Fußball-Weltmeisterschaft 2022/Kanada

Dieser Artikel behandelt die kanadische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022. Kanada qualifizierte sich am vorletzten Spieltag als beste Mannschaft der Nord- und Mittelamerika-Qualifikation. Die Mannschaft nimmt zum zweiten Mal teil. Zuletzt qualifizierten sich die Kanadier für die WM 1986, bei der sie nach drei Niederlagen und ohne Torerfolg ausschieden. Kanada und Australien benötigten die meisten Spiele (20) um sich zu qualifizieren.

Fußball-Weltmeisterschaft 2022:
Kanada
Trainer England John Herdman
Kapitän Atiba Hutchinson
Qualifiziert als Erster der Nord- und Mittelamerika-Qualifikation
Weltranglistenplatz
vor dem Turnier
41
Spiele gewonnen 0
Spiele unentschieden 0
Spiele verloren 0
Tore 1:5
Heim
Auswärts
(Stand: unbekannt)

QualifikationBearbeiten

Die Mannschaft qualifizierte sich über die Qualifikation der CONCACAF.

SpieleBearbeiten

 
Cyle Larin, bester kanadischer Torschütze der Qualifikation

Die Kanadier, die seit 2018 von John Herdman trainiert werden, der zuvor die kanadische Frauen-Nationalmannschaft trainiert hatte, mussten von allen bisher qualifizierten Mannschaften die meisten Qualifikationsspiele bestreiten um die Endrunde zu erreichen. Da die Kanadier nicht zu den fünf besten Mannschaften der CONCACAF gehörten, mussten sie den vollen Qualifikations-Parcour bewältigen. Es begann mit der ersten Runde im März und Juni 2021, die ursprünglich für Oktober und November 2020 geplant war, aber wegen der COVID-19-Pandemie verschoben wurde. In vier Spielen trafen die Kanadier auf Suriname, Bermuda, Aruba und die Cayman Islands. Dabei sollte jede Mannschaft zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele haben, wegen der Pandemie wurden aber die meisten Spiele in den USA ausgetragen. Die Kanadier gewannen die vier Spiele mit insgesamt 27:1-Toren. Die sechs Gruppensieger der ersten Runde spielten dann um drei Startplätze in der dritten Runde, für die die fünf besten Mannschaften direkt qualifiziert waren. Kanada traf in Hin- und Rückspiel auf Haiti und gewann beide Spiele.

In der dritten Runde trafen sie dann auf Mexiko, die USA, Costa Rica, Panama, Jamaika, El Salvador und Honduras. Die Kanadier konnten nun auch ihre Heimspiele in Kanada austragen, konnten von den ersten fünf Spielen aber nur ein Spiel gewinnen und spielten viermal remis, u. a. auswärts in Mexiko und den USA. Dann gewannen sie die nächsten sechs Spiele, davon die Heimspiele gegen Costa Rica, Mexiko und die USA. Mit dem Sieg am achten Spieltag übernahmen sie die Tabellenführung und gaben sie auch nach der ersten Niederlage im 12. Spiel nicht mehr ab, durch die sie die vorzeitige Qualifikation verpassten. Mit dem 4:0-Sieg gegen Jamaika am vorletzten Spieltag gelang dann aber die vorzeitige Qualifikation und trotz der Niederlage im letzten Spiel in Panama wurden die Kanadier Gruppensieger vor den punktgleichen Mexikanern, die aber die schlechtere Tordifferenz hatten.

