Hauptmenü öffnen

Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I

Landtagswahlkreis in Thüringen, Deutschland

Der Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I (Wahlkreis 28) ist ein Landtagswahlkreis in Thüringen.

Wahlkreis 28: Saalfeld-Rudolstadt I
Staat Deutschland
Bundesland Thüringen
Region Westlicher Teil des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt
Wahlkreisnummer 28
Wahlberechtigte 38.463
Wahlbeteiligung 65,1 %
Wahldatum 27. Oktober 2019
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei AfD
Stimmanteil 29,1 %

Er umfasst vom Landkreis Saalfeld-Rudolstadt die Gemeinden Allendorf, Bad Blankenburg, Bechstedt, Cursdorf, Deesbach, Döschnitz, Katzhütte, Königsee, Meura, Rohrbach, Rudolstadt (ohne die Ortsteile Ammelstädt, Breitenheerda, Eschdorf, Geitersdorf, Haufeld, Heilsberg, Milbitz, Remda, Sundremda, Teichel, Teichröda und Treppendorf), Saalfeld/Saale (nur der Ortsteil Wittgendorf), Schwarzatal, Schwarzburg, Sitzendorf und Unterweißbach[1]. Bei der Landtagswahl 1994 hieß der Wahlkreis noch Schwarzakreis I.

Landtagswahl 2019Bearbeiten

Die Landtagswahl in Thüringen 2019 erbrachte folgendes Wahlkreisergebnis:[2]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Karlheinz Frosch AfD 29,1 %
Rainer Kräuter Die Linke 22,9 %
Herbert Wirkner CDU 22,6 %
Oliver Weder SPD 12,6 %
Henry Götze FDP 5,7 %
Frank Andreas Bock GRÜNE 3,5 %
Ralf Thun FREIE WÄHLER 3,1 %
Rainer Dworschak MLPD 0,5 %
Wahlberechtigte: 38.463 Einwohner
Wahlbeteiligung: 65,1 %

Landtagswahl 2014Bearbeiten

Die Landtagswahl in Thüringen 2014 erbrachte folgendes Wahlkreisergebnis:[3]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Herbert Wirkner CDU 38,8 %
Rainer Kräuter Die Linke 31,2 %
Marion Rosin SPD 13,9 %
Mandy Meinhardt NPD 5,7 %
Rainer Wernicke GRÜNE 5,6 %
Marian Koppe FDP 4,9 %
Wahlberechtigte: 41.089 Einwohner
Wahlbeteiligung: 51,2 %

Landtagswahl 2009Bearbeiten

Bei der Landtagswahl in Thüringen 2009 traten folgende Kandidaten an:[4]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Gerhard Günther CDU 36,4 %
Andreas Grünschneder Die Linke 30,4 %
Daniel Karakaschew SPD 13,3 %
Michael Bergmann GRÜNE 5,9 %
Marian Koppe FDP 7,6 %
Steffen Richter NPD 6,4 %
Wahlberechtigte: 44.150 Einwohner
Wahlbeteiligung: 56,2 %

Landtagswahl 2004Bearbeiten

Bei der Landtagswahl in Thüringen 2004 traten folgende Kandidaten an:[5]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Gerhard Günther CDU 44,0 %
Hubert Krawczyk PDS 32,4 %
Hans-Heinrich Tschoepke SPD 17,1 %
Volker Weber FDP 6,5 %
Wahlberechtigte: 46.318 Einwohner
Wahlbeteiligung: 55,7 %

Landtagswahl 1999Bearbeiten

Bei der Landtagswahl in Thüringen 1999 traten folgende Kandidaten an:[6]

Name Partei Anteil der Erststimmen
Gert Wunderlich CDU 49,3 %
Gerhard Botz SPD 23,8 %
Hubert Krawczyk PDS 21,5 %
Friedhard Beck REP 3,1 %
Hans-Helmut Lawatsch FDP 2,3 %
Wahlberechtigte: 49.751 Einwohner
Wahlbeteiligung: 61,8 %

Bisherige AbgeordneteBearbeiten

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Saalfeld-Rudolstadt I waren:

Jahr Name Partei Anteil der Erststimmen
2019 Karlheinz Frosch AfD 29,1 %
2014 Herbert Wirkner CDU 38,8 %
2009 Gerhard Günther CDU 36,4 %
2004 Gerhard Günther CDU 41,2 %
1999 Gert Wunderlich CDU 49,3 %
1994 Gert Wunderlich CDU 42,0 %

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wahlkreiseinteilung zur Landtagswahl 2019
  2. Landtagswahl 2019: Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I: Endgültiges Ergebnis beim Landeswahlleiter
  3. Landtagswahl 2014: Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I: Endgültiges Ergebnis beim Landeswahlleiter
  4. Landtagswahl 2009: Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I: Endgültiges Ergebnis beim Landeswahlleiter
  5. Landtagswahl 2004: Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I: Endgültiges Ergebnis beim Landeswahlleiter
  6. Landtagswahl 1999: Wahlkreis Saalfeld-Rudolstadt I: Endgültiges Ergebnis beim Landeswahlleiter