Hauptmenü öffnen

COSAFA Cup

Fußballwettbewerb für Mannschaften aus Südafrika
COSAFA Cup
Voller Name COSAFA Cup
Verband COSAFA
Gründung 1997
Erstaustragung 1997
Mannschaften 12
Spielmodus Rundenturnier (2 Gruppen à 4 Teams)
K.-o.-System (ab Viertelfinale) mit gesetzten Direkteinsteigern
Titelträger SambiaSambia Sambia (5. Titel)
Rekordsieger SimbabweSimbabwe Simbabwe (6 Titel)
Website cosafa.com
Qualifizierender Wettbewerb Mitgliedschaft im Regionalverband oder
Einladung

Die COSAFA Cup (bis 2007 und seit 2015 COSAFA Castle Cup, zwischen 2009 und 2012 COSAFA Senior Challenge; deutsch Fußballmeisterschaft des südlichen Afrika) ist ein jährliches Fußballturnier, das vom Fußballverband des südlichen Afrikas, COSAFA, organisiert wird. Der Wettbewerb war jahrelang nach dem südafrikanischen Bier Castle als Hauptsponsor benannt.

Der Wettbewerb wurde nach dem Afrika-Cup 1996 in Südafrika 1997 eingeführt, um den im Afrika-Cup und der WM-Qualifikation meist unterlegenen Teams aus dem südlichen Afrika eine Möglichkeit des sportlichen Vergleichs unter Wettbewerbsbedingungen zu ermöglichen. Teilnahmeberechtigt sind jedoch nur die Mitglieder der COSAFA, die den Jugend- sowie Frauenfußball aktiv fördern; daneben wurden teils auch Mannschaften aus Staaten Afrikas, die nicht dem COSAFA angehören, zur Teilnahme eingeladen.

ErstteilnahmenBearbeiten

Folgend alle Nationalmannschaften, die bisher an diesem Turnier teilgenommenen haben.

  • Fett geschriebene Mannschaften wurden bei ihrer ersten Teilnahme Afrikameister.
  • Kursiv geschriebene Mannschaften waren bei ihrer ersten Teilnahme Ausrichter.
  • Mannschaften in Klammern nahmen unter einem anderen Namen zum ersten Mal teil.
Jahr Erstteilnehmer
1997 Malawi 1964  Malawi Mosambik  Mosambik Namibia  Namibia Sambia  Sambia
Tansania  Tansania
1998 Angola  Angola Simbabwe  Simbabwe
1999 Lesotho 1987  Lesotho Sudafrika  Südafrika Swasiland  Swasiland
2000 keine Erstteilnehmer
2001 Mauritius  Mauritius
2002 Madagaskar  Madagaskar
2003 Botswana  Botswana
2004 bis 2007 keine Erstteilnehmer
2008 Komoren  Komoren
2009 keine Erstteilnehmer
2013 Kenia  Kenia Seychellen  Seychellen
2015 keine Erstteilnehmer
2016 Kongo Demokratische Republik  DR Kongo
Seit 2017 keine Erstteilnehmer

Die Turniere im ÜberblickBearbeiten

Jahr Gastgeber Finale Spiel um Platz drei
Sieger Ergebnis 2. Platz 3. Platz Ergebnis 4. Platz
1997
Details
kein Gastgeber Sambia 
Sambia
Ligasystem Namibia 
Namibia
Mosambik 
Mosambik
Ligasystem Tansania 
Tansania
1998
Details
kein Gastgeber Sambia 
Sambia
Ligasystem Simbabwe 
Simbabwe
Angola 
Angola
Ligasystem Namibia 
Namibia
1999
Details
kein Gastgeber Angola 
Angola
1:0 / 1:1 Namibia 
Namibia
nicht ausgetragen
2000
Details
kein Gastgeber Simbabwe 
Simbabwe
3:0 / 3:0 Lesotho 1987 
Lesotho
nicht ausgetragen
2001
Details
kein Gastgeber Angola 
Angola
0:0 / 1:0 Simbabwe 
Simbabwe
nicht ausgetragen
2002
Details
kein Gastgeber Sudafrika 
Südafrika
3:1 / 1:0 Malawi 
Malawi
nicht ausgetragen
2003
Details
kein Gastgeber Simbabwe 
Simbabwe
2:1 / 2:0 Malawi 
Malawi
nicht ausgetragen
2004
Details
kein Gastgeber Angola 
Angola
0:0
5:4 i. E.
Sambia 
Sambia
nicht ausgetragen
2005
Details
Südafrika Simbabwe 
Simbabwe
1:0 Sambia 
Sambia
nicht ausgetragen
2006
Details
kein Gastgeber Sambia 
Sambia
2:0 Angola 
Angola
nicht ausgetragen
2007
Details
Südafrika Sudafrika 
Südafrika
0:0
4:3 i. E.
Sambia 
Sambia
nicht ausgetragen
2008
Details
Südafrika Sudafrika 
Südafrika
2:1 Mosambik 
Mosambik
Sambia 
Sambia
2:0 Madagaskar 
Madagaskar
2009
Details
Simbabwe Simbabwe 
Simbabwe
3:1 Sambia 
Sambia
Mosambik 
Mosambik
1:0 Sudafrika 
Südafrika
2010
Details
Angola Turnier abgesagt
2011 nicht ausgetragen
2012 nicht ausgetragen
2013
Details
Sambia Sambia 
Sambia
2:0 Simbabwe 
Simbabwe
Sudafrika 
Südafrika
2:1 Lesotho 
Lesotho
2014
Details
Botswana Turnier abgesagt
2015
Details
Südafrika Namibia 
Namibia
2:0 Mosambik 
Mosambik
Madagaskar 
Madagaskar
2:1 Botswana 
Botswana
2016
Details
Namibia Sudafrika 
Südafrika
3:2 Botswana 
Botswana
Swasiland 
Swasiland
1:0 Kongo Demokratische Republik 
DR Kongo
2017
Details
Südafrika Simbabwe 
Simbabwe
3:1 Sambia 
Sambia
Tansania 
Tansania
4:2 n. E. Lesotho 
Lesotho
2018
Details
Südafrika1 Simbabwe 
Simbabwe
4:2 n. V. Sambia 
Sambia
Lesotho 
Lesotho
1:0 Madagaskar 
Madagaskar
2019
Details
Südafrika2 Sambia 
Sambia
1:0 Botswana 
Botswana
Simbabwe 
Simbabwe
6:5 n. E. Lesotho 
Lesotho

1Botswana ist vom Austragungsrecht im Januar 2018 zurückgetreten.[1]
2Simbabwe ist vom Austragungsrecht im Februar 2019 zurückgetreten.

Rangliste Plätze 1–3Bearbeiten

Rang Land Titel Jahr(e) 2. Plätze 3. Plätze
1 Simbabwe  Simbabwe 6 2000, 2003, 2005, 2009, 2017, 2018 3 1
2 Sambia  Sambia 5 1997, 1998, 2006, 2013, 2019 6 1
3 Sudafrika  Südafrika 4 2002, 2007, 2008, 2016 0 1
4 Angola  Angola 3 1999, 2001, 2004 1 1
5 Namibia  Namibia 1 2015 2 0
6 Mosambik  Mosambik 0 2 2
7 Lesotho  Lesotho 0 2 (1)1
Malawi  Malawi 0 2 0
Botswana  Botswana 0 2 0
10 Madagaskar  Madagaskar 0 0 1
Tansania  Tansania 0 0 11

1 Tansania ist kein Mitglied der COSAFA und ist mit Gastspielrechten angetreten; das Spiel um Platz 3 gewann 2017 Tansania gegen Lesotho.

TeilnahmenBearbeiten

Während 1997 nur neun Mannschaften (darunter eine Nicht-COSAFA-Auswahl) am Wettbewerb teilnahmen, sind es seit 2008, als die Komoren der COSAFA beitraten, inzwischen 14 Teilnehmer.

Land 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 20104 2013 2015 2016 2017 2018 2019
Angola  Angola x x x x x x x x x x x x x x - x x x -1
Äquatorialguinea  Äquatorialguinea* - - - - - - - - - - - - - 1 - - - - -
Botswana  Botswana x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Kenia  Kenia* x - - - - -
Komoren  Komoren x x x - - - - x x
Kongo Demokratische Republik  DR Kongo* - - - - - - - - - - - - - - - x - - -
Lesotho  Lesotho x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Madagaskar  Madagaskar x x x x x x x 2 x x x x x x -
Malawi  Malawi x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Mauritius  Mauritius x x x x x x x x x x x x x x x x x
Mosambik  Mosambik x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Namibia  Namibia x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Sambia  Sambia x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Seychellen  Seychellen x x x x x x x x x x x x
Simbabwe  Simbabwe x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Sudafrika  Südafrika x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Swasiland  Swasiland x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Tansania  Tansania* x 3 3 x - x - -
Uganda  Uganda* - - - - - - - x

*Tansania, Äquatorialguinea, D. R. Kongo, Uganda und Kenia sind kein Mitglied der COSAFA, haben jedoch Gastspielrechte bekommen.
1 Hat seine Teilnahme kurzfristig abgesagt.
2 Madagaskar hat seine Teilnahme kurzfristig abgesagt.
3 Tansania hat Gastspielrechte erhalten, ist jedoch nicht angetreten.
4 Turnier wurde nicht ausgetragen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Botswana will not be hosting 2018 COSAFA Cup. African Football, 23. Januar 2018.