Insgesamt wurden 33 Spieler in den 20 Spielen eingesetzt, davon standen auch 18 im Kader für den CONCACAF Gold Cup 2021, bei dem die Kanadier im Halbfinale gegen Mexiko verloren. Zwei Spieler kamen nur einmal und 16 mindestens in der Hälfte der Spiele zum Einsatz. Kein Spieler kam in allen 20 Spielen zum Einsatz. Auf 19 Einsätze brachte es Alistair Johnston, der im ersten Spiel der ersten Runde sein Debüt gegeben hatte. Kein Spieler kam auf mehr Qualifikationsspiele. Auf 18 Einsätze kamen Jonathan David, der in den ersten beiden Spielen verletzt fehlte, und Sam Adekugbe, der auch einmal nach der zweiten Gelben Karte passen musste. Je 17 Spiele bestritten Tajon Buchanan, der im dritten Qualifikationsspiel sein Debüt gab, Stephen Eustáquio und Richie Laryea, der insgesamt vier Gelbe Karten erhielt. Auf 16 Einsätze kamen Cyle Larin und Jonathan Osorio. Neben Buchanan und Johnston kamen auch zu ihren ersten Länderspieleinsätzen für Kanada in den Qualifikationsspielen Scott Kennedy (8 Spiele), Iké Ugbo (4), der zuvor für die englischen Juniorenmannschaften gespielt hatte, Theo Corbeanu (3), der zuvor für die rumänischen Juniorenmannschaften gespielt hatte, Ismaël Koné (2), Torhüter Dayne St. Clair (2), Frank Sturing (2), der zuvor für die Niederländischen Juniorenmannschaften gespielt hatte, und Ricardo Ferreira (1), der zuvor für die portugiesischen Junioren- und auch einmal für die portugiesische A-Nationalmannschaft gespielt hatte. Am 16. November 2021 löste Atiba Hutchinson mit seinem 90. Länderspiel Julian de Guzmán als kanadischen Rekordnationalspieler ab.[1]

Bester Torschütze der Kanadier war Cyle Larin, der in 16 Spielen 13 Tore erzielte und nur von Ali Mabkhout (14 Tore) übertroffen wurde, der mit den Vereinigten Arabischen Emiraten im Juni noch um ein WM-Ticket kämpft. Larin löste am 30. Januar 2022 mit seinem 23. Länderspieltor Dwayne De Rosario als kanadischen Rekordtorschützen ab.[2] Zweitbester Torschütze war Jonathan David mit neun Toren, der damit auch zweitbester Torschütze der CONCACAF-Qualifikation war. Ihre ersten Länderspieltore erzielten Richie Laryea und Theo Corbeanu im ersten Spiel der ersten Runde, Alistair Johnston, Mark-Anthony Kaye (2), Frank Sturing und David Wotherspoon, der von 2007 bis 2012 für die schottischen Juniorenmannschaften gespielt hatte, im zweiten Spiel, Zachary Brault-Guillard im dritten Spiel sowie Sam Adekugbe im 16. Spiel. Insgesamt erzielten 16 Kanadier die 50 Qualifikationstore. Zudem profitierten sie von vier Eigentoren. Nur Japan erzielt mehr Tore (56) in der Qualifikation.

Erste RundeBearbeiten

Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis Kanadische Torschützen
25.03.2021 Orlando (USA) Kanada Bermuda 5:1 (2:0) Cyle Larin (3), Theo Corbeanu1, Richie Laryea1
29.03.2021 Bradenton (USA) Cayman Islands Kanada 0:11 (0:6) Lucas Cavallini (3), Alphonso Davies (2), Mark-Anthony Kaye (21), Alistair Johnston1, Cyle Larin, Frank Sturing1, David Wotherspoon1
05.06.2021 Bradenton (USA) Aruba Kanada 0:7 (0:3) Lucas Cavallini (2), Zachary Brault-Guillard1, Jonathan David, Alphonso Davies, Junior Hoilett, Cyle Larin
08.06.2021 Bridgeview (USA) Kanada Suriname 4:0 (1:0) Jonathan David (3), Alphonso Davies
1 Erstes Länderspieltor des Spielers

