Hauptmenü öffnen
Südasienmeisterschaft
South-Asian-Football-Federation.pngVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Voller Name South Asian Football Federation Cup
Abkürzung SAFF Cup
Verband SAFF
Erstaustragung 1993
Mannschaften 8 (seit 2003)
Spielmodus Rundenturnier (2 Gruppen à 4 Teams)
K.-o.-System (ab Halbfinale)
Titelträger MaledivenMalediven Malediven (2. Titel)
Rekordsieger IndienIndien Indien (7 Titel)
Website www.saffsuzukicup.com

Die Fußball-Südasienmeisterschaft, engl.: South Asian Football Federation Cup (SAFF Cup) oder früher South Asian Football Federation Gold Cup, ist ein seit 1993 alle zwei Jahre ausgetragenes Fußballturnier der South Asian Football Federation zur Ermittlung des offiziellen Südasienmeisters. 1993 hieß der Wettbewerb South Asian Association of Regional Co-operation Gold Cup und 1995 South Asian Gold Cup.

Die Länder, die bisher teilgenommen haben, waren Afghanistan, Bangladesch, Bhutan, Indien, die Malediven, Nepal, Pakistan und Sri Lanka.

Mit sieben Siegen ist Indien Rekordsieger. Gegenwärtiger Titelträger sind die Malediven.

ErstteilnahmenBearbeiten

Folgend alle Nationalmannschaften, die bisher an diesem Turnier teilgenommenen haben.

  • Fett geschriebene Mannschaften wurden bei ihrer ersten Teilnahme Südasienmeister.
  • Kursiv geschriebene Mannschaften waren bei ihrer ersten Teilnahme Ausrichter.
  • Mannschaften in Klammern nahmen unter einem anderen Namen zum ersten Mal teil.
Jahr(e) Erstteilnehmer
1993 Indien  Indien Nepal  Königreich Nepal Pakistan  Pakistan Sri Lanka  Sri Lanka
1995 Bangladesch  Bangladesch
1997 Malediven  Malediven
1999 keine Erstteilnehmer
2003 Bhutan  Bhutan
2005 Afghanistan  Afghanistan
2008 (Nepal  Nepal)
2009–15 keine Erstteilnehmer

Die Turniere im ÜberblickBearbeiten

Jahr Gastgeber Finale Spiel um Platz 3 bzw. Halbfinalisten1
Sieger Ergebnis(se) Zweiter Platz Dritter Platz Ergebnis Vierter Platz
1993
Details
Pakistan Indien 
Indien
(Ligasystem) Sri Lanka 
Sri Lanka
Nepal 
Nepal
(Ligasystem) Pakistan 
Pakistan
1995
Details
Sri Lanka Sri Lanka 
Sri Lanka
1:0 n. V. Indien 
Indien
Nepal 
Nepal
Bangladesch 
Bangladesch
1997
Details
Nepal Indien 
Indien
5:1 Malediven 
Malediven
Pakistan 
Pakistan
1:0 Sri Lanka 
Sri Lanka
1999
Details
Indien Indien 
Indien
2:0 Bangladesch 
Bangladesch
Malediven 
Malediven
2:0 Nepal 
Nepal
2003
Details
Bangladesch Bangladesch 
Bangladesch
1:1 n. V.
5:3 i. E.
Malediven 
Malediven
Indien 
Indien
2:1 n. V. Pakistan 
Pakistan
2005
Details
Pakistan Indien 
Indien
2:0 Bangladesch 
Bangladesch
Malediven 
Malediven
Pakistan 
Pakistan
2008
Details
Malediven
Sri Lanka
Malediven 
Malediven
1:0 Indien 
Indien
Sri Lanka 
Sri Lanka
Bhutan 
Bhutan
2009
Details
Bangladesch Indien 
Indien
0:0 n. V.
3:1 i. E.
Malediven 
Malediven
Bangladesch 
Bangladesch
Sri Lanka 
Sri Lanka
2011
Details
Indien Indien 
Indien
4:0 Afghanistan 
Afghanistan
Malediven 
Malediven
Nepal 
Nepal
2013
Details
Nepal Afghanistan 
Afghanistan
2:0 Indien 
Indien
Nepal 
Nepal
Malediven 
Malediven
2015
Details
Indien Indien 
Indien
2:1 n. V. Afghanistan 
Afghanistan
Malediven 
Malediven
Sri Lanka 
Sri Lanka
2018
Details
Bangladesch Malediven 
Malediven
2:1 Indien 
Indien
Nepal 
Nepal
Pakistan 
Pakistan
1 1995 und seit 2005 wird kein Spiel um Platz 3 mehr ausgetragen. Bei den aufgeführten Halbfinalisten unterlag der erstgenannte dem späteren Südasienmeister, der zweitgenannte dem anderen Finalisten.

RanglisteBearbeiten

Rang Land Titel Jahr(e) 2. Platz Finale Halbfinale
1 Indien  Indien 7 1993, 1997, 1999, 2005, 2009, 2011, 2015 4 11 12
2 Malediven  Malediven 2 2008, 2018 3 05 10
3 Bangladesch  Bangladesch 1 2003 2 03 05
4 Afghanistan  Afghanistan 1 2013 2 03 03
5 Sri Lanka  Sri Lanka 1 1995 1 02 06
6 Nepal  Nepal 06
7 Pakistan  Pakistan 05
8 Bhutan  Bhutan 01
Jeweilige Rekordmarke

WeblinksBearbeiten