Fußball-Weltmeisterschaft 2022/Saudi-Arabien

Dieser Artikel behandelt die Saudi-arabische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022. Saudi-Arabien nimmt zum sechsten Mal an der Endrunde teil.

Fußball-Weltmeisterschaft 2022:
Saudi-Arabien
Trainer Frankreich Hervé Renard
Kapitän Salman al-Faraj
Qualifiziert als Sieger Asien-Gruppe 2
Weltranglistenplatz
vor dem Turnier
51
Spiele gewonnen 1
Spiele unentschieden 0
Spiele verloren 1
Tore 2:3
Heim
Auswärts
(Stand: unbekannt)

QualifikationBearbeiten

Die Mannschaft qualifizierte sich über die Qualifikation des asiatischen Fußballverbandes AFC.

SpieleBearbeiten

Saudi-Arabien, das seit Juli 2019 vom Franzosen Hervé Renard trainiert wird, musste in der Qualifikation erst in der zweiten Runde eingreifen. Gegner in der als Gruppenphase ausgetragenen Runde waren Usbekistan, Palästina, Singapur und der Jemen. Von den acht daraus entstandenen Begegnungen konnte Saudi-Arabien sechs gewinnen und spielte zweimal remis.

Als Gruppensieger qualifizierte sich Saudi-Arabien für die dritte Runde, die wieder als Gruppenphase stattfand. Hier trafen die Saudis auf Australien, Japan, den Oman, China und Vietnam. Von zehn Spielen verloren die Saudis nur das Spiel in Japan. Zudem spielten sie zweimal remis. Die direkte Qualifikation für die Endrunde gelang erst am vorletzten Spieltag durch das 1:1 gegen China. Durch einen 1:0-Sieg im letzten Spiel gegen Australien wurden sie dann noch Gruppensieger, da Japan gegen den Tabellenletzten Vietnam nur ein 1:1 erreichte.

Insgesamt wurden in den 18 Spielen 44 Spieler ein, von denen 15 auch im Kader für die Asienmeisterschaft 2019 standen. Kein Spieler kam in allen Spielen zum Einsatz. Die meisten Einsätze hatten Torhüter Mohammed Al-Owais und Yasser al-Shahrani (je 15), Kapitän Salman al-Faraj (14), Salem al-Dawsari, Abdulellah al-Malki, Fahad al-Muwallad und Saleh al-Shehri (je 13). 15 Spieler wurden in mindestens der Hälfte der Spiele eingesetzt. Debütanten waren Ali al-Hassan (6 Spiele) und Khalid al-Ghannam (2).

Beste Torschützen waren Salem al-Dawsari und Saleh al-Shehri mit je sieben Toren. Insgesamt steuerten 11 Saudis mindestens ein Tor zu den 34 geschossenen Toren bei. Ihre ersten Länderspieltore erzielten Abdulfattah Asiri (2), Ali al-Hassan (1) und Yasser al-Shahrani (1).

Zweite RundeBearbeiten

Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis Torschützen für Saudi-Arabien
10.09.2019 Riffa (BHR)1 Jemen Saudi-Arabien 2:2 (2:1) Hattan Bahebri, Salem al-Dawsari
10.10.2019 Buraida Saudi-Arabien Singapur 3:0 (1:0) Abdulfattah Asiri (22), Abdullah al-Hamdan
15.10.2019 al-Ram Palästina Saudi-Arabien 0:0
14.11.2019 Taschkent Usbekistan Saudi-Arabien 2:3 (1:1) Salman al-Faraj (2), Salem al-Dawsari
30.03.20213 Riad Saudi-Arabien Palästina 5:0 (2:0) Saleh al-Shehri (2), Salem al-Dawsari, Fahad al-Muwallad, Yasser al-Shahrani2
05.06.20214 Riad Saudi-Arabien Jemen 3:0 (3:0) Fahad al-Muwallad (2), Salem al-Dawsari
11.06.20215 Riad (SAU) Singapur Saudi-Arabien 0:3 (0:0) Salem al-Dawsari, Fahad al-Muwallad, Saleh al-Shehri
15.06.20216 Riad Saudi-Arabien Usbekistan 3:0 (2:0) Salman al-Faraj (2), Ali al-Hassan2

Anmerkungen

1 Aufgrund der angespannten Sicherheitslage im Jemen wurde das Spiel auf neutralem Boden ausgetragen.
2 Erste(s) Länderspieltor(e) des Spielers
3 Das Spiel war für den 4. Juni 2020 terminiert, musste aber wegen der COVID-19-Pandemie mehrfach verschoben werden.
4 Das Spiel war für den 26. März 2020 terminiert, musste aber wegen der COVID-19-Pandemie mehrfach verschoben werden.
5 Das Spiel war für den 31. März 2020 terminiert, musste aber wegen der COVID-19-Pandemie mehrfach verschoben werden und wurde dann wegen der Reisebeschränkungen in Saudi-Arabien ausgetragen
6 Das Spiel war für den 9. Juni 2020 terminiert, musste aber wegen der COVID-19-Pandemie mehrfach verschoben werden.

Abschlusstabelle der zweiten RundeBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Saudi-Arabien  Saudi-Arabien  8  6  2  0 022:400 +18 20
 2. Usbekistan  Usbekistan  8  5  0  3 018:900  +9 15
 3. Palastina Autonomiegebiete  Palästina  8  3  1  4 010:100  ±0 10
 4. Singapur  Singapur  8  2  1  5 007:220 −15 07
 5. Jemen  Jemen  8  1  2  5 006:180 −12 05

Dritte RundeBearbeiten

Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis Torschützen für Saudi-Arabien
02.09.2021 Riad Saudi-Arabien Vietnam 3:1 (0:1) Salem al-Dawsari, Yasser al-Shahrani, Saleh al-Shehri
07.09.2021 Maskat Oman Saudi-Arabien 0:1 (0:1) Saleh al-Shehri
07.10.2021 Dschidda Saudi-Arabien Japan 1:0 (0:0) Firas al-Buraikan
12.10.2021 Dschidda Saudi-Arabien China 3:2 (2:0) Sami al-Najei (2), Firas al-Buraikan
11.11.2021 Sydney Australien Saudi-Arabien 0:0
16.11.2021 Hanoi Vietnam Saudi-Arabien 0:1 (0:1) Saleh al-Shehri
27.01.2022 Dschidda Saudi-Arabien Oman 1:0 (0:0) Firas al-Buraikan
01.02.2022 Saitama Japan Saudi-Arabien 2:0 (1:0)
24.03.2022 Schardscha (ARE)1 China Saudi-Arabien 1:1 (0:1) Saleh al-Shehri
29.03.2022 Dschidda Saudi-Arabien Australien 1:0 (0:0) Salem al-Dawsari
1 Aufgrund von notwendigen Quarantänemaßnahmen bei der Einreise nach China infolge der Corona-Pandemie wurde das Spiel auf neutralem Boden ausgetragen.

Abschlusstabelle der dritten RundeBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Saudi-Arabien  Saudi-Arabien  10  7  2  1 012:600  +6 23
 2. Japan  Japan  10  7  1  2 012:400  +8 22
 3. Australien  Australien  10  4  3  3 015:900  +6 15
 4. Oman  Oman  10  4  2  4 011:100  +1 14
 5. China Volksrepublik  China  10  1  3  6 009:190 −10 06
 6. Vietnam  Vietnam  10  1  1  8 008:190 −11 04

Die drittplatzierten Australier spielen im Juni gegen die Vereinigten Arabischen Emirate und bei einem Sieg gegen Peru um das WM-Ticket.

VorbereitungBearbeiten

Datum Gegner1 Ergebnis Anlass Austragungsort Torschützen für Saudi-Arabien
05.06.2022 Kolumbien  Kolumbien 0:1 Freundschaftsspiel Murcia (ESP)
09.06.2022 Venezuela  Venezuela 0:1 Freundschaftsspiel Murcia (ESP)
23.09.2022 Ecuador  Ecuador 0:0 Freundschaftsspiel Murcia (ESP)
27.09.2022 Vereinigte Staaten  USA 0:0 Freundschaftsspiel Murcia (ESP)
22.10.2022 Nordmazedonien  Nordmazedonien 1:0 Freundschaftsspiel (inoff., mehr als 6 Auswechslungen) Abu Dhabi (ARE) Saleh al-Shehri
26.10.2022 Albanien  Albanien2 1:1 Freundschaftsspiel (inoff., mehr als 6 Auswechslungen) Abu Dhabi (ARE) Saleh al-Shehri (Elfm.)
30.10.2022 Honduras  Honduras 0:0 Freundschaftsspiel Abu Dhabi (ARE)
06.11.2022 Island  Island3 1:0 Freundschaftsspiel Abu Dhabi (ARE)
10.11.2022 Panama  Panama 1:1 Freundschaftsspiel Abu Dhabi (ARE) Haitham Asiri
16.11.2022 Kroatien  Kroatien 0:1 Freundschaftsspiel Riad
1 Kursiv gesetzte Mannschaften sind nicht für die WM-Endrunde qualifiziert.
2 Nordmazedonien setzte acht Debütanten ein.[1]
2 Albanien setzte 14 Debütanten ein.[2]
3 Island setzte sieben Debütanten ein.[3]

KaderBearbeiten

Pos. Nr. Spieler Verein vor WM-Beginn Geburtsdatum Länderspiel-
einsätze 2
Länderspiel-
tore2
Debüt Letzter Einsatz           WM-Teilnahmen WM-Spiele
(vor 2022)
WM-Tore
(vor 2022)
Tor 21 Mohammed al-Owais al-Hilal 10.10.1991 42 0 2013 16.11.2022 2 1 2018 1 0
01 Mohammed al-Rubaie al-Ahli 14.08.1997 7 0 2020 27.09.2022
22 Nawaf al-Aqidi al-Nasr FC 10.05.2000 0 0 2013
Abwehr 13 Yasser al-Shahrani al-Hilal 25.05.1992 73 2 2012 16.11.2022 1 2018 3 0
06 Mohammed al-Breik al-Hilal 15.09.1992 40 1 2016 10.11.2022 2 2018 3 0
05 Ali al-Bulaihi al-Hilal 21.11.1989 38 0 2018 16.11.2022 2 1 2018 1 0
02 Sultan al-Ghanam al-Nasr FC 06.05.1994 24 0 2017 10.11.2022 2
12 Saud Abdulhamid al-Hilal 18.07.1999 22 1 2021 16.11.2022 2 1
04 Abdulelah al-Amri al-Nasr FC 15.01.1997 19 1 2021 16.11.2022 2 1
17 Hassan al-Tambakti al-Shabab 09.02.1999 19 0 2019 16.11.2022 1
03 Abdullah Madu al-Nasr FC 15.07.1993 15 0 2019 06.11.2022
Mittelfeld 10 Salem al-Dawsari al-Hilal 19.08.1991 70 17 2012 16.11.2022 2 1 1 2018 3 1
07 Salman al-Faraj al-Hilal 01.08.1989 72 8 2013 16.11.2022 1 2018 3 1
18 Nawaf al-Abed al-Shabab 28.01.1990 54 8 2011 16.11.2022 2 1
14 Abdullah Otayf al-Hilal 03.08.1992 47 1 2012 22.10.2022 2018 3 0
19 Hattan Bahebri al-Shabab 16.07.1992 41 4 2017 16.11.2022 1 2018 3 0
23 Mohamed Kanno al-Hilal 22.09.1994 38 1 2017 16.11.2022 2 2018 1 0
08 Abdulellah al-Malki al-Hilal 11.10.1994 26 0 2019 16.11.2022 2 2
16 Sami al-Najei al-Nasr FC 07.02.1997 16 2 2017 10.11.2022 1
15 Ali al-Hassan al-Nasr FC 04.03.1997 13 1 2021 16.11.2022
24 Nasser al-Dawsari al-Hilal 19.12.1998 10 0 2021 16.11.2022 1
26 Riyadh Sharahili Abha Club 28.04.1993 4 0 2022 06.11.2022
20 Abdulrahman al-Aboud Ittihad FC 01.06.1995 4 0 2018 22.10.2022 1
Sturm 09 Firas al-Buraikan al-Fateh SC 14.05.2000 27 7 2019 16.11.2022 2
11 Saleh al-Shehri al-Hilal 01.11.1993 19 10 2020 16.11.2022 2 1
25 Haitham Asiri al-Ahli 25.03.2001 6 1 2021 16.11.2022 1
Trainerstab Trainer Frankreich  Hervé Renard 30.09.1968 2019 20183 33
1 Nummern gemäß Kaderliste der FIFA
2 Stand: 16. November 2022, gemäß Kicker Sonderheft 2022 plus soccerway.com: Saudi-Arabia
3 Als Trainer von Marokko

EndrundeBearbeiten

GruppenauslosungBearbeiten

Für die Auslosung der Qualifikationsgruppen am 1. April 2022 war Saudi-Arabien Topf 4 zugeordnet und konnte Rekordweltmeister Brasilien, Titelverteidiger Frankreich oder Deutschland, aber nicht Gastgeber Katar oder anderen asiatischen Mannschaften zugelost werden. Die Mannschaft trifft in der Gruppe C auf Ex-Weltmeister Argentinien, Polen und Mexiko. Gegen keine der drei Mannschaften haben die Saudis bei ihren vorherigen fünf WM-Teilnahmen gespielt.

Gegen Argentinien spielten die Saudis zweimal beim Bicentenary-Gold-Cup 1988, in der Gruppenphase gab es ein 2:2 und im Spiel um Platz 3 eine 0:2-Niederlage. Im Finale des König-Fahd-Pokal-Finale 1992 verloren die Saudis mit 1:3. Zudem gab es ein torloses Freundschaftsspiel. Gegen Polen gab es drei Niederlagen in Freundschaftsspielen. Gegen Mexiko verloren sie beim König-Fahd-Pokal-Gruppenspiel 1995 mit 0:2, beim FIFA-Konföderationen-Pokal 1997 mit 0:5 und beim FIFA-Konföderationen-Pokal 1999 mit 1:5. Zudem gab es noch eine Niederlage und ein torloses Remis in Freundschaftsspielen.

Spiele der Gruppenphase / Gruppe CBearbeiten


Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Polen  Polen  2  1  1  0 002:000  +2 04
 2. Argentinien  Argentinien  2  1  0  1 003:200  +1 03
 3. Saudi-Arabien  Saudi-Arabien  2  1  0  1 002:300  −1 03
 4. Mexiko  Mexiko  2  0  1  1 000:200  −2 01
Di., 22. November 2022 um 13:00 Uhr (11:00 Uhr MEZ) in Lusail (Lusail Iconic Stadium)
Argentinien Saudi-Arabien 1:2 (1:0) Saleh al-Shehri (48.), Salem al-Dawsari (53.)
Sa., 26. November 2022 um 16:00 Uhr (14:00 Uhr MEZ) in ar-Rayyan (Education City Stadium)
Polen Saudi-Arabien 2:0 (1:0)
Mi., 30. November 2022 um 22:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) in Lusail (Lusail Iconic Stadium)
Saudi-Arabien Mexiko –:– (–:–)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Saudi Arabia 1-0 North Macedonia
  2. Saudi Arabia 1-1 Albania
  3. Saudi Arabia 1-0 Iceland