Abschlusstabelle der ersten RundeBearbeiten

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kanada  Kanada  4  4  0  0 027:100 +26 12
 2. Suriname  Suriname  4  3  0  1 015:400 +11 09
 3. Bermuda  Bermuda  4  1  1  2 007:120  −5 04
 4. Aruba  Aruba  4  1  0  3 003:190 −16 03
 5. Cayman Islands  Cayman Islands  4  0  1  3 002:180 −16 01

Zweite RundeBearbeiten

Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis Kanadische Torschützen
12.06.2021 Port-au-Prince Haiti Kanada 0:1 (0:1) Cyle Larin
15.06.2021 Bridgeview (USA) Kanada Haiti 3:0 (0:0) Junior Hoilett, Cyle Larin + 1 Eigentor

Dritte RundeBearbeiten

 
Tabellenpositionen an den 14 Spieltagen
Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis Kanadische Torschützen
02.09.2021 Toronto Kanada Honduras 1:1 (0:1) Cyle Larin
05.09.2021 Nashville Vereinigte Staaten Kanada 1:1 (0:0) Cyle Larin
08.09.2021 Toronto Kanada El Salvador 3:0 (2:0) Tajon Buchanan, Jonathan David, Atiba Hutchinson
07.10.2021 Mexiko-Stadt Mexiko Kanada 1:1 (1:1) Jonathan Osorio
10.10.2021 Kingston Jamaika Kanada 0:0
13.10.2021 Toronto Kanada Panama 4:1 (1:1) Tajon Buchanan, Jonathan David, Alphonso Davies + 1 Eigentor
12.11.2021 Edmonton Kanada Costa Rica 1:0 (0:0) Jonathan David
16.11.2021 Edmonton Kanada Mexiko 2:1 (1:0) Cyle Larin (2)
27.01.2022 San Pedro Sula Honduras Kanada 0:2 (0:1) Jonathan David + 1 Eigentor
30.01.2022 Hamilton Kanada Vereinigte Staaten 2:0 (1:0) Sam Adekugbe1, Cyle Larin
02.02.2022 San Salvador El Salvador Kanada 0:2 (0:0) Jonathan David, Atiba Hutchinson
24.03.2022 San José Costa Rica Kanada 1:0 (1:0)
27.03.2022 Toronto Kanada Jamaika 4:0 (2:0) Tajon Buchanan, Junior Hoilett, Cyle Larin + 1 Eigentor
30.03.2022 Panama-Stadt Panama Kanada 1:0 (0:0)
1 Erstes Länderspieltor des Spielers

Abschlusstabelle der dritten RundeBearbeiten

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kanada  Kanada  14  8  4  2 023:700 +16 28
 2. Mexiko  Mexiko  14  8  4  2 017:800  +9 28
 3. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten  14  7  4  3 021:100 +11 25
 4. Costa Rica  Costa Rica  14  7  4  3 013:800  +5 25
 5. Panama  Panama  14  6  3  5 017:190  −2 21
 6. Jamaika  Jamaika  14  2  5  7 012:220 −10 11
 7. El Salvador  El Salvador  14  2  4  8 008:180 −10 10
 8. Honduras  Honduras  14  0  4  10 007:260 −19 04

Anmerkung. Die viertplatzierte Mannschaft von Costa Rica spielt im Juni 2022 gegen Neuseeland im interkontinentalen Play-off.

VorbereitungBearbeiten

Die Vorbereitung besteht diesmal auch aus Pflichtspielen in der CONCACAF Nations League 2022/23

