Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Stadt Schwarzatal
Schwarzatal
Deutschlandkarte, Position der Stadt Schwarzatal hervorgehoben

Koordinaten: 50° 35′ N, 11° 9′ O

Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Saalfeld-Rudolstadt
Verwaltungs­gemeinschaft: Schwarzatal
Höhe: 670 m ü. NHN
Fläche: 25,99 km2
Einwohner: 3622 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 139 Einwohner je km2
Postleitzahl: 98744
Vorwahl: 036705
Kfz-Kennzeichen: SLF, RU
Gemeindeschlüssel: 16 0 73 113
Stadtgliederung: 9 Ortsteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Markt 5
OT Oberweißbach/Thür. Wald
Stadt Schwarzatal
Website: www.stadt-schwarzatal.com
Bürgermeisterin: Kathrin Kräupner (parteilos)
Lage der Stadt Schwarzatal im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
AllendorfAltenbeuthenBad BlankenburgBechstedtCursdorfDeesbachDöschnitzDrognitzGräfenthalHohenwarteKatzhütteKaulsdorf (Saale)KönigseeLehestenLeutenbergMeuraProbstzellaRohrbachRudolstadtSaalfeld/SaaleSchwarzatalSchwarzburgSitzendorfUhlstädt-KirchhaselUnterweißbachUnterwellenbornThüringenKarte
Über dieses Bild

Die Stadt Schwarzatal ist eine Landgemeinde, die zum 1. Januar 2019 gebildet wurde und der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzatal im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt im deutschen Bundesland Thüringen angehört. Im Stadtgebiet leben 3.672 Einwohner. (Stand: 31. Dezember 2017)

Sie wurde nach dem Tal der Schwarza benannt.

GeographieBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Im Rahmen der freiwilligen Zusammenschlüsse der Gebietsreform 2018 und 2019 verständigten sich die Stadt Oberweißbach/Thüringer Wald sowie die Gemeinden Meuselbach-Schwarzmühle und Mellenbach-Glasbach auf eine Fusion zum 1. Januar 2019. Mellenbach-Glasbach gehörte zur Verwaltungsgemeinschaft Mittleres Schwarzatal, Oberweißbach/Thür. Wald und Meuselbach-Schwarzmühle zur Verwaltungsgemeinschaft Bergbahnregion/Schwarzatal. Beide Verwaltungsgemeinschaften wurden ebenfalls zum 1. Januar 2019 aufgelöst.[2]

PolitikBearbeiten

StadtratBearbeiten

Der Stadtrat von Schwarzatal wurde erstmals zu der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in folgender Zusammensetzung gewählt:[3]

Parteien und Wählergemeinschaften Sitze Stimmenanteil in %
Freie Wähler 6 39,0
SPD Freie Liste 4 22,4
Feuerwehrverein Schwarzatal 3 18,9
CDU 2 14,5
DIE LINKE 1 5,2
gesamt 16 100,0
Wahlbeteiligung 69,9 %

BürgermeisterinBearbeiten

Die erste Bürgermeisterin der Stadt Schwarzatal ist Kathrin Kräupner (parteilos, unterstützt durch Freie Wähler, SPD, Feuerwehrverein Schwarzatal und DIE LINKE). Sie setzte sich am 26. Mai 2019 im ersten Wahlgang mit 71,0 % der abgegebenen gültigen Stimmen gegen einen Mitbewerber durch.[4]

VerkehrBearbeiten

 
Bahnhof Mellenbach-Glasbach an der Schwarzatalbahn

Das Stadtgebiet wird durch mehrere Bahnstrecken erschlossen. Die Stationen Obstfelderschmiede, Mellenbach-Glasbach und Meuselbach-Schwarzmühle liegen an der Schwarzatalbahn. Obstfelderschmiede und Lichtenhain werden durch die 1,4 km lange Standseilbahn der Oberweißbacher Bergbahn verbunden, an die sich die Flachstrecke über Oberweißbach-Deesbach nach Cursdorf anschließt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik (Hilfe dazu).
  2. Thüringer Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 14/2018 S. 795 ff., aufgerufen am 2. Januar 2019
  3. Thüringer Landesamt für Statistik: Wahlen in Thüringen, Gemeinderatswahl 2019 in Thüringen, Stadt Schwarzatal. Abgerufen am 21. August 2019.
  4. Thüringer Landesamt für Statistik: Wahlen in Thüringen, Bürgermeisterwahl 2019 in Thüringen, Stadt Schwarzatal. Abgerufen am 21. August 2019.