Fußball-Weltmeisterschaft 2022/Vereinigte Staaten

Dieser Artikel behandelt die US-amerikanische Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022. Die US-Mannschaft nimmt zum elften Mal an der Endrunde teil.

Fußball-Weltmeisterschaft 2022:
USA
Trainer Gregg Berhalter
Kapitän Tyler Adams
Christian Pulisic
Walker Zimmerman
Qualifiziert als Dritter der Nord- und Mittelamerika-Qualifikation
Weltranglistenplatz
vor dem Turnier
16
Spiele gewonnen 1
Spiele unentschieden 2
Tore 2:1
Heim
Auswärts
(Stand: unbekannt)

QualifikationBearbeiten

Die Mannschaft qualifizierte sich über die Qualifikationsspiele der CONCACAF für die Weltmeisterschaft in Katar.

Das Team nahm als eine der fünf besten CONCACAF-Mannschaften erst ab der dritten Qualifikationsrunde teil und dabei traf die Mannschaft unter Nationaltrainer Gregg Berhalter auf Costa Rica, El Salvador, Honduras, Jamaika, Kanada, Mexiko und Panama. Die USA starteten mit zwei Remis, konnten dann zwei Siege nachlegen, womit sie die Tabellenführung übernahmen, mussten diese aber durch eine Niederlage in Panama im folgenden Spiel wieder an Mexiko abgeben. Den zweiten Platz zunächst hinter Mexiko, dann hinter Kanada hielten sie aber bis zum letzten Spiel. Durch eine Niederlage in Costa Rica im letzten Spiel, fielen sie zwar auf Platz 3 zurück und waren mit Costa Rica punktgleich, hatten aber die bessere Tordifferenz. Damit waren sie für die Endrunde qualifiziert.

In den 14 Spielen kamen insgesamt 38 Spieler zum Einsatz, davon vier nur einmal und 13 mindestens in der Hälfte der Spiele. 14 Spieler standen auch im Kader für den CONCACAF Gold Cup 2021, der vor der Qualifikation stattfand und den die USA gewannen. Kein Spieler wurde in allen Spielen eingesetzt. Auf 13 Spiele kamen Kellyn Acosta, Tyler Adams und Antonee Robinson, der einmal nach einer Orange passen musste. 11-mal wurden Brenden Aaronson und Miles Robinson eingesetzt. Den ersten Einsatz in der Qualifikation hatte nur Ricardo Pepi, vier Spieler kamen aber beim Gold-Cup zum Debüt: Torhüter Matt Turner, der am häufigsten im Tor stand (8×), Gianluca Busio (3 Spiele), Matthew Hoppe und James Sands (je 1). Die Kapitänsbinde trugen sechsmal Tyler Adams sowie je viermal Christian Pulisic und Walker Zimmerman.

Bester Torschütze des US-Teams war Christian Pulisic mit fünf Toren, von denen er drei im vorletzten Spiel beim 5:1-Sieg gegen Panama erzielte. Drei Tore erzielte Ricardo Pepi, der damit die Aufmerksamkeit des deutschen Bundesligisten FC Augsburg erregte, der ihn im Januar 2022 verpflichtete.[1] Insgesamt konnten sich elf US-Amerikaner in die Torschützenliste eintragen, zudem profitierten sie von einem entscheidenden Eigentor zum 2:1-Sieg gegen Costa Rica. Ihre ersten Länderspieltore erzielten Ricardo Pepi und Antonee Robinson.

Dritte RundeBearbeiten

 
Tabellenpositionen an den 14 Spieltagen
Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis amerikanische Torschützen
02.09.2021 San Salvador El Salvador Vereinigte Staaten 0:0
05.09.2021 Nashville Vereinigte Staaten Kanada 1:1 (0:0) Brenden Aaronson
08.09.2021 San Pedro Sula Honduras Vereinigte Staaten 1:4 (1:0) Brenden Aaronson, Sebastian Lletget, Ricardo Pepi1, Antonee Robinson1
07.10.2021 Austin Vereinigte Staaten Jamaika 2:0 (0:0) Ricardo Pepi (2)
10.10.2021 Panama-Stadt Panama Vereinigte Staaten 1:0 (0:0)
13.10.2021 Columbus Vereinigte Staaten Costa Rica 2:1 (1:1) Sergiño Dest + 1 Eigentor
12.11.2021 Cincinnati Vereinigte Staaten Mexiko 2:0 (0:0) Weston McKennie, Christian Pulisic
16.11.2021 Kingston Jamaika Vereinigte Staaten 1:1 (1:1) Timothy Weah
27.01.2022 Columbus Vereinigte Staaten El Salvador 1:0 (0:0) Antonee Robinson
30.01.2022 Hamilton Kanada Vereinigte Staaten 2:0 (1:0)
02.02.2022 Saint Paul Vereinigte Staaten Honduras 3:0 (2:0) Weston McKennie, Christian Pulisic, Walker Zimmerman
24.03.2022 Mexiko-Stadt Mexiko Vereinigte Staaten 0:0
27.03.2022 Orlando Vereinigte Staaten Panama 5:1 (4:0) Christian Pulisic (3), Paul Arriola, Jesús Ferreira
30.03.2022 San José Costa Rica Vereinigte Staaten 2:0 (0:0)
1 Erstes Länderspieltor des Spielers

Abschlusstabelle der dritten RundeBearbeiten

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kanada  Kanada  14  8  4  2 023:700 +16 28
 2. Mexiko  Mexiko  14  8  4  2 017:800  +9 28
 3. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten  14  7  4  3 021:100 +11 25
 4. Costa Rica  Costa Rica  14  7  4  3 013:800  +5 25
 5. Panama  Panama  14  6  3  5 017:190  −2 21
 6. Jamaika  Jamaika  14  2  5  7 012:220 −10 11
 7. El Salvador  El Salvador  14  2  4  8 008:180 −10 10
 8. Honduras  Honduras  14  0  4  10 007:260 −19 04

Anmerkung. Die viertplatzierte Mannschaft von Costa Rica spielt im Juni 2022 gegen Neuseeland im interkontinentalen Play-off.

VorbereitungBearbeiten

Die Vorbereitung besteht diesmal auch aus Pflichtspielen in der CONCACAF Nations League 2022/23.

SpieleBearbeiten

Datum Austragungsort Paarung Ergebnis Anlass Torschützen der USA
01.06.2022 Cincinnati Vereinigte Staaten - Marokko  Marokko 3:0 Freundschaftsspiel Brenden Aaronson (26.) Timothy Weah (32.), Haji Wright (64./Elfm.)
05.06.2022 Kansas City (Kansas) Vereinigte Staaten - Uruguay  Uruguay 0:0 Freundschaftsspiel
10.06.2022 Austin Vereinigte Staaten - Grenada  Grenada 5:0 CONCACAF Nations League 2022/23 Jesús Ferreira (43., 54., 56. 78.), Paul Arriola (62.)
14.06.2022 San Salvador (SLV) El Salvador  El Salvador - Vereinigte Staaten 1:1 CONCACAF Nations League 2022/23 Jordan Morris (90.+1)
24.09.2022 Düsseldorf (DEU) Vereinigte Staaten - Japan  Japan 0:2 Freundschaftsspiel
27.09.2022 Murcia (ESP) Saudi-Arabien  Saudi-Arabien - Vereinigte Staaten 0:0 Freundschaftsspiel

Anmerkung: Kursiv gesetzte Mannschaften sind nicht für die WM qualifiziert.

KaderBearbeiten

Den Kader gab Trainer Gregg Berhalter am 9. November 2022 bekannt.[2]

DeAndre Yedlin ist der einzige Spieler mit WM-Erfahrung.

Nr. 1 Spieler Verein 2 Länderspiel-
einsätze3
Länderspiel-
tore3
Geburtsdatum Spiele Tore       WM-Teilnahmen WM-Spiele
(vor 2022)
WM-Tore
(vor 2022)
Torhüter
12 Ethan Horvath England  Luton Town 08 00 9. Juni 1995
25 Sean Johnson New York City FC 10 00 31. Mai 1989
01 Matt Turner England  FC Arsenal 20 00 24. Juni 1994 3
Abwehr
20 Cameron Carter-Vickers Schottland  Celtic Glasgow 11 0 31. Dez. 1997 1
02 Sergiño Dest Italien  AC Mailand 19 2 3. Nov. 2000 3 1
15 Aaron Long New York Red Bulls 29 3 12. Okt. 1992
18 Shaquell Moore Nashville SC 15 1 2. Nov. 1996 2
13 Tim Ream England  FC Fulham 46 1 5. Okt. 1987 2 1
05 Antonee Robinson England  FC Fulham 29 2 8. Aug. 1997 3
26 Joe Scally Deutschland  Borussia Mönchengladbach 03 0 31. Dez. 2002
22 DeAndre Yedlin Inter Miami 75 0 9. Juli 1993 1 2014 3 0
03 Walker Zimmerman Nashville SC 33 3 19. Mai 1993 3
Mittelfeld
11 Brenden Aaronson England  Leeds United 24 6 22. Okt. 2000 3
23 Kellyn Acosta Los Angeles FC 53 2 24. Juli 1995 2 1
04 Tyler Adams (C)  England  Leeds United 32 1 14. Feb. 1999 3 1
08 Weston McKennie Italien  Juventus Turin 37 9 28. Aug. 1998 3 1
06 Yunus Musah Spanien  FC Valencia 19 0 29. Nov. 2002 3
17 Cristian Roldan Seattle Sounders 32 0 3. Juni 1995
14 Luca de la Torre Spanien  Celta Vigo 12 0 23. Mai 1998
Sturm
09 Jesús Ferreira FC Dallas 15 7 24. Dez. 2000
16 Jordan Morris Seattle Sounders 49 110 26. Okt. 1994 1
10 Christian Pulisic England  FC Chelsea 52 210 18. Sep. 1998 3 1
07 Giovanni Reyna Deutschland  Borussia Dortmund 14 4 13. Nov. 2002 1
24 Josh Sargent England  Norwich City 20 5 20. Feb. 2000 3
21 Timothy Weah Frankreich  OSC Lille 25 3 22. Feb. 2000 3 1
19 Haji Wright Turkei  Antalyaspor 03 1 27. März 1998 3
Trainerstab
Gregg Berhalter Trainer 444 0 1. Aug. 1973 20024 24 0
Anthony Hudson Trainerassistent 11. März 1981
Luchi González Trainerassistent 14. Juli 1980
Aron Hyde Torwarttrainer 30. Nov. 1982
1 Nummern gemäß Kaderliste der FIFA
2 Kursiv gesetzte Vereine spielen in der WM-Saison in der zweiten Liga
3 Angegeben sind nur die Spiele und Tore, die vor Beginn der Weltmeisterschaft absolviert bzw. erzielt wurden (Stand: 27. September 2022, nach dem letzten Spiel vor der Endrunde)
4 Als Spieler

EndrundeBearbeiten

GruppenphaseBearbeiten

Für die Auslosung der Qualifikationsgruppen am 1. April waren die USA Topf 2 zugeordnet und konnten daher in eine Gruppe mit Rekordweltmeister Brasilien, Titelverteidiger Frankreich oder Gastgeber Katar, aber z. B. nicht Deutschland gelost werden, das auch in Topf 2 war. Die USA konnten auch nicht Kanada und Mexiko, den beiden ebenfalls qualifizierten CONCACAF-Mannschaften zugelost. Die USA wurden England, dem Gruppenkopf der Gruppe B zugelost und erhielten zudem den Iran und Wales. Bisher spielten die USA 11-mal gegen England, verlor davon acht Spiele, gewann zweimal (1950 in der WM-Vorrunde und 1993 beim US-Cup) und spielte einmal remis (2010 in der WM-Vorrunde). Gegen den Iran haben die US-Amerikaner schon bei der WM 1998 gespielt und verloren mit 1:2. Zudem gab es noch ein Remis in einem Freundschaftsspiel. Gegen die Waliser gab es noch keine Wettbewerbspiele. In Freundschaftsspielen gewannen die USA einmal und spielten einmal remis.

Spiele der Gruppenphase / Gruppe BBearbeiten


Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. England  England  3  2  1  0 009:200  +7 07
 2. Vereinigte Staaten  USA  3  1  2  0 002:100  +1 05
 3. Iran  Iran  3  1  0  2 004:700  −3 03
 4. Wales  Wales  3  0  1  2 001:600  −5 01
Mo., 21. November 2022 um 22:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) in ar-Rayyan (Ahmed bin Ali Stadium)
USA Wales 1:1 (1:0) Timothy Weah (36.)
Fr., 25. November 2022 um 22:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) in al-Chaur (al-Bayt-Stadion)
England USA 0:0
Di., 29. November 2022 um 22:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ) in Doha (al-Thumama-Stadion)
Iran USA 0:1 (0:1) Christian Pulišić (38.)

K.-o.-RundeBearbeiten

Achtelfinale – Sa., 3. Dezember 2022 um 18:00 Uhr (16:00 Uhr MEZ) in ar-Rayyan (Khalifa International Stadium)
Niederlande USA –:– (–:–)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. fcaugsburg.de: FCA gewinnt US-Top-Talent Ricardo Pepi für sich
  2. Berhalter Names 26 Player USMNT Roster For 2022 FIFA World Cup, ussoccer.com, abgerufen am 10. November 2022 (englisch)