Fußball-Weltmeisterschaft 2022/Tunesien

Dieser Artikel behandelt die tunesische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022. Tunesien nahm zum sechsten Mal an der Endrunde teil, konnte wie zuvor aber nicht die Gruppenphase überstehen. Nach einem torlosen Remis und einer 0:1-Niederlage konnte immerhin Titelverteidiger Frankreich mit 1:0 besiegt werden.

Fußball-Weltmeisterschaft 2022:
Tunesien
Trainer Mondher Kebaier
Kapitän Wahbi Khazri (2. Runde), Youssef Msakni (3. Runde)
Qualifiziert als Sieger in der 3. Runde gegen Mali
Weltranglistenplatz
vor dem Turnier
30
Turnierergebnis Vorrunde
Spiele gewonnen 1
Spiele unentschieden 1
Spiele verloren 1
Tore 1:1
Heim
Auswärts
(Stand: unbekannt)

QualifikationBearbeiten

Die Mannschaft qualifizierte sich über die Qualifikationsspiele des afrikanischen Fußballverbandes CAF für die Weltmeisterschaft in Katar.

SpieleBearbeiten

Tunesien musste erst in der zweiten Runde eingreifen und traf dabei wie 2018 auf Mauretanien, zudem Äquatorialguinea und Sambia. Mit vier Siegen, einem Remis und einer Niederlage wurde die dritte Runde erreicht, was aber erst am letzten Spieltag gelang. Die dritte Runde wurde in Hin- und Rückspiel ausgetragen und Tunesien traf auf Mali, den einzigen Teilnehmer der dritten Runde, der sich noch nie für eine WM-Endrunde qualifizieren konnte, und gegen das Tunesien beim dazwischen ausgetragenen Afrika-Cup 2022 das Auftaktspiel mit 0:1 verloren hatte. Im Hinspiel gingen die Tunesier in Mali in der 36. Minute durch ein Eigentor von Moussa Sissako in Führung, der vier Minuten später dann auch noch die Rote Karte erhielt. Die Tunesier brachten das 1:0 über die Zeit, so das ihnen im Rückspiel ein torloses Remis zur Qualifikation für die WM-Endrunde reichte.

Insgesamt kamen 29 Spieler zum Einsatz; von denen 20 auch im Kader beim Afrika-Cup standen, bei dem Tunesien im Viertelfinale ausgeschieden war. Nur Aïssa Laïdouni und Ali Maâloul kamen in allen acht Spielen zum Einsatz. Sieben Einsätze hatte Mohamed Ali Ben Romdhane, der nur im ersten Spiel nicht eingesetzt wurde. Im Tor stand Farouk Ben Mustapha in allen Spielen der zweiten Runde, in der dritte Runde und beim Afrika-Cup aber Bechir Ben Saïd, der beim Afrika-Cup sein Debüt gegeben hatte. Seinen ersten Länderspieleinsatz hatte Sebastian Tounekti (1 Spiel) in der Qualifikation.

Bester Torschütze war Kapitän Wahbi Khazri mit drei Toren, die er alle in der zweiten Runde erzielte. Im letzten Spiel der zweiten Runde erhielt er die zweite Gelbe Karte und wurde in der dritten Runde durch Youssef Msakni vertreten. Insgesamt steuerten acht Spieler mindestens ein Tor bei, hinzu kam ein Eigentor eines malischen Spielers, wodurch sich Tunesien für die WM-Endrunde qualifizierte.

Zweite RundeBearbeiten

Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis Torschützen für Tunesien
03.09.2021 Radès Tunesien Äquatorialguinea 3:0 (0:0) Dylan Bronn, Wahbi Khazri, Ellyes Skhiri
07.09.2021 Ndola Sambia Tunesien 0:2 (0:1) Wahbi Khazri, Anis Ben Slimane
07.10.2021 Radès Tunesien Mauretanien 3:0 (2:0) Seifeddine Jaziri, Wahbi Khazri, Ellyes Skhiri
10.10.2021 Nouakchott Mauretanien Tunesien 0:0
13.11.2021 Malabo Äquatorialguinea Tunesien 1:0 (0:0)
16.11.2021 Radès Tunesien Sambia 3:1 (3:0) Mohamed Dräger, Aïssa Laïdouni, Ali Maâloul,

Abschlusstabelle der zweiten RundeBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Tunesien  Tunesien  6  4  1  1 011:200  +9 13
 2. Äquatorialguinea  Äquatorialguinea  6  3  2  1 006:500  +1 11
 3. Sambia  Sambia  6  2  1  3 008:900  −1 07
 4. Mauretanien  Mauretanien  6  0  2  4 002:110  −9 02

Dritte RundeBearbeiten

Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis Torschützen für Tunesien
25. März 2022 Bamako Mail Tunesien 0:1 (0:1)   Moussa Sissako (36.)
29. März 2022 Radès Tunesien Mali 0:0

VorbereitungBearbeiten

Die Vorbereitung besteht diesmal im Wesentlichen aus Pflichtspielen in der Qualifikation für den Afrika-Cup 2024.

SpieleBearbeiten

Datum Ergebnis Gegner1 Austragungsort Anlass Tunesische Torschützen
02.06.2022 4:0 Äquatorialguinea  Äquatorialguinea Radès AC-Qualifikation Naïm Sliti, Seifeddine Jaziri, Youssef Msakni (2)
05.06.2022 0:0 Botswana  Botswana Francistown (BWA) AC-Qualifikation
10.06.2022 2:0 Chile  Chile Kōbe (JPN) Kirin Cup Halbfinale Ali Abdi, Issam Jebali
14.06.2022 3:0 Japan  Japan Osaka (JPN) Kirin Cup Finale Mohamed Ben Romdhane (Elfm.), Ferjani Sassi, Issam Jebali
22.09.2022 1:0 Komoren  Komoren Orléans (FRA) Freundschaftsspiel Taha Yassine Khenissi
27.09.2022 1:5 Brasilien  Brasilien Paris (FRA) Freundschaftsspiel Montassar Talbi2

Anmerkungen:

1 Kursiv gesetzte Mannschaften sind nicht für die WM qualifiziert.
2 Erstes Länderspieltor des Spieler

KaderBearbeiten

Position Nr.1 Name Geburts-
datum
Einsätze2 Tore2 Verein3 Debüt Letzter
Einsatz
          WM-Teilnahmen WM-Spiele
(vor 2022)
WM-Tore
(vor 2022)
Tor 01 Aymen Mathlouthi 14.09.1984 73 0 Étoile Sportive du Sahel 2007 22.03.2019 2018 1 0
16 Aymen Dahmen 28.01.1997 05 0 CS Sfax 2021 27.09.2022 3
22 Bechir Ben Saïd 29.11.1992 10 0 US Monastir 2022 22.09.2022
26 Mouez Hassen Frankreich  05.03.1995 20 0 Club Africain Tunis 2018 15.06.2021 2018 1 0
Abwehr 02 Bilel Ifa 09.03.1990 39 0 Kuwait  al Kuwait SC 2010 22.09.2022
03 Montassar Talbi Frankreich  26.05.1998 23 1 Frankreich  FC Lorient 2021 27.09.2022 3
04 Yassine Meriah 02.07.1993 61 3 ES Tunis 2016 15.12.2021 3 2018 3 0
06 Dylan Bronn Frankreich  19.06.1995 36 2 Italien  US Salernitana 2017 27.09.2022 2 2018 2 1
12 Ali Maâloul 01.01.1990 82 2 Agypten  al Ahly SC 2013 22.09.2022 1 2018 2 0
20 Mohamed Dräger Deutschland  25.06.1996 34 3 Schweiz  FC Luzern 2018 27.09.2022 2
21 Wajdi Kechrida Frankreich  05.11.1995 18 0 Griechenland  Atromitos Athen 2019 13.11.2021 3 1
24 Ali Abdi 20.12.1993 10 2 Frankreich  SM Caen 2021 14.06.2022 3 1
Mittelfeld 05 Nader Ghandri Frankreich  18.02.1995 8 0 Club Africain Tunis 2019 27.09.2022 1
08 Hannibal Mejbri Frankreich  21.01.2003 19 0 England  Birmingham City 2021 27.09.2022 1
13 Ferjani Sassi 18.03.1992 77 6 Katar  al-Duhail SC 2013 22.09.2022 2 1 2018 3 1
14 Aïssa Laïdouni Frankreich  13.12.1996 26 1 Ungarn  Ferencváros Budapest 2021 27.09.2022 3 1
15 Mohamed Ali Ben Romdhane 06.09.1999 22 1 Espérance Tunis 2021 14.06.2022 1
17 Ellyes Skhiri Frankreich  10.05.1995 49 3 Deutschland  1. FC Köln 2018 27.09.2022 3 2018 3
18 Ghailene Chaalali 28.02.1994 31 1 Espérance Tunis 2017 27.09.2022 1 2018 1 0
Sturm 07 Youssef Msakni (C)  28.10.1990 88 17 Katar  Al-Arabi 2010 27.09.2022 2
09 Issam Jebali 27.05.1996 9 2 Danemark  Odense BK 2021 22.09.2022 3
10 Wahbi Khazri Frankreich  08.02.1991 72 24 Frankreich  HSC Montpellier 2013 27.09.2022 2 1 2018 3 2
11 Taha Yassine Khenissi 06.01.1992 48 9 Kuwait  al Kuwait SC 2015 27.09.2022 2 1
19 Seifeddine Jaziri 12.02.1993 29 10 Agypten  Al Zamalek SC 2016 27.09.2022
23 Naïm Sliti Frankreich  27.07.1992 69 14 Saudi-Arabien  al-Ettifaq 2016 27.09.2022 2 2018 3 0
25 Anis Ben Slimane Danemark  16.03.2001 24 4 Danemark  Brøndby IF 2020 27.09.2022 2
Trainer   Jalel Kadri 14.12.1971 2022
Assistenztrainer Ali Boumnijel 13.04.1966 0554 00 2022 2002, 20064 64 0
Assistenztrainer Selim Benachour Frankreich  08.10.1981 0444 024 2022 20024 34 0
Torwarttrainer Chedly Mabrouki
1 Nummern gemäß Kaderliste der FIFA
2 Kursiv gesetzte Vereine spielen im WM-Jahr in der 2. Liga
3 Stand: 27. September 2022 nach dem Spiel gegen Brasilien, Quellen: Tunisia - Record International Players (Spieler mit mind. 40 Länderspielen) und soccerway.com: Tunesien
4 Als Spieler

EndrundeBearbeiten

GruppenauslosungBearbeiten

Für die Auslosung der Qualifikationsgruppen am 1. April war Tunesien Topf 3 zugeordnet und konnte Rekordweltmeister Brasilien, Titelverteidiger Frankreich, Deutschland oder Gastgeber Katar zugelost werden. Tunesien trifft in der Gruppe D auf Frankreich, Dänemark und Australien, das sich am 13. Juni nach 120 torlosen Minuten gegen Peru im Elfmeterschießen durchsetzte. Gegen keine dieser Mannschaften trafen die Tunesier bei ihren bisherigen WM-Teilnahmen. Gegen die ehemalige Kolonialmacht Frankreich gab es vier Freundschaftsspiele mit je zwei Remis und Niederlagen. Zudem spielten die Tunesier bei den Mittelmeerspielen zweimal gegen die französische B-Mannschaft, wobei sie je einmal gewannen und verloren. Gegen Dänemark gab es eine Niederlage bei den Olympischen Spielen 1960 und in der Vorbereitung auf die WM 2002. Gegen Australien gab es eine Niederlage in einem Freundschaftsspiel und einen Sieg beim FIFA-Konföderationen-Pokal 2005. Gegen Peru wurden ein Remis in einem Freundschaftsspiel erreicht.

Spiele der Gruppenphase / Gruppe DBearbeiten


Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Frankreich  Frankreich  3  2  0  1 006:300  +3 06
 2. Australien  Australien  3  2  0  1 003:400  −1 06
 3. Tunesien  Tunesien  3  1  1  1 001:100  ±0 04
 4. Danemark  Dänemark  3  0  1  2 001:300  −2 01
Di., 22. November 2022 um 16:00 Uhr (14:00 Uhr MEZ) in ar-Rayyan (Education City Stadium)
Dänemark Tunesien 0:0
Sa., 26. November 2022 um 13:00 Uhr (11:00 Uhr MEZ) in al-Wakra (al-Janoub Stadium)
Tunesien Australien 0:1 (0:1)
Mi., 30. November 2022 um 18:00 Uhr (16:00 Uhr MEZ) in ar-Rayyan (Education City Stadium)
Tunesien Frankreich 1:0 (0:0) Wahbi Khazri (58.)