SpieleBearbeiten

Datum Gegner Ergebnis Anlass Austragungsort Torschützen für Kanada
05.06.2022 Panama  Panama abgesagt 1 Freundschaftsspiel Vancouver
09.06.2022 Curaçao  Curaçao 4:0 CONCACAF Nations League 2022/23 Vancouver Alphonso Davies (27./Elfm., 71.), Steven Vitória (42.), Lucas Cavallini (85.)
13.06.2022 Honduras  Honduras 1:2 CONCACAF Nations League 2022/23 San Pedro Sula Jonathan David (86.)
23.09.2022 Katar  Katar 2:0 Freundschaftsspiel Wien (AUT) Cyle Larin (4.), Jonathan David (13.)
27.09.2022 Uruguay  Uruguay 0:2 Freundschaftsspiel Bratislava (SVK)
11.11.2022 Bahrain  Bahrain 2:2 Freundschaftsspiel Madinat Isa (BHR) Ismaël Koné (6.), + 1 Eigentor (81.)
17.11.2022 Japan  Japan 2:1 Freundschaftsspiel Dubai (ARE) Steven Vitória (21.), Lucas Cavallini (90.+5/Elfm.)
1 Nach geplatzten Verhandlungen der Spieler mit dem Verband abgesagt. Panama war nur Ersatzgegner für ein zuvor am gleichen Tag gegen den Iran angesetztes Spiel, das wegen Protesten gegen den Iran abgesagt wurde, da durch bei einem mit iranischen Flugabwehrraketen ausgelösten Flugzeugabsturz im Jahr 2020 zahlreiche kanadische Passagiere starben.[3]

Anmerkung: Kursiv gesetzte Mannschaften sind nicht für die WM qualifiziert.

KaderBearbeiten

Den Kader gab Trainer John Herdman am 13. November 2022 bekannt.[4] Nur Kapitän und Rekordnationalspieler Atiba Hutchinson lebte bereits bei der letzten WM-Teilnahme 1986.

Nr.1 Spieler Verein2 Länderspiel-
einsätze3
Länderspiel-
tore3
Geburtsdatum Debüt Letzter Einsatz Spiele Tore      
Torhüter
01 Dayne St. Clair Vereinigte Staaten  Minnesota United 02 00 9. Mai 1997 2021 11.11.2022
16 James Pantemis CF Montréal 00 00 21. Feb. 1997
18 Milan Borjan Serbien  Roter Stern Belgrad 68 00 23. Okt. 1987 Jugoslawien  2011 17.11.2022 2
Abwehr
02 Alistair Johnston CF Montréal 30 01 8. Okt. 1998 2021 17.11.2022 2 1
03 Sam Adekugbe Turkei  Hatayspor 34 01 16. Jan. 1995 England  2015 17.11.2022 2
04 Kamal Miller CF Montréal 29 00 16. Mai 1997 2019 17.11.2022 2 1
05 Steven Vitória Portugal  GD Chaves 35 04 11. Jan. 1987 2016 17.11.2022 2
19 Alphonso Davies Deutschland  FC Bayern München 34 12 2. Nov. 2000 Ghana  2017 27.09.2022 2 1 1
22 Richie Laryea Toronto FC 34 01 7. Jan. 1995 2019 17.11.2022 2
25 Derek Cornelius Griechenland  Panetolikos 14 00 25. Nov. 1997 2018 10.10.2021
26 Joel Waterman CF Montréal 02 00 24. Jan. 1996 2022 17.11.2022
Mittelfeld
06 Samuel Piette CF Montréal 66 00 12. Nov. 1994 2012 17.11.2022
07 Stephen Eustáquio Portugal  FC Porto 26 03 21. Dez. 1996 2019 27.09.2022 2
08 Liam Fraser Belgien  KMSK Deinze 15 00 13. Feb. 1998 2019 11.11.2022
13 Atiba Hutchinson (C)  Turkei  Beşiktaş Istanbul 98 09 8. Feb. 1983 2003 17.11.2022 2
14 Mark-Anthony Kaye Spanien  Betis Sevilla 38 02 4. Dez. 1994 2017 17.11.2022
15 Ismaël Koné CF Montréal 06 01 16. Juni 2002 Elfenbeinküste  2022 17.11.2022 2
21 Jonathan Osorio Vereinigte Staaten  Houston Dynamo 01 00 4. Apr. 19944 2022 17.11.2022 2
24 David Wotherspoon Schottland  FC St. Johnstone 10 01 16. Jan. 1990 Schottland  2018 13.10.2021
Sturm
09 Lucas Cavallini Vancouver Whitecaps 34 18 28. Dez. 1992 2012 17.11.2022 1
10 Junior Hoilett England  FC Reading 50 14 5. Juni 1990 2015 17.11.2022 2
11 Tajon Buchanan Belgien  FC Brügge 26 04 8. Feb. 1999 2021 17.11.2022 2 1
12 Iké Ugbo Frankreich  ES Troyes AC 08 00 21. Sep. 1998 England  2021 27.09.2022
17 Cyle Larin Belgien  FC Brügge 55 25 17. Apr. 1995 2014 17.11.2022 2
20 Jonathan David Frankreich  OSC Lille 35 22 14. Jan. 2000 Vereinigte Staaten  2018 17.11.2022 2
23 Liam Millar Schweiz  FC Basel 16 00 27. Sep. 1999 2018 23.09.2022 1
Trainerstab
England  John Herdman Trainer 19. Juli 1975 2018
Mauro Biello Trainerassistent 045 00 8. Aug. 1972 2018
Jason de Vos Trainerassistent 495 045 2. Jan. 1974 2018
Spanien  Eric Tenllado Trainerassistent 2019
Neuseeland  Simon Eaddie Torwarttrainer 14. Sep. 1971 2018
1 Nummern gemäß Kaderliste der FIFA
2 Kursiv gesetzte Vereine spielen nicht in der höchsten Liga
3 Stand: 17. November 2022 nach dem Spiel gegen Japan
4 Geburtsdatum laut Angabe des kanadischen Verbandes.[5] Die FIFA nennt als Geburtsdatum den 12. Juni 1992.
5 Als Spieler

EndrundeBearbeiten

GruppenauslosungBearbeiten

Für die Auslosung der Qualifikationsgruppen am 1. April war Kanada Topf 4 zugeordnet und konnte daher in eine Gruppe mit Rekordweltmeister Brasilien, Weltmeister Frankreich, Gastgeber Katar oder Deutschland gelost werden. Kanada konnte keiner der anderen zwei bereits qualifizierten CONCACAF-Mannschaften zugelost werden. Die Mannschaft trifft in der Gruppe F auf Belgien, Vizeweltmeister Kroatien und Marokko.

Gegen Belgien gab es erst ein Freundschaftsspiel, das 1989 gewonnen wurde. Gegen Marokko gab es in drei Freundschaftsspielen ein Remis und zwei Niederlagen. Gegen Kroatien wurde noch nie gespielt.

Spiele der Gruppenphase / Gruppe HBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kroatien  Kroatien  2  1  1  0 004:100  +3 04
 2. Marokko  Marokko  2  1  1  0 002:000  +2 04
 3. Belgien  Belgien  2  1  0  1 001:200  −1 03
 4. Kanada  Kanada  2  0  0  2 001:500  −4 00
Mi., 23. November 2022 um 22:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) in ar-Rayyan (Ahmed bin Ali Stadium)
Belgien Kanada 1:0 (1:0)
So., 27. November 2022 um 19:00 Uhr (17:00 Uhr MEZ) in ar-Rayyan (Khalifa International Stadium)
Kroatien Kanada 4:1 (2:1) Alphonso Davies (2.)
Do., 1. Dezember 2022 um 18:00 Uhr (16:00 Uhr MEZ) in Doha (al-Thumama-Stadion)
Kanada Marokko –:– (–:–)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. canpl.ca: HIGHLIGHTS: CanMNT one big step closer to FIFA World Cup with heroic win over Mexico.
  2. tsn.ca: Larin becomes Canadian men’s team all-time leading scorer
  3. weltfussball.de: Bayern-Star Davies und Co. streiken.
  4. Canada Soccer announces squad for FIFA World Cup Qatar 2022™, canadasoccer.com, abgerufen am 15. November 2022
  5. canadasoccer.com: Jonathan Osorio