Hauptmenü öffnen

Die Fußball-Westasienmeisterschaft (englisch West Asian Football Federation Championship) ist ein Fußball-Wettbewerb des Westasiatischen Fußball-Verbandes WAFF (West Asian Football Federation), der seit 2000 eigentlich im Zweijahres-Rhythmus ausgetragen wird. 2006 sollte das Turnier im Libanon stattfinden, wurde wegen des Libanonkriegs aber abgesagt.

Teilnahmeberechtigt sind die zwölf Mitgliedsverbände der WAFF. Zu den Westasienmeisterschaften werden bisweilen aber auch weitere Verbände aus der Region eingeladen. So nahmen auch schon Kasachstan und Kirgisistan an dem Turnier teil. Rekordsieger ist die Iranische Fußballnationalmannschaft, die aber seit 2014 nicht mehr teilnimmt, da der Iran sich mit anderen zentralasiatischen Mannschaft zum neuen Regionalverband CAFA zusammenschloss.

Nicht zu verwechseln sind die Westasienmeisterschaften mit dem Fußballturnier, das im Rahmen der Westasienspiele (West Asian Games) ausgetragen wird, ebenso wenig wie mit dem Golfpokal, auch wenn dies ebenfalls ein Turnier westasiatischer Nationen ist (nämlich das der arabischen Anrainerstaaten des Persischen Golfs).

ErstteilnahmenBearbeiten

Folgend alle Nationalmannschaften, die bisher an diesem Turnier teilgenommenen haben.

  • Fett geschriebene Mannschaften wurden bei ihrer ersten Teilnahme Westasienmeister.
  • Kursiv geschriebene Mannschaften waren bei ihrer ersten Teilnahme Ausrichter.
  • Mannschaften in Klammern nahmen unter einem anderen Namen zum ersten Mal teil.
Jahr(e) Erstteilnehmer
2000 Irak 1991  Irak Iran  Iran Jordanien  Jordanien Kasachstan  Kasachstan
Kirgisistan  Kirgisistan Libanon  Libanon Palastina Autonomiegebiete  Palästina Syrien  Syrien
2002 keine Erstteilnehmer
2004 keine Erstteilnehmer
2007 keine Erstteilnehmer
2008 Katar  Katar Oman  Oman
2010 Bahrain  Bahrain Jemen  Jemen Kuwait  Kuwait
2012 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien
2014–2019 keine Erstteilnehmer

Die Turniere im ÜberblickBearbeiten

Jahr Gastgeber Finale Spiel um Platz 3 bzw. Halbfinalisten/Gruppenzweiten1
Sieger Ergebnis Zweiter Platz Dritter Platz Ergebnis Vierter Platz
2000
Details
Jordanien Iran 
Iran
1:0 Syrien 
Syrien
Irak 1991 
Irak
4:1 Jordanien 
Jordanien
2002
Details
Syrien Irak 1991 
Irak
3:2 n. V. Jordanien 
Jordanien
Iran 
Iran
2:2 n. V.
4:2 i. E.
Syrien 
Syrien
2004
Details
Iran Iran 
Iran
4:1 Syrien 
Syrien
Jordanien 
Jordanien
3:1 Irak 2004 
Irak
2007
Details
Jordanien Iran 
Iran
2:1 Irak 2004 
Irak
Jordanien 
Jordanien
Syrien 
Syrien
2008
Details
Iran Iran 
Iran
2:1 Jordanien 
Jordanien
Syrien 
Syrien
Katar 
Katar
2010
Details
Jordanien Kuwait 
Kuwait
2:1 Iran 
Iran
Jemen 
Jemen
Irak 
Irak
2012
Details
Kuwait Syrien 
Syrien
1:0 Irak 
Irak
Oman 
Oman
1:0 Bahrain 
Bahrain
2014
Details
Katar Katar 
Katar
2:0 Jordanien 
Jordanien
Bahrain 
Bahrain
0:0 n. V.
3:2 i. E.
Kuwait 
Kuwait
2019
Details
Irak Bahrain 
Bahrain
1:0 Irak 
Irak
Jordanien 
Jordanien
Palastina Autonomiegebiete 
Palästina
1 2007, 2008 und 2010 wurde kein Spiel um Platz 3 ausgetragen. Bei den aufgeführten Halbfinalisten unterlag der erstgenannte dem späteren Westasienmeister, der zweitgenannte dem anderen Finalisten. Für 2019 werden die beiden Gruppenzweiten aufgeführt, da kein Halbfinale stattfand.

RanglisteBearbeiten

Rang Land Titel Jahr(e) 2. Platz 3. Platz 4. Platz Finale Halbfinale
1 Iran  Iran 4 2000, 2004, 2007, 2008 1 1 5 6
2 Irak  Irak 1 2002 3 1 1 4 7
3 Syrien  Syrien 1 2012 2 1 3 6
4 Bahrain  Bahrain 1 2019 1 1 1 3
5 Kuwait  Kuwait 1 2010 1 1 2
6 Katar  Katar 1 2014 1 2
7 Jordanien  Jordanien 3 1 1 3 7
8 Oman  Oman 1 1
9 Jemen  Jemen 1
Palastina Autonomiegebiete  Palästina 1
Jeweilige Rekordmarke

WeblinksBearbeiten