Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Rohrbach (bei Saalfeld)

Gemeinde im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Rohrbach
Rohrbach (bei Saalfeld)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Rohrbach hervorgehoben
Koordinaten: 50° 36′ N, 11° 13′ O
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Saalfeld-Rudolstadt
Verwaltungs­gemeinschaft: Mittleres Schwarzatal
Höhe: 405 m ü. NHN
Fläche: 3,89 km2
Einwohner: 188 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 48 Einwohner je km2
Postleitzahl: 07429
Vorwahl: 036730
Kfz-Kennzeichen: SLF, RU
Gemeindeschlüssel: 16 0 73 074
Adresse der Verbandsverwaltung: Hauptstraße 40
07429 Sitzendorf
Webpräsenz: www.rohrbach-schwarzatal.de
Bürgermeisterin: Carmen Schachtzabel (CDU)
Lage der Gemeinde Rohrbach im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
AllendorfAltenbeuthenBad BlankenburgBechstedtCursdorfDeesbachDöschnitzDröbischauDrognitzGräfenthalHohenwarteKatzhütteKaulsdorf (Saale)Königsee-RottenbachLehestenLeutenbergLichteMellenbach-GlasbachMeuraMeuselbach-SchwarzmühleOberhainOberweißbach/Thüringer WaldPiesauProbstzellaReichmannsdorfRemda-TeichelRohrbachKönigsee-RottenbachRudolstadtSaalfeld/SaaleSchmiedefeld (Lichtetal)SchwarzburgSitzendorfUhlstädt-KirchhaselUnterweißbachUnterwellenbornThüringenKarte
Über dieses Bild

Rohrbach ist eine Gemeinde im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen.

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Rohrbach liegt im Naturpark Thüringer Wald im Tal der Schwarzen Sorbitz. Die Gemeinde gehört der Verwaltungsgemeinschaft Mittleres Schwarzatal an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Sitzendorf hat.

GeologieBearbeiten

Rohrbach liegt im Thüringer Schiefergebirge, in der Umgebung befinden sich daher vielerorts die Reste alter Schieferbrüche. Der abgebaute Schiefer wurde vorwiegend für Dächer und zur Griffelproduktion verwendet.

Auf den Bergen zwischen Rohrbach und Döschnitz befindet sich zudem einige alte Marmorbrüche. Nach eisenhaltigen Erzadern wurde gesucht, aber die Vorkommen waren gering und es existieren daher lediglich einige kurze Probestollen, die damals in die Berge geschlagen wurden.

NachbargemeindenBearbeiten

Direkt von Rohrbach erreichbar sind die Gemeinden Döschnitz und Meura sowie die Stadt Saalfeld/Saale.

GeschichteBearbeiten

Rohrbach wurde erstmals im Jahr 1370 urkundlich erwähnt. Vermutlich im 17. oder 18. Jahrhundert gab es einen Großbrand, der viele Gebäude zerstörte. Noch heute werden oft bei Ausschachtungen alte Fundamentreste gefunden. Bis ins späte 19. Jahrhundert stellte der Olitätenhandel einen bedeutenden Erwerbszweig des Ortes dar. Rohrbach gehörte bis 1918 zur Oberherrschaft des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt.

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Rat der Gemeinde Rohrbach besteht aus 6 Ratsfrauen und Ratsherren.

(Stand: Kommunalwahl am 27. Juni 2004)

BürgermeisterBearbeiten

Die ehrenamtliche Bürgermeisterin Carmen Schachtzabel wurde am 27. Juni 2004 gewählt.

WappenBearbeiten

Das Wappen wurde am 26. Februar 1996 durch das Thüringer Landesverwaltungsamt genehmigt.

Blasonierung: „In Blau, von einer eingebogenen goldenen Spitze, worin über einem blauen Wellenband ein grüner Rohrkolben, gespalten; vorn ein goldener Mörser, hinten ein goldener Löwenkopf.“

Das Wappen wurde von dem Goßwitzer Manfred Fischer gestaltet.

PartnerschaftenBearbeiten

Partnergemeinde ist der Weinort Wawern.

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Gemeindeverwaltung

MuseenBearbeiten

Im Gebäude des Gemeinderats befindet sich die Heimatstube, die Gegenstände aus Haus-, Forst- und Landwirtschaft ausstellt. In der Nähe befindet sich auch die historische Rohrbacher Apotheke sowie das Laboratorium (im Hintergebäude).

ParksBearbeiten

Neben dem Gemeindehaus befindet sich eine Parkanlage, in der man im Sommer Freiluft-Schach spielen kann. Auf der anderen Straßenseite setzt sich die Anlage fort. Dort dominieren Blumenbeete und gestutzte Hecken das Landschaftsbild. Am Ortsausgang Richtung Meura befindet sich ein Kinderspielplatz, ein Fußballplatz und eine Minigolfanlage.

FreizeitangeboteBearbeiten

Als Urlauberort verfügt die Gemeinde über ein breites Freizeitangebot. Freiluft-Schach, Minigolf, Volleyball- und Fußballplatz, Wildgehege, Bogenschieß-Kurse und eine Segway- Vermietung sowie geführte Wanderungen sind möglich.

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten