Hauptmenü öffnen
COSAFA Women’s Championship
Voller Name COSAFA Women’s Championship
Verband COSAFA
Gründung 2002
Erstaustragung 2002
Mannschaften 12
Spielmodus Rundenturnier (3 Gruppen à 4 Teams)
K.-o.-System (ab Halbfinale)
Titelträger SudafrikaSüdafrika Südafrika (5. Titel)
Rekordsieger SudafrikaSüdafrika Südafrika (5. Titel)
Website cosafa.com
Qualifizierender Wettbewerb Mitgliedschaft im Regionalverband
Einladung

Das COSAFA Women’s Championship (seltener auch COSAFA Women’s Cup; deutsch Frauen-Fußballmeisterschaft des südlichen Afrika) ist ein Fußballturnier, das vom Fußballverband des südlichen Afrikas, COSAFA, organisiert wird. Er wurde 2002 als Pendant für den COSAFA Cup (der Herren) ins Leben gerufen.[1]

Inhaltsverzeichnis

Die Turniere im ÜberblickBearbeiten

Mit * sind Gastmannschaften gekennzeichnet, die keine Mitglieder der COSAFA sind.

Jahr Gastgeber Finale Spiel um Platz drei
Sieger Ergebnis 2. Platz 3. Platz Ergebnis 4. Platz
2002
Details
Sambia Sudafrika 
Südafrika
2:1 Simbabwe 
Simbabwe
Sambia 
Sambia
1:0 Mosambik 
Mosambik
2006
Details
Sambia Sudafrika 
Südafrika
3:1 Namibia 
Namibia
Sambia 
Sambia
2:1 Mosambik 
Simbabwe
2008
Details
Angola Sudafrika 
Südafrika
3:1 Angola 
Angola
nicht ausgetragen
2011
Details
Simbabwe Simbabwe 
Simbabwe
1:0 Sudafrika 
Südafrika
Tansania 
Tansania*
3:0 Malawi 
Malawi
2017
Details
Simbabwe Sudafrika 
Südafrika
2:1 Simbabwe 
Simbabwe
Sambia 
Sambia
4:2 n. E. Kenia 
Kenia
2018
Details
Südafrika Sudafrika 
Südafrika
2:1 Kamerun 
Kamerun*
Sambia 
Sambia
1:0 Uganda 
Uganda*

Rangliste Plätze 1–3Bearbeiten

Anmerkung: 2008 wurde kein dritter Platz ausgespielt.

Rang Land Titel Jahr(e) 2. Plätze 3. Plätze
1 Sudafrika  Südafrika 5 2002, 2006, 2008, 2017, 2018 1 0
2 Simbabwe  Simbabwe 1 2011 2 0
3 Angola  Angola 0 1 0
Namibia  Namibia 0 1 0
Kamerun  Kamerun* 0 1 0
6 Sambia  Sambia 0 0 4
7 Tansania  Tansania* 0 0 1

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The 2018 COSAFA Women’s Championship set for Port Elizabeth. COSAFA, 21. August 2018.