Catella Swedish Open 2007

Herren-Tennisturnier in Schweden

Die Catella Swedish Open 2007 waren ein Tennisturnier, welches vom 9. bis 15. Juli 2007 in Båstad stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2007 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Newport die Campbell’s Hall of Fame Tennis Championships und in Gstaad die Allianz Suisse Open Gstaad gespielt, welche genau wie die Catella Swedish Open zur Kategorie der ATP International Series zählten.

Catella Swedish Open 2007
Datum 9.7.2007 bis 15.7.2007
Auflage 60
Navigation 2006 ◄ 2007 ► 2008
ATP Tour
Austragungsort Båstad
Schweden Schweden
Turniernummer 316
Kategorie International Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 332.200 
Finanz. Verpflichtung 353.450 
Vorjahressieger (Einzel) Spanien Tommy Robredo
Vorjahressieger (Doppel) Schweden Jonas Björkman
Schweden Thomas Johansson
Sieger (Einzel) Spanien David Ferrer
Sieger (Doppel) Schweden Simon Aspelin
Osterreich Julian Knowle
Turnierdirektor Thomas Wallen
Turnier-Supervisor Thomas Karlberg
Letzte direkte Annahme Italien Federico Luzzi (114)
Stand: Turnierende

Titelverteidiger im Einzel war der Spanier Tommy Robredo, der dieses Jahr als Erster der Setzliste startete, aber schon in der ersten Runde ausschied. Der Setzlistenzweite und Landsmann von Robredo, David Ferrer, gewann das Turnier ohne große Probleme, er musste nur im Achtelfinale gegen Nicolás Massú über drei Sätzen gehen. Im Finale schlug er Nicolás Almagro und sicherte sich seinen zweiten Titel der Saison und den vierten Titel der Karriere. Im Doppel siegten Jonas Björkman und Thomas Johansson im Vorjahr. Sie traten erneut zusammen an und scheiterten im Halbfinale an den neuen Turniersiegern Simon Aspelin und Julian Knowle, die sich ihren dritten gemeinsamen Titel sicherten. Für Aspelin war es der 9., für Johansson der 10. und Doppeltitel. Aspelin gewann zudem den zweiten Titel in Båstad.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 302.000 Euro; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 323.250 Euro.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  Tommy Robredo 1. Runde
02. Spanien  David Ferrer Sieg
03. Finnland  Jarkko Nieminen 1. Runde
04. Spanien  Carlos Moyá Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Italien  Filippo Volandri Halbfinale

06. Schweden  Robin Söderling Viertelfinale

07. Argentinien  Juan Mónaco Achtelfinale

08. Schweden  Jonas Björkman Achtelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  T. Robredo 1 6 1                        
 Peru  L. Horna 6 1 6    Peru  L. Horna 6 7
 Argentinien  C. Berlocq 6 6    Argentinien  C. Berlocq 3 65  
WC  Schweden  T. Göransson 2 0      Peru  L. Horna 5 4
WC  Schweden  F. Prpic 1 6 1    Spanien  N. Almagro 7 6  
 Spanien  N. Almagro 6 3 6    Spanien  N. Almagro 6 6  
Q  Polen  M. Przysiężny 7 2 4   8  Schweden  J. Björkman 4 2  
8  Schweden  J. Björkman 5 6 6      Spanien  N. Almagro 6 1 6
4  Spanien  C. Moyá 6 6   4  Spanien  C. Moyá 3 6 2  
 Spanien  I. Navarro 2 4   4  Spanien  C. Moyá 6 6  
 Spanien  Ó. Hernández 4 4    Schweden  T. Johansson 2 3  
 Schweden  T. Johansson 6 6     4  Spanien  C. Moyá 6 6
Q  Norwegen  E. Tveit 5 1   6  Schweden  R. Söderling 2 4  
 Spanien  F. Verdasco 7 6    Spanien  F. Verdasco 3 7 64  
 Italien  S. Bolelli 3 3   6  Schweden  R. Söderling 6 5 7  
6  Schweden  R. Söderling 6 6      Spanien  N. Almagro 1 2
5  Italien  F. Volandri 4 7 6   2  Spanien  D. Ferrer 6 6
 Italien  F. Luzzi 6 5 1   5  Italien  F. Volandri 4 6 6  
Q  Kasachstan  J. Schtschukin 6 1 7   Q  Kasachstan  J. Schtschukin 6 3 3  
 Argentinien  M. Zabaleta 1 6 5     5  Italien  F. Volandri 6 6
 Tschechien  L. Dlouhý 6 6    Belgien  O. Rochus 1 2  
WC  Schweden  M. Ryderstedt 1 4    Tschechien  L. Dlouhý 4 5  
 Belgien  O. Rochus 6 6    Belgien  O. Rochus 6 7  
3  Finnland  J. Nieminen 4 2     5  Italien  F. Volandri 2 1
7  Argentinien  J. Mónaco 7 3 6   2  Spanien  D. Ferrer 6 6  
 Lettland  E. Gulbis 66 6 4   7  Argentinien  J. Mónaco 4 4  
Q  Serbien  V. Troicki 2 3    Frankreich  G. Simon 6 6  
 Frankreich  G. Simon 6 6      Frankreich  G. Simon 1 0
 Chile  N. Massú 4 6 6   2  Spanien  D. Ferrer 6 6  
 Kasachstan  J. Koroljow 6 3 4    Chile  N. Massú 3 6 3  
 Spanien  G. García López 2 1   2  Spanien  D. Ferrer 6 3 6  
2  Spanien  D. Ferrer 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Schweden  Simon Aspelin
Osterreich  Julian Knowle
Sieg
02. Argentinien  Martín Alberto García
Argentinien  Sebastián Prieto
Finale
03. Schweden  Robert Lindstedt
Finnland  Jarkko Nieminen
Viertelfinale
04. Schweden  Jonas Björkman
Schweden  Thomas Johansson
Halbfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Schweden  S. Aspelin
 Osterreich  J. Knowle
6 6        
 Belgien  O. Rochus
 Frankreich  G. Simon
3 2     1  Schweden  S. Aspelin
 Osterreich  J. Knowle
w. o.  
WC  Schweden  J. Brunström
 Schweden  R. Söderling
6 6   WC  Schweden  J. Brunström
 Schweden  R. Söderling
 
 Niederlande  B. Beks
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. van Haasteren
3 2       1  Schweden  S. Aspelin
 Osterreich  J. Knowle
2 6 [11]  
4  Schweden  J. Björkman
 Schweden  T. Johansson
6 6     4  Schweden  J. Björkman
 Schweden  T. Johansson
6 2 [9]  
WC  Schweden  F. Prpic
 Schweden  M. Ryderstedt
2 2     4  Schweden  J. Björkman
 Schweden  T. Johansson
6 6  
 Argentinien  C. Berlocq
 Spanien  I. Navarro
6 7    Argentinien  C. Berlocq
 Spanien  I. Navarro
4 0  
ALT  Schweden  J. Adaktusson
 Schweden  J. Landsberg
2 66       1  Schweden  S. Aspelin
 Osterreich  J. Knowle
6 6
 Spanien  G. García López
 Spanien  Ó. Hernández
2 7 [12]     2  Argentinien  M. A. García
 Argentinien  S. Prieto
2 4
 Spanien  N. Almagro
 Chile  N. Massú
6 65 [10]      Spanien  G. García López
 Spanien  Ó. Hernández
6 3 [11]    
 Kasachstan  J. Schtschukin
 Serbien  V. Troicki
3 6 [10]   3  Schweden  R. Lindstedt
 Finnland  J. Nieminen
2 6 [9]  
3  Schweden  R. Lindstedt
 Finnland  J. Nieminen
6 3 [12]        Spanien  G. García López
 Spanien  Ó. Hernández
6 3 [r]
 Deutschland  T. Behrend
 Deutschland  C. Kas
7 6     2  Argentinien  M. A. García
 Argentinien  S. Prieto
4 6  
 Argentinien  J. Mónaco
 Argentinien  M. Zabaleta
68 4      Deutschland  T. Behrend
 Deutschland  C. Kas
4 3  
 Indien  M. Ghouse
 Deutschland  F. Moser
1 1   2  Argentinien  M. A. García
 Argentinien  S. Prieto
6 6  
2  Argentinien  M. A. García
 Argentinien  S. Prieto
6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten