Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019/800 m der Frauen

Der 800-Meter-Lauf der Frauen bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019 fand am 27., 28. und 30. September 2019 im Khalifa International Stadium der katarischen Hauptstadt Doha statt.

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019
Athletics pictogram.svg
Disziplin 800-Meter-Lauf
Geschlecht Frauen
Teilnehmer 41 Athletinnen aus 28 Ländern
Austragungsort KatarKatar Doha
Wettkampfort Khalifa International Stadium
Wettkampfphase 27. September (Vorläufe)
28. September (Halbfinale)
30. September (Finale)
Medaillengewinnerinnen
Goldmedaille Halimah Nakaayi (UgandaUganda UGA)
Silbermedaille Raevyn Rogers (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA})
Bronzemedaille Ajeé Wilson (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA})
Das Khalifa International Stadium während des Emir Cups im Jahr 2009

41 Athletinnen aus 28 Ländern nahmen an dem Wettbewerb teil.

Die US-amerikanischen Mittelstreckenlerinnen errangen in diesem Wettbewerb mit Silber und Bronze zwei Medaillen. Weltmeisterin wurde Halimah Nakaayi aus Uganda mit einem neuen Landesrekord von 1:58,04 min. Silber ging in 1:58,18 min an Raevyn Rogers und Bronze sicherte sich wie bei den Weltmeisterschaften 2017 Ajeé Wilson mit 1:58,84 min.

RekordeBearbeiten

Vor dem Wettbewerb galten folgende Rekorde:

Weltrekord Tschechoslowakei  Jarmila Kratochvílová 1:53,28 min München, BR Deutschland 26. Juli 1983[1]
Weltmeisterschaftsrekord 1:54,68 min WM in Helsinki, Finnland 9. August 1983

Der bereits bei den ersten Weltmeisterschaften 1983 aufgestellte WM-Rekord wurde auch hier in Doha nicht erreicht.

Die Weltmeisterin Halimah Nakaayi aus Uganda stellte im Finale am 30. September mit 1:58,04 min einen Landesrekord auf.

VorläufeBearbeiten

Aus den sechs Vorläufen qualifizierten sich die jeweils drei Ersten jedes Laufes – hellblau unterlegt – und zusätzlich die sechs Zeitschnellsten – hellgrün unterlegt – für das Halbfinale.

Lauf 1Bearbeiten

 
Der erste Vorlauf in der Anfangsphase

27. September 2019, 17:10 Uhr Ortszeit (16:10 Uhr MESZ)

Platz Athletin Land Offizielle
Zeit (min)
Tausendstelsek.
(inoffiziell)
1 Ajeé Wilson Vereinigte Staaten  USA 2:02,10
2 Halimah Nakaayi Uganda  Uganda 2:02,33
3 Hedda Hynne Norwegen  Norwegen 2:02,49
4 Christina Hering Deutschland  Deutschland 2:03,15 2:03,142
5 Sara Kuivisto Finnland  Finnland 2:03,15 2:03,143
6 Renée Eykens Belgien  Belgien 2:03,65
7 Gabriela Gajanová Slowakei  Slowakei 2:04,45

Im ersten Vorlauf ausgeschiedene Läuferinnen:

Lauf 2Bearbeiten

27. September 2019, 17:18 Uhr Ortszeit (16:18 Uhr MESZ)

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Raevyn Rogers Vereinigte Staaten  USA 2:02,01
2 Shelayna Oskan-Clarke Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 2:02,09
3 Morgan Mitchell Australien  Australien 2:02,13
4 Eunice Jepkoech Sum Kenia  Kenia 2:02,17
5 Anna Sabat Polen  Polen 2:02,43
6 Selina Büchel Schweiz  Schweiz 2:03,38
7 Rose Nathike Lokonyen Athlete Refugee Team  Athlete Refugee Team 2:13,39 PB

Lauf 3Bearbeiten

27. September 2019, 17:26 Uhr Ortszeit (16:26 Uhr MESZ)

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Winnie Nanyondo Uganda  Uganda 2:00,36
2 Katharina Trost Deutschland  Deutschland 2:01,45
3 Halima Hachlaf Marokko  Marokko 2:01,50
4 Lindsey Butterworth Kanada  Kanada 2:01,64
5 Līga Velvere Lettland  Lettland 2:02,93
6 Catriona Bisset Australien  Australien 2:05,33

Lauf 4Bearbeiten

27. September 2019, 17:34 Uhr Ortszeit (16:34 Uhr MESZ)

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Natoya Goule Jamaika  Jamaika 2:01,01
2 Ce’Aira Brown Vereinigte Staaten  USA 2:01,14
3 Noélie Yarigo Benin  Benin 2:01,19
4 Olha Ljachowa Ukraine  Ukraine 2:01,47
5 Diribe Welteji Athiopien  Äthiopien 2:02,71
6 Diana Mezuliáníková Tschechien  Tschechien 2:03,48
7 Déborah Rodríguez Uruguay  Uruguay 2:03,80

Lauf 5Bearbeiten

27. September 2019, 17:42 Uhr Ortszeit (16:42 Uhr MESZ)

Platz Athletin Land Offizielle
Zeit (min)
Tausendstelsek.
(inoffiziell)
1 Natalija Pryschtschepa Ukraine  Ukraine 2:03,22
2 Wang Chunyu China Volksrepublik  Volksrepublik China 2:03,25
3 Alexandra Bell Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 2:03,34
4 Lore Hoffmann Schweiz  Schweiz 2:03,40 2:03,392
5 Malika Akkaoui Marokko  Marokko 2:03,40 2:03,393
6 Lovisa Lindh Schweden  Schweden 2:03,72
7 Hanna Green Vereinigte Staaten  USA 2:04,37

Im fünften Vorlazf ausgeschiedene Läuferinnen:

Lauf 6Bearbeiten

27. September 2019, 17:50 Uhr Ortszeit (16:50 Uhr MESZ)

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Rénelle Lamote Frankreich  Frankreich 2:03,36
2 Rose Mary Almanza Kuba  Kuba 2:03,42
3 Rababe Arafi Marokko  Marokko 2:03,44
4 Lynsey Sharp Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 2:03,57
5 Carley Thomas Australien  Australien 2:04,65
6 Eleonora Vandi Italien  Italien 2:04,98
Tsepang Sello Lesotho  Lesotho DSQ 1
1 IAAF Rule 163.5 – Bahnverlassen vor der Übergangslinie[2]

HalbfinaleBearbeiten

Aus den drei Halbfinalläufen qualifizierten sich die jeweils zwei Ersten jedes Laufes – hellblau unterlegt – und zusätzlich die zwei Zeitschnellsten – hellgrün unterlegt – für das Finale.

Lauf 1Bearbeiten

28. September 2019, 19:15 Uhr Ortszeit (18:15 Uhr MESZ)

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Raevyn Rogers Vereinigte Staaten  USA 1:59,57
2 Winnie Nanyondo Uganda  Uganda 1:59,75
3 Olha Ljachowa Ukraine  Ukraine 2:00,72
4 Lindsey Butterworth Kanada  Kanada 2:00,74
5 Alexandra Bell Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 2:01,23
6 Halima Hachlaf Marokko  Marokko 2:01,30
7 Katharina Trost Deutschland  Deutschland 2:01,77
8 Līga Velvere Lettland  Lettland 2:06,99

Im ersten Halbfinale ausgeschiedene Läuferinnen:

Lauf 2Bearbeiten

28. September 2019, 19:25 Uhr Ortszeit (18:25 Uhr MESZ)

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Ajeé Wilson Vereinigte Staaten  USA 2:00,31
2 Rababe Arafi Marokko  Marokko 2:00,80
3 Hedda Hynne Norwegen  Norwegen 2:01,03
4 Rose Mary Almanza Kuba  Kuba 2:01,18
5 Natalija Pryschtschepa Ukraine  Ukraine 2:01,24
6 Diribe Welteji Athiopien  Äthiopien 2:02,69
7 Wang Chunyu China Volksrepublik  Volksrepublik China 2:02,84
8 Shelayna Oskan-Clarke Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 2:10,89

Im zweiten Halbfinale ausgeschiedene Läuferinnen:

Lauf 3Bearbeiten

28. September 2019, 19:35 Uhr Ortszeit (18:35 Uhr MESZ)

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Halimah Nakaayi Uganda  Uganda 1:59,35 SB
2 Eunice Jepkoech Sum Kenia  Kenia 2:00,10
3 Ce’Aira Brown Vereinigte Staaten  USA 2:00,12
4 Natoya Goule Jamaika  Jamaika 2:00,33
5 Noélie Yarigo Benin  Benin 2:00,75
6 Rénelle Lamote Frankreich  Frankreich 2:02,86
7 Anna Sabat Polen  Polen 2:04,00
8 Morgan Mitchell Australien  Australien 2:04,76

Im dritten Halbfinale ausgeschiedene Läuferinnen:

FinaleBearbeiten

 
800-Meter-Finale (v. l. n. r.): Halimah Nakaayi, Natoya Goule, Ajeé Wilson

30. September 2019, 22:10 Uhr Ortszeit (21:10 Uhr MESZ)

Platz Athletin Land Zeit (min)
  Halimah Nakaayi Uganda  Uganda 1:58,04 NR
  Raevyn Rogers Vereinigte Staaten  USA 1:58,18 SB
  Ajeé Wilson Vereinigte Staaten  USA 1:58,84
4 Winnie Nanyondo Uganda  Uganda 1:59,18
5 Eunice Jepkoech Sum Kenia  Kenia 1:59,71
6 Natoya Goule Jamaika  Jamaika 2:00,11
7 Rababe Arafi Marokko  Marokko 2:00,48
8 Ce’Aira Brown Vereinigte Staaten  USA 2:02,97

VideolinksBearbeiten

Weblinks und QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IAAF Weltrekorde. 800 m Frauen, rekorde-im-sport.de, abgerufen am 20. März 2021
  2. Wettkampfregeln der IAAF, Seite 90f (PDF; 7 MB), abgerufen am 20. März 2021