2012 für Birgit Keller
  Eleonore Mühlbauer 1964 SPD
  Maik Nothnagel 1966 DIE LINKE eingetreten am 1. Juli 2012 für Katja Wolf
  Birgit Pelke 1961 SPD
  Werner Pidde 1953 SPD
  Egon Primas 1952 CDU Nordhausen I 29,0
  Bodo Ramelow 1956 DIE LINKE Erfurt III 26,8
  Lutz Recknagel 1966 FDP ausgeschieden am 31. Januar 2014
  Jürgen Reinholz 1954 CDU Gotha I 34,5
  Martina Renner 1967 DIE LINKE ausgeschieden im Oktober 2013 (Wahl in den 18. Deutschen Bundestag)
  Astrid Rothe-Beinlich 1973 GRÜNE
  Claudia Scheerschmidt 1964 SPD eingetreten am 1. Februar 2014 für Wolfgang Lemb
  Manfred Scherer 1951 CDU eingetreten am 1. Mai 2010 für Dieter Althaus
  Johanna Scheringer-Wright 1963 DIE LINKE eingetreten am 1. Juli 2012 für Petra Enders
  Fritz Schröter 1953 CDU Altenburger Land I 34,0
  Hartmut Schubert 1960 SPD ausgeschieden am 11. November 2009 (Ernennung zum Staatssekretär)
  Jennifer Schubert 1973 GRÜNE
  Heidrun Sedlacik 1952 DIE LINKE Saale-Orla-Kreis II 30,1
  Anja Siegesmund 1977 GRÜNE
  Diana Skibbe 1961 DIE LINKE eingetreten am 1. Juli 2012 für Ralf Hauboldt
  Michaele Sojka 1963 DIE LINKE ausgeschieden am 30. Juni 2012 (Landrätin im Altenburger Land)
  Gisela Sparmberg 1953 FDP eingetreten am 1. Februar 2014 für Lutz Recknagel
  Karola Stange 1959 DIE LINKE Erfurt I 30,2
  Christina Tasch 1959 CDU Eichsfeld II 45,1
  Heike Taubert 1958 SPD
  Heinz Untermann 1948 FDP
  Mario Voigt 1977 CDU Saale-Holzland-Kreis II 36,9
  Klaus von der Krone 1944 CDU Ilm-Kreis II 29,8
  Marion Walsmann 1963 CDU
  Frank Weber 1969 SPD eingetreten am 11. November 2009 für Hartmut Schubert
  Siegfried Wetzel 1949 CDU Saale-Orla-Kreis I 28,9
  Katja Wolf 1976 DIE LINKE Wartburgkreis II - Eisenach 28,4 ausgeschieden am 30. Juni 2012 (Oberbürgermeisterin von Eisenach)
  Henry Worm 1963 CDU Hildburghausen II - Sonneberg II 35,8
  Gerold Wucherpfennig 1957 CDU Kyffhäuserkreis I 35,8
  Klaus Zeh 1952 CDU Nordhausen II 32,3 ausgeschieden am 30. Juni 2012 (Oberbürgermeister von Nordhausen)

WeblinksBearbeiten