Hauptmenü öffnen

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019/4 × 400 m der Männer

Die 4-mal-400-Meter-Staffel der Männer bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019 fand am 5. und 6. Oktober 2019 in Doha, Katar statt.

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019
Athletics pictogram.svg
Disziplin 4-mal-400-Meter-Staffel
Geschlecht Männer
Teilnehmer 16 Staffeln mit 71 Athleten
Austragungsort KatarKatar Doha
Wettkampfort Khalifa International Stadium
Wettkampfphase 5. Oktober (Vorläufe)
6. Oktober (Finale)
Medaillengewinner
Goldmedaille Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Silbermedaille JamaikaJamaika Jamaika
Bronzemedaille BelgienBelgien Belgien

16 Staffeln mit 71 Athleten nahmen an dem Wettbewerb teil. Die Goldmedaille gewann sie Staffel der Vereinigten Staaten mit 2:56,96 min, Silber ging an Jamaika mit 2:57,90 min und die Bronzemedaille sicherte sich Belgien mit 2:58,78 min.

RekordeBearbeiten

Vor dem Wettbewerb galten folgende Rekorde:

Weltrekord Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Andrew Valmon, Quincy Watts
Harry Reynolds, Michael Johnson
2:54,29 min Weltmeisterschaften in Stuttgart, Deutschland 22. August 1993
Meisterschaftsrekord

VorläufeBearbeiten

Aus den zwei Vorläufen qualifizierten sich die jeweils drei Ersten jedes Laufes – hellblau unterlegt – und zusätzlich die zwei Zeitschnellsten – hellgrün unterlegt – für das Finale.

Lauf 1Bearbeiten

5. Oktober 2019, 20:25 Uhr Ortszeit (19:25 Uhr MESZ)

Platz Bahn Land Athleten Zeit (min)
1 4 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Tyrell Richard
Vernon Norwood
Wilbert London
Nathan Strother
2:56,89
2 9 Kolumbien  Kolumbien Jhon Perlaza
Diego Palomeque
Jhon Alexander Solis
Anthony Zambrano
3:01,06 NR
3 8 Italien  Italien Edoardo Scotti
Vladimir Aceti
Matteo Galvan
Davide Re
3:01,60 SB
4 6 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Cameron Chalmers
Rabah Yousif
Lee Thompson
Martyn Rooney
3:01,96 SB
5 7 Japan  Japan Julian Walsh
Shōta Iizuka
Kentarō Satō
Kota Wakabayashi
3:02,05 SB
6 3 Spanien  Spanien Óscar Husillos
Samuel Gracía
Julio Arenas
Darwin Echeverry
3:04,27 SB
7 2 Australien  Australien Steven Solomon
Alex Beck
Murray Goodwin
Ian Halpin
3:05,49
5 Botswana  Botswana Zibane Ngozi
Ditiro Nzamani
Onkabetse Nkobolo
Leungo Scotch
DSQ V1
V1 Regel 170.19: Außerhalb der Wechselzone gestartet[1]

Lauf 2Bearbeiten

5. Oktober 2019, 20:37 Uhr Ortszeit (19:37 Uhr MESZ)

Platz Bahn Land Athleten Zeit (min)
1 5 Jamaika  Jamaika Akeem Bloomfield
Nathon Allen
Terry Thomas
Javon Francis
3:00,76 SB
2 6 Belgien  Belgien Dylan Borlée
Julien Watrin
Jonathan Sacoor
Kevin Borlée
3:00,87 SB
3 8 Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago Asa Guevara
Jereem Richards
Darren Alfred
Deon Lendore
3:01,35
4 7 Frankreich  Frankreich Ludvy Vaillant
Christopher Naliali
Thomas Jordier
Mame-Ibra Anne
3:01,40 SB
5 3 Sudafrika  Südafrika Thapelo Phora
Gardeo Isaacs
Ranti Marvin Dikgale
Derrick Mokaleng
3:02,06 SB
6 9 Tschechien  Tschechien Jan Tesař
Michal Desenský
Patrik Šorm
Vít Müller
3:02,97 SB
7 4 Indien  Indien Amoj Jacob
Muhammed Anas
K. S. Jeevan
Noah Nirmal Tom
3:03,09
8 2 Katar  Katar Bassem Hemeida
Abubaker Haydar Abdalla
Ashraf Hussen Osman
Mohamed Nasir Abbas
3:06,25

FinaleBearbeiten

Weblinks und QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 4 x 400 Metres Relay Men - Round 1. (PDF) In: media.aws.iaaf.org. Abgerufen am 6. Oktober 2019 (englisch).