Hauptmenü öffnen
Tennis World Team Cup 2007
ATP World Tour
Austragungsort Düsseldorf
DeutschlandDeutschland Deutschland
Erste Austragung 1978
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung Round Robin, Finale
Preisgeld 2.080.000 US$
Website Offizielle Website
Stand: 26.05.2011

Der 30. World Team Cup 2007 fand zwischen dem 20. und 26. Mai 2007 in Düsseldorf statt. Das Turnier wurde von Argentinien gewonnen[1], das das Turnier zum dritten Mal gewann und die Nachfolge von Kroatien antrat. Es wurde ein Preisgeld von 2,08 Mio. US-Dollar ausgespielt. Supervisor der ATP war Mark Darby.

Die offizielle Mannschaftsweltmeisterschaft im Tennis wurde von der Spielerorganisation ATP vergeben und wurde 35 Jahre lang vom Düsseldorfer Rochusclub ausgerichtet. 2007 wurde der Vertrag mit der ATP um fünf Jahre bis 2012 verlängert.[2] Wegen finanzieller Schwierigkeiten wurde die Meisterschaft nach 2012 nicht mehr fortgeführt.

Hauptrunde (Round Robin)Bearbeiten

Rote GruppeBearbeiten

TabelleBearbeiten

Rang Team Punkte Matche Sätze
1 Argentinien  Argentinien 2:1 6:3 13:8
2 Chile  Chile 2:1 4:5 09:12
3 Schweden  Schweden 1:2 4:5 12:11
4 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:2 4:5 09:12

BegegnungenBearbeiten

Blaue GruppeBearbeiten

TabelleBearbeiten

Rang Team Punkte Matche Sätze
1 Tschechien  Tschechien 3:0 7:2 15:5
2 Spanien  Spanien 2:1 6:3 13:7
3 Deutschland  Deutschland 1:2 4:5 08:11
4 Belgien  Belgien 0:3 1:8 04:17

BegegnungenBearbeiten

FinalrundeBearbeiten

Argentinien – Tschechien 2 : 1Bearbeiten

Argentinien  Juan Ignacio Chela Tschechien  Tomáš Berdych 6:3, 3:6, 6:75
Argentinien  Agustín Calleri Tschechien  Jan Hájek 6:3, 6:1
Argentinien  Calleri / Acasuso Tschechien  Berdych / Damm 2:6, 6:4, 10:4
Sieger des ARAG World Team Cup 2007
Argentinien 
Argentinien
Dritter Turniergewinn

ZeichenerklärungBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. focus.de: Argentinien triumphiert beim ARAG World Team Cup 2007
  2. Handelsblatt: Vertrag mit ATP um weitere fünf Jahre verlängert (Handelsblatt online, 10. Januar 2007)