Mustafa Ghouse

indischer Tennisspieler
Mustafa Ghouse Tennisspieler
Mustafa Ghouse
Mustafa Ghouse (2020)
Nation: IndienIndien Indien
Geburtstag: 19. August 1980
Größe: 185 cm
Gewicht: 75 kg
1. Profisaison: 1998
Rücktritt: 2008
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 77.802 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 500 (28. Oktober 2002)
Doppel
Karrierebilanz: 3:10
Höchste Platzierung: 131 (20. August 2007)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Mustafa Ghouse (* 19. August 1980 in Mumbai) ist ein ehemaliger indischer Tennisspieler.

KarriereBearbeiten

Ghouse gab 1998 sein Profidebüt und war vor allem auf der ITF Future Tour erfolgreich. Auf dieser gewann er 2006 in Namibia seinen einzigen Einzeltitel, wohingegen er im Doppel zwischen 2002 und 2007 mit unterschiedlichen Partnern insgesamt 17 Futuretitel gewann. Ein Titelerfolg auf der ATP Challenger Tour blieb ihm ebenso verwehrt wie auf der ATP Tour. Auf letzterer erreichte er im Doppel einmal das Endspiel, als er 2006 in Mumbai mit Rohan Bopanna in die Finalrunde einzog. Die beiden unterlagen in dieser Mario Ančić und Mahesh Bhupathi knapp mit 4:6, 7:6 (8:6) und 8:10. Seine höchsten Weltranglistenpositionen erreichte er mit dem 500. Platz im Einzel am 28. Oktober 2002 und dem 131. Platz im Doppel am 20. August 2007.

Bei Asienspielen gelang Ghouse 2002 in Busan, wiederum im Doppel, ein Medaillenerfolg. An der Seite von Vishal Uppal sicherte er sich die Bronzemedaille. Vier Jahre darauf schied er in Doha mit Rohan Bopanna im Viertelfinale der Doppelkonkurrenz aus. Im Jahr 2008 beendete Ghouse seine Karriere.[1]

Seit 2012 ist Ghouse als CEO von JSW Sports tätig, einer Tochterfirma der JSW Group.[1]

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP World Tour Finals
ATP Masters Series
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold
ATP World Tour 500 Series
ATP International Series
ATP World Tour 250 Series
ATP Challenger Tour

DoppelBearbeiten

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 1. Oktober 2006 Indien  Mumbai Hartplatz Indien  Rohan Bopanna Kroatien  Mario Ančić
Indien  Mahesh Bhupathi
4:6, 7:66, [8:10]

WeblinksBearbeiten

Commons: Mustafa Ghouse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Nisha Ramchandani: It is no secret that sport in India is growing exponentially, says Mustafa Ghouse. In: cnbctv18.com. 22. August 2019, abgerufen am 18. September 2020 (englisch).