Hauptmenü öffnen

Wahlkreis Unstrut-Hainich-Kreis II

Landtagswahlkreis in Thüringen, Deutschland

Der Wahlkreis Unstrut-Hainich-Kreis II (Wahlkreis 9) ist ein Landtagswahlkreis in Thüringen. Der Wahlkreis umfasst vom Unstrut-Hainich-Kreis die Gemeinden Unstrut-Hainich (ohne den Ortsteil Großengottern), Bad Langensalza, Bad Tennstedt, Ballhausen, Blankenburg, Bothenheilingen, Bruchstedt, Großvargula, Haussömmern, Herbsleben, Hornsömmern, Issersheilingen, Kammerforst, Kirchheilingen, Kleinwelsbach, Klettstedt, Körner, Kutzleben, Marolterode, Mittelsömmern, Neunheilingen, Obermehler, Oppershausen, Schlotheim, Schönstedt, Sundhausen, Tottleben, Urleben, Vogtei und Weinbergen (ehemalige Gemeinde, seit 2019 Teil von Mühlhausen/Thüringen).[1]

Wahlkreis 9: Unstrut-Hainich-Kreis II
Staat Deutschland
Bundesland Thüringen
Region südöstlicher Unstrut-Hainich-Kreis um Bad Langensalza
Wahlkreisnummer 9
Wahlbeteiligung 50,8 %
Wahldatum 14. September 2014
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei CDU
Stimmanteil 40,2 %

Wahl 2014Bearbeiten

Bei der Landtagswahl in Thüringen 2014 traten folgende Kandidaten an:

Name Partei Anteil der Erststimmen
Annette Lehmann CDU 40,2 %
Cordula Eger DIE LINKE 32,0 %
Sandy Kirchner SPD 16,5 %
Carsten Meyer Bündnis 90/Die Grünen 5,2 %
Monique Möller NPD 6,0 %

Wahl 2009Bearbeiten

Bei der Landtagswahl in Thüringen 2009 traten folgende Kandidaten an:[2]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Annette Lehmann CDU 30,0 %
Benno Lemke Die Linke 25,4 %
Walter Pilger SPD 20,2 %
Chistina Lange FDP 12,4 %
Hans-Martin Menge Freie Wähler Thüringen 7,7 %
Jonny Albrecht NPD 4,2 %
Wahlberechtigte: 45.806 Einwohner
Wahlbeteiligung: 55,3 %

Wahl 2004Bearbeiten

Bei der Landtagswahl in Thüringen 2004 traten folgende Kandidaten an:[2]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Annette Lehmann CDU 41,5 %
Benno Lemke PDS 27,7 %
Eckhard Ohl SPD 25,1 %
Friedrich-Wilhelm Emmerich FDP 5,7 %
Wahlberechtigte: 47.078 Einwohner
Wahlbeteiligung: 53,6 %

Wahl 1999Bearbeiten

Bei der Landtagswahl in Thüringen 1999 traten folgende Kandidaten an:[2]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Peter Bonitz CDU 49,6 %
Klaus Borck SPD 25,1 %
Rainer Preuß PDS 21,0 %
Michael Hüge GRÜNE 1,7 %
Eberhard Schmidt FDP 2,5 %
Wahlberechtigte: 46.462 Einwohner
Wahlbeteiligung: 60,1 %

Bisherige AbgeordneteBearbeiten

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Unstrut – Hainich – Kreis II waren:[2]

Jahr Name Partei Anteil der Erststimmen
2014 Annette Lehmann CDU 40,2 %
2009 Annette Lehmann CDU 30,0 %
2004 Annette Lehmann CDU 41,5 %
1999 Peter Bonitz CDU 49,6 %
1994 Peter Bonitz CDU 42,1 %

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.wahlen.thueringen.de/wahlseite.asp?aktiv=LW03&startbei=landtagswahlen/LW_informationen.asp (Memento vom 6. Oktober 2014 im Internet Archive)
  2. a b c d http://www.wahlen.thueringen.de/wahlseite.asp?aktiv=LW01&startbei=landtagswahlen/LW_wahlergebnisse